| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen
 1 2 3 4
15.10.08 19:59
Semiramis

nicht registriert

Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

Hallo

Ich bin neu hier im Forum und vielleicht etwas unpassend mit meinem Problem unter lauter glücklichen Paaren. (Meinen Glückwunsch an euch, ihr könnte euch glücklich schätzen).

Obwohl ich evtl. unpassend bin, benötige ich dringend einen Rat von Aussenstehenden und bin auf dieses Forum geraten beim Googeln.

Also: ich bin 40, seit fast 10 Jahren geschieden, und wollte schon immer gerne wieder heiraten, weil dies die Lebensform ist, die ich mir eigentlich wünsche. Nun habe ich endlich, nach 10 Jahren schlechter Beziehungen, einen tollen Mann kennen gelernt, den ich liebe und mit dem ich sehr gerne zusammen bleiben würde. Wir kennen uns seit 9 Monaten und wohnen seit 4 Monaten zusammen. Er sagt ebenfalls, dass er gerne mit mir alt werden möchte.

Mein momentanes Problem: er hält eigentlich nichts vom Heiraten und hat mir schon bald nach dem Zusammenziehen klar gemacht, dass er zwar gerne mit mir zusammen bleiben würde, jedoch nie heiraten. Auf meine Bestürzung hat er das Ganze etwas abgemildert zu "frühestens in 5 Jahren" und dann nochmals zu "keinesfalls vor 2, 3 Jahren". Mitterleile sagt er, dass er sich auch vorstellen kann, mit mir verheiratet zu sein.

Eigentlich möchte ich keinen Druck aufsetzen und ihm alle Zeit der Welt geben. Allerdings habe ich seit seiner Aussage Panik, dass ich nun 4, 5 oder mehr Jahre höre "heiraten, später" und dann feststelle, dass er es wohl nie will...Dies habe ich nämlich nun zweimal erlebt.

Ausserdem würde es mir einfach gut tun, etwas mehr Verbindlichkeit zu bekommen, z. B. Ringe zu tauschen oder mal verlobt zu sein. Eine Verlobung wäre für mich toll und dann könnten wir mit dem Heiraten ruhig 2, 3 oder auch 4 Jahre warten. (Eine Heirat zum jetzigen Zeitpunkt wäre mir auch zu früh).

Meine Freundin meinte, dass ich ihm dies einfach mal vorschlagen soll, dass wir Ringe tauschen, uns evtl. verloben (vielleicht zum ersten Jahrestag) und dann in aller Ruhe abwarten, nichts überstürzen mit Heiraten. Sie meinte auch, wenn er mir diese für ihn risikolose Bitte abschlagen würde, sollte ich seine Gefühle mal ernsthaft hinterfragen.

Was meint ihr als Aussenstehende dazu? Kann man einem Mann sagen, dass man sich gerne verloben möchte? Oder ist hier, trotz aller Emanzipation, der Mann, der das Tempo diktiert?

Lieben Dank Semiramis







15.10.08 21:35
jovia

nicht registriert

Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

Hi Semiramis

Klar kann man einem Mann sagen dass man sich verloben will, aber ich denke schon dass er sich auch dadurch unter Druck gesetzt fühlen kann, da er ja eigentlich klar gesagt hat dass er dies momentan nicht möchte.

Ich kann dich gut verstehen, allerdings seid ihr ja nun noch nicht wirklich soooo lange zusammen und daher würde ich ihm auf jeden Fall noch ein wenig mehr Zeit geben. Mit meinem Mann bin ich seit 3.5 Jahren zusammen - ich hätte auch schon nach einem Jahr JA gesagt, aber für ihn war es noch zu früh. Wir haben offen darüber gesprochen und auch schon z.T. etwas unseren Träumen nachgehangen und ein Jahr später war er bereit dafür und hat mich ohne Zwang und Druck gefragt. Es war ein wunderschöner Antrag und alles hat gepasst!

Es würde mich einfach mal wunder nehmen warum es für dich bereits jetzt (nach 9 Monaten) so wichtig ist verheiratet bzw. verlobt zu sein. Hast du evtl. Verlustangst? Möchte dir auf keinen Fall zu nahe treten, ist einfach eine Frage.

