| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Torschusspanik von Frauen
 1 2 3 4 5 .. 7
08.03.12 09:37
Strahli 

Torschusspanik von Frauen

Hello @ all

Kennt jemand von euch das Gefühl, sich bei Gesprächen/Diskussionen fast nicht ruhig verhalten zu können, nur weil sich einige Frauen nach kurzer Beziehungszeit bereits mit Heirat und der Frage, wann der Mann "endlich" den Antrag macht, beschäftigen? Bei meinem bestimmten Fall geht es um eine gute Bekannte, die nach vielen Enttäuschungen nun glaubt, den vor 5 Monaten kennengelerte "Mister Right" sei der Mann fürs Leben. Die gemeinsame Wohnung wird nun bald bezogen und es würde mich nicht wundern, wenn es in diesem Tempo weitergeht. Wohlverstanden... ich bin auch der Meinung, "wenns passt, dann passts" und dass man sich mit fast 30 Jahren vielleicht nicht mehr so Zeit lässt, leuchtet mir auch noch ein. Aber was mich vöööööllllig so was von nervt, dass es eben jetzt schon um das Thema Heirat geht und dass viele Fragen an mich kommen, die ich etwas als Angriff/Hohn der Bekannten empfinde, weil ich nach drei Jahren Beziehung nicht verheiratet bin. Ist es heute so modern baldmöglichst zu heiraten und Kinder zu kriegen? Ist man mehr wert wenn man vor 30 verheiratet ist und Kinder hat? Ich bin nicht neidisch, keines Falls, aber ich will mich für meine Ansichten und Zukunftspläne nicht immer rechtfertigen müssen. Aber wenn ich dann jeweils mit Zurückhaltung auf das Thema reagiere, heisst es sogleich, die ist neidisch oder die ist gefrustet weil ihr Freund die Frage aller Frage nicht stellt.

Ach... wie soll ich das nur rüberbringen, dass es eben nicht so klingt, als würde ich jemanden das Glück missgönnen. Ich bin halt einfach der Meinung, dass es schon eine gewisse Kennenlernzeit braucht, um sich dann nicht bei den Betroffenen der 50 % Scheidungsrate eingliedern zu müssen. Eigentlich bin ich eine selbstbewusste realistische Person und ich werde meine Meinungen sicher weiterhin ihr gegenüber so äussern, aber manchmal zerrt es echt an den Nerven. Aber wie sagt man ja so schön: "Jedem das seine". Wir werden erst am Ende unseres Lebens den Überblick über unsere richtigen und falschen Entscheidungen haben.

Würde mich freuen zu hören, wie ihr so damit umgeht - sei es als noch nicht Verheiratete, bald Bräute oder schon Ehefrau!

Gruss Strahli

08.03.12 09:49
angiyves 

Re: Torschusspanik von Frauen

Liebe Strahli

Ich konnte bis ich meinen Verlobten kennengelernt habe, mir nicht vorstellen zu heiraten. Und ich hatte für mein Alter (28) schon viele lange Beziehungen (4 Jahre, 5 Jahre). Als ich meinen Verlobten kennengelernt habe, hat sich das geändert. Ich hab ihn gesehen und gewusst, das ist mein Traummann, was sich dann auch bestätigt hat. Ich war noch nie in meinem Leben so glücklich in einer beziehung und hatte noch nie das gefühl, das ist er! Nun hab ich das! Und wir heiraten sehr früh, nämlich an unserem 2-Jährigen! Dementsprechend sind wir früh zuammengezogen und haben uns früh verlobt.
Was ich damit sagen will, es ist möglich! Ich kenne Deine Freundin nicht, aber vielleicht ist es ihr gleich ergangen?


Liebe Grüsse

Angi <3 Yves , am 14.8.2012 ist es endlich soweit!

08.03.12 09:58
nimbini 

Re: Torschusspanik von Frauen

liebe strahli

oh je, ich kenne dein problem, ich hab das auch schon erlebt, und hab momentan auch gerade wieder so einen fall in meinem näheren umfeld! ich bin genau deiner meinung, mit 30 wartet man bestimmt nicht mehr 5 jahre mit zusammenziehen oder 9 jahre mit heiraten (war bei uns der fall), aber so ein jahr zeit um sich kennenzulernen, ein jahr gemeinsam wohnen, ich glaube, diese zeit