| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Bei Antrag ein oder zwei Ringe?
 1 2 3 4
09.03.10 10:44
schusseli 

Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

Ach ja, zur Verlobung habe ich einen Solitaire von meinem Liebsten bekommen. Diesen werde ich jedoch nach der Hochzeit nicht mehr tragen, da er nicht zum Ehering passt. Zuerst wollte ich diesen auch nach der Hochzeit noch anbehalten, aber da wir uns jetzt für weiss und apricot goldene Eheringe entschieden haben, passt es nicht mehr so gut....

Am 05.06.2010 wird euse Troim wahr

09.03.10 10:56
Ellie 
Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

naja wie gesagt kann ich die argumentationen bezüglich verloren gehen + teuer nur bedingt nachvollziehen. nach diesem prinzip dürfte man auch kein auto haben, weil dieses bei einem unfall oder schon nur beim parken schaden nehmen kann. oder teure möbel, weil diese kaputt gehen könnten. nicht mal bei dem erlebnissen gehts auf; man könnte ja bei einer teuren reise verletzt werden und diese könnte sich als albtraum statt der erhofften tollen erfahrung herausstellen... etc. etc. mit "könnte" lebt sich einfach nicht so entspannt...

fazit: der symbolische wert ist ja beim ring das problem, ob er jetzt 200 oder 2000.- gekostet hat.

09.03.10 10:58
Carmile 

Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

ja, das mit dem ring ausziehen ist solch eine sache. inzwischen weiss ich aber wie ich die hände eincremen muss, so, dass keine creme auf den ring kommt. ansonsten wurde mir geraten den ring mit seifenlauge ab und zu zu waschen und einer feinen zahnbürste oder ins ultraschallgerät (bin gespannt, hab mir letztens eines für 30 fr. gekauft) oder ich kann die ringe jederzeit bei tiffanys vorbeibringen und die bringen die prachsttücke wieder auf hochglanz.

zum putzen ziehe ich sowieso immer gummihandschuhe an und ich denke mal, dass so die ringe gut genug geschützt sein sollten. mir wäre es auch zu mühsam die ringe ständig an und abzuziehen, da geht bei mir das praktische definitiv vor. ein grund warum ich kein weissgold wollte, da ich dann mind. all jahr zum juwelier muss zum rhodinieren (also es ist natürlich kein muss, aber mir gefällt der gelbstich im weissgold halt einfach nicht).

@schusseli: findest du es nicht schade, dass du nun deinen verlobungsring nicht mehr tragen kannst? so rein symbolisch nur schon? warum passt er denn nicht? vom metall her?


09.03.10 11:07
schusseli 

Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

Carmille: Doch ich finde es schon etwas schade, aeber der Ehering ist eben weissgold mit apricotgold gemixt und die Oberfläche ist aus Hammerschlag, also eher grob Fläche. Ist schwierig zum erklären. Das hat uns beiden gut gefallen. Und somit passt der Verlobungsring einfacht rein von der Oberflächenstruktur nicht mehr gut zum Ehering. Der Verlobungsring ist viel zu fein. Ich hänge sehr am Verlobungsring, aber den konnte ich jetzt wenigstens gute 1 1/2 tragen bis zur Hochzeit




Am 05.06.2010 wird euse Troim wahr

09.03.10 11:33
Birdy007 
Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

Hi!
Hm... über die Preise...
denke, das hat vor allem mit der finanziellen Situation zu tun. Klar ist ein Ring für 10'000.- toll!!
Aber wer kann sich das leisten? Die wenigsten! Dafür kaufen die meisten dann eher ein grösseres Auto.. wenn dann mal Nachwuchs erwartet wird!
Der Wert bemisst sich eh im symbolischen, und nicht mit dem Preis auf der Quittung!

Jedenfalls vielen Dank für Eure Hilfe und Tipps!
Dieses Wochenende ists soweit!!!
Gruss

09.03.10 11:40
Carmile 

Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

hi birdy

dass der symbolische wert wichtiger ist als der preis ist klar. deshalb überlegten wir uns zuerst auch einfache schlichte goldringe ohne irgendwas zu nehmen. um dem für uns noch mehr ausdruck zu verleihen. irgendwie passte uns dann einfach keiner. dafür gehen wir nicht auf die malediven als klassische honeymoon destination :-) weil uns das dann wieder zu teuer war.

ist auch immer eine priorisierung (wobei ich dir auch recht geben muss, dass man für solch eine priorisierung schon ein gewisses einkommen braucht. wir erleben diese thematik gerade recht gut. da wir einerseits noch beide studieren und noch nicht vollzeit arbeiten, das geld manchmal ganz schön knapp ist..und dann andererseits wieder für studenten gesehen einen recht hohen lebensstandard haben, da wir soviel arbeiten. wobei dann die diskussion um freizeit-arbeit-verhältnis aufkommt. schwierige sache).

ich wünsch dir auf alle fälle ein unvergessliches weekend ;-) und ich bin gespannt auf deine Erzählungen ob alles so geklappt hat wie du geschrieben hast. ich drück dir die Daumen!!


09.03.10 12:10
Sunshine

nicht registriert

Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

also ich habe einen Verlobungs- und ein Hochzeitsring. Habe den Verlobungsring links getragen bis zur Hochzeit. Seit da habe ich links den Hochzeitsring und rechts den Verlobungsring

Ich fand es halt sehr romantisch, dass er für den Heiratsantrag extra einen Ring hat machen lassen und meine Ringgrösse auch noch heimlich ausfindig gemacht hat :-)

09.03.10 12:30
Birdy007 
Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

@Carmile: Ja, danke!
Hoffe die ganze Woche verläuft gut... ist mit einem Urlaub verbunden

Klar... ist alles eine Sache der persönlichen Gewichtung.

@ Sunshine: Denke so wird bei uns auch kommen. Nach der Hochzeit, einfach die Hand wechseln

09.03.10 13:06
Sunshine

nicht registriert

Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

@Birdy007

Dann wünsche ich dir viel Glück fürs Weekend! Sie wird bestimmt begeistert sein.

09.03.10 14:11
Birdy007 
Re: Bei Antrag ein oder zwei Ringe?

Danke!

Ja... wäre ich ja auch!

 1 2 3 4
Schmuckgeschäften   prinzessinnenmässig   Hausratversicherung   verlobungsringe   Manschettenknöpfe   zusammengerechnet   wahrscheinlich   ehering-verlieren   unterschiedlichen   Verlobungsringen   einfach   Ehering   ultraschallgerät   Oberflächenstruktur   Schmuckliebhaberin   Eheringe   freizeit-arbeit-verhältnis   Variante   Freundschaftsring   Verlobungsring