Gruss
Jovia

*weil ich mier sicher bin*

glücklich verhüratet sitt am 29.02.08 und 19.07.08 - our d'ün singul es dvantà ün dubel... :o)

16.10.08 10:47
Semiramis

nicht registriert

Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

Hello Jovia

Am liebsten würde ich mich an unserem ersten Jahrestag verloben. Das wäre nach 1 Jahr. Verloben möchte ich mich so früh, weil ich ein anderes Timing habe. Ich wäre gerne lange verlobt, mindestens 1 Jahr , 2, 3 oder gar 4 kommen für mich auch in Frage. Die Heirat wäre erstmal gar nicht so wichtig, die ware dann, wenn es für beide stimmt.

Früher hat man dies auch so gemacht, oft waren die Leute jahrelang verlobt und die Verlobung war das, was heute eine Beziehung ist: eine Zeit der Prüfung, des sich wirklich genau Kennenlernens eben mit der Option, das Leben zusammen zu verbringen.

Übrigens habe ich mich mit meinem Ex-Mann nach einem halben Jahr schon verlobt. Wir haben ein schönes Fest gemacht mit der Familie und Geschenke und Glückwünsche erhalten. Bis zum Heiraten haben wir uns dann allerdings Zeit gelassen, nämlich nochmals 2.5 Jahre. Diese Verlobungszeit war sehr schön und ich habe sie, über 14 Jahre später (ich war sehr jung) noch in wunderbarer Erinnerung. Die Heirat war mir dann gar nicht mehr so wichtig. Es war dann schliesslich mein Ex-Mann, der mit dem Heiraten nicht länger warten wollte.

Mein Freund hat sich übrigens selber in diese ungemütliche Situation hineinmanöveriert. Man kann ja noch nicht sicher sein, ob man heiraten will, aber einer Frau ungefragt an den Kopf zu werfen, dass man mit ihr zusammen sein, aber sie nie heiraten möchte, ist nicht sehr schön. Mir hat es auf jeden Fall sehr, sehr weh getan. Seither geht es mir nicht mehr aus dem Kopf und ich fühle mich abgewiesen, ungewünscht, da kann auch die Beteurung meines Freundes, mit mir das Leben verbringen zu wollen, nichts ändern. Der Stachel bleibt.

16.10.08 12:03
Inessa

nicht registriert

Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

Hallo semiramis, herzlich willkommen.

also mir wäre es viel zu früh nach nicht mal einem jahr schon übers heiraten zu reden, klar hat er da kalte füsse gekrieg im ersten moment. denk auch dran: männer sind freiheitsliebend, ich habe noch keinen getroffen der es nicht war. auch meiner musste sich erst mit dem gedanken anfreunden und ich hab ihm alle zeit gelassen. als er dann nach 4,5 jahren selbst gefragt hat hat es mich am meisten gefreut denn er hat es von sich aus selbst entschieden und gemacht - ohne druck von irgendeiner seite. das war mir der grösste liebesbeweis!

also erstens : mach du doch einfach den antrag wenn du unbedingt möchtest (ich fände eine gemeinsame beziehung ohne heirate gar nciht schlimm, vor allem weil du es ja schonmal hinter dir hast - aber das ist auf alle fälle ansichtssache)

aber zweitens: respektiere seine ansichten und tu dies nicht vor 2 - 3 jahren!

so das wärs von mir zu dem thema. vielleicht nicht die antwort die du dir erwünscht hast aber das kriegt man ja oft nicht wie du selbst merken musstest ich wünsch dir alles gute und wünsche dir dass du auch ohne bevorstehende verlobung oder hochzeit eure gemeinsame zeit geniessen kannst und sich eure beziehung weiterentwickelt denn es geht wie alles im leben schritt für schritt


*Das Deutsch-Schweizer Bündnis startet am 29. Mai 2009 mit der zivilen Trauung und erreicht seinen Höhepunkt am 30. Mai 2009 bei der kirchlichen Trauung "Ich ergebe mich der Liebe weil Liebe dich ergeben hat" H.-C. Neuert*

16.10.08 12:48
Nepi 
Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

Hallo

Also, das ist ein schwieriges Thema. Grundsätzlich höre ich eigentlich hauptsächlich raus, dass Du eine Verlobung brauchst um Dir seiner sicher zu sein. Ich kann das zwar ein wenig verstehen, aber Druck ist meiner Meinung nach auf jeden Fall die falsche Lösung. Es gibt auch Leute (oftmals Männer), die wirklich nicht heiraten wollen. Deswegen sind das doch nicht schlechte Menschen, oder?

Ich bin auch schon geschieden und hätte mit meinem jetztigen Mann ohne Probleme unverheiratet bleiben können. Es zählt doch die Liebe und nicht was auf einem Papier steht. Welche Garantie hat man denn, wenn man verheiratet ist? Man ist nicht vor Betrug oder vor einer Trennung gefeit.

Evtl. solltest Du ein wenig an Dir arbeiten und dann kommt das andere schon gut.


Gruss

Nepi

16.10.08 13:10
jovia

nicht registriert

Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

Hi Semiramis

1 - 2 Jahre Verlobungszeit ist meiner nach nicht lange, sondern normal, da man ja alleine für die Hochzeitsvorbereitungen mit einem Jahr rechnet. Was ich trotzdem nicht ganz verstehe ist dass für dich dann eine Verlobung so wichtig ist - wenn du mit der Heirat ohne Probleme auch 3 - 4 Jahre warten kannst gib ihm doch noch etwas mehr Zeit.

Ich bin 34ig, also nicht viel jünger als du und muss ehrlich sagen dass ich niemandem in meinem Alter oder auch einiges älter (sprich Eltern/Schwiegereltern/Tanten/Onkel usw.) kenne die sooo lange verlobt waren, eher im Gegenteil - die meisten haben eher schneller geheiratet, da dann auch das Zusammenleben früher kam .

Es ist schön dass dein Ex-Mann und du dich nach einem halben Jahr verlobt habt und euch anschliessend Zeit gelassen habt. Trotzdem hat auch die relativ lange Verlobungszeit anscheinend nichts geändert dass es nicht geklappt hat. Somit ist für mich meine Meinung bestätigt dass jede Frau / jeder Mann anders tickt und einige Ehen halten obwohl sich die Paare bereits nach wenigen Monaten getraut haben und andere auseinandergehen trotzdem die beiden davor schon mehrere Jahre zusammen waren. Übrigens, nur weil es bei deinem Ex-Mann so war heisst dass nicht, dass auch dein jetziger Partner so ist!

Ich verstehe dass es dir weh tut wenn dein Freund dir sagt er dich nie heiraten möchte, aber anscheinend hat er doch auch anschliessend erwähnt "sicher nicht in den nächsten 2, 3 Jahren" - so habe ich es jedenfalls bei deinem ersten Posting verstanden.

Was noch interessant wäre zu wissen ist warum dein Freund gegen eine Heirat ist. Hat er schlechte Erfahrungen damit gemacht? Oder ist es für ihn nach 9 Monaten einfach zu früh darüber zu reden bzw. konkret Pläne zu machen?

Wenn ein Partner heiraten möchte, der andere aber nicht bleibt nur übrig entweder die Meinung des anderen zu respektieren oder sich zu trennen weil einem der Wunsch nach einer Heirat zu wichtig ist - dass tönt sehr hart, ist aber leider so.

Warum genau möchtest du die Verlobung bzw. Heirat WIRKLICH? Auch ohne Verlobung kann eine "Probezeit" vorhanden sein. Wollt ihr Kinder? Wie steht er dazu?

Übrigens, ich verstehe dich sehr gut, mein ex-Freund mit dem ich zu diesem Zeitpunkt 4 Jahre (!) zusammen war hat mir auch sehr deutlich zu verstehen gegeben dass er (noch) nicht heiraten möchte! Muss aber dazu sagen, dass wir nicht mehr zusammen sind - nicht deswegen, sondern weil es einfach nicht gepasst hat. Als er mir dass an den Kopf "geworfen" hat war ich auch sehr verletzt und enttäuscht - die damaligen Gründe waren für mich einfach zu banal um sie zu verstehen. Zurückblickend muss ich sagen dass er dannzumal einfach kein Typ zum Heiraten war!

Bitte versteh mich nicht falsch, dass ist einfach meine Meinung und überhaupt nicht böse gemeint.

Alles Gute!



*weil ich mier sicher bin*

glücklich verhüratet sitt am 29.02.08 und 19.07.08 - our d'ün singul es dvantà ün dubel... :o

16.10.08 13:22
tess 

Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen


also ganz ehrlich, am anfang von unserer beziehung hat mein freund auch gesagt, dass er nie heiraten möchte... ich habe da nicht gross drauf reagiert und prompt hat sich seine meinung mit der zeit von alleine geändert. inzwischen sind wir soweit das wir nächstes jahr heiraten. aber ich bin überzeugt, dass wenn ich ihn in der anfangzeit schon mit der heiratsfrage bedrängt hätte oder versucht hätte ihn umzustimmen, dann hätten wir uns mit sicherheit gestritten und somit wäre es noch schlimmer gekommen. er war einfach noch nicht bereit, was aber nicht heisst das er mich nicht liebte oder so.

ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, wie man nach "nur" 9 monaten sich sicher sein kann dass das der mann fürs restliche leben sein soll. die zeit ist einfach zu kurz um einander wirklich zu kennen. sorry, ist meine meinung. heutzutage wird mit der ehe einfach zu leichtfertig umgegangen, vonwegen "man kann ja wieder scheiden". klar kann auch eine ehe nach x-jahren beziehung kaputt gehen. ich bin einfach der meinung, dass man die andere person zuerst gut kennenlernen soll und auch eine zeitlang zusammen wohnen sollte bevor man diesen schritt wählt, ich bin überzeugt dass dann auch weniger paare die scheidung als ausweg nehmen würden.

im übrigen ist die verlobung keine verpflichtung dass er dich dann wirklich heiratet. vielleicht verlobt er sich jetzt nur, dass du nicht mehr drängst, ist aber damit nicht glücklich. das möchtest du doch auch nicht, oder?

lass dir und ihm zeit, du wirst sehen, irgendwann wird er von sich aus kommen!

tess

16.10.08 13:37
maju 

Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

Hallo Semiramis
Also ig cha di ja guet verstah! I finge i dim alter weisme wasme wot u was nid, u cha drum gloub o ender entscheide öbme dr richtig Maa het oder nid. Me het eifach meh Erfahrig aus mit 20gi! z Problem isch nume, dasme ehrlich isch zu sich selber! I bi o mau ire Beziehig gsi, wo i überhoupt nid a z hürate ha dänkt, aber das isch gloub meh eifach gsi, wüu i genau ha gwüsst i wot dä Maa gar nie hürate, ig ha ihn zweni gliebt! Aber i bi mit mir selber zweni hert gsi, u bi lieber mit ihm zäme blibe aus wieder alleini d si! (hinger dri isch das dr grösst Fähler gsi)

U itze bi ig mit mim Schatz sit 16 Mönet zäme u mir wei nächschts jahr hürate! Dr Antrag isch vo ihm us cho! I ha viu Wert druf gleit dases vom Maa us chunnt, da ig ha z gfühl gha, är müessi selber bereit si drzue!

Auso du gsehsch i ha beidi Erfahrige gmacht u itze ha i eifach z gfühl äs passt, u ewigs nume verlobt si wet i o nid, das bringt irgendwie o nüt!!! Drum isch für üs klar gsi, we mir verlobt si gö mir när hinger z hochzyt........ wüu süsch muesch i 3 Jahr wieder vo voreafe.... wenn wei mir hürate....... weisch was i meine?

Los eifach uf dini Gfühl! u blib dire Läbenseinstellung treu!!!
wünsche dir vo härze aues guete

mir hürate am 02.05.2009

16.10.08 16:06
Inessa

nicht registriert

Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

Hier noch ein Link aus einem anderen Forum, da schreibt sie ein wenig mehr wens interessiert:

http://www.eltern.de/foren/showthread.html?t=460945


*Das Deutsch-Schweizer Bündnis startet am 29. Mai 2009 mit der zivilen Trauung und erreicht seinen Höhepunkt am 30. Mai 2009 bei der kirchlichen Trauung "Ich ergebe mich der Liebe weil Liebe dich ergeben hat" H.-C. Neuert*

16.10.08 16:16
maju 

Re: Ich wäre gerne verlobt, liebe aber mit Heiratsmuffel zusammen

ha das gläse, u isch würklich nid grad eifach. Aber so wie du geng schribsch, isch für di hürate öpis schöns u wichtigs! u drum säge i nomau, gib dä Troum nid uf, we di ä Maa vo ganzem härze liebt u du ihn o, wärdet dir ä Wäg finde! u mini Meinig isch, we är sich nid därewä wot binde het är di nid verdienet!

mir hürate am 02.05.2009

 1 2 3 4
Semiramis   Freundschaftsringe   Meinung   wirklich   Hochzeitsvorbereitungen   verlobt   Heiratsversprechen   vielleicht   gemacht   Meinungsäusserung   drübernachezdänke   Deutsch-Schweizer   Monaten   verstehen   Verlobung   Heiratsmuffel   einfach   heiraten   Beziehung   zusammen
Erstellen Sie mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse Ihre eigene Hochzeitshomepage mit unabhängiger Wunschliste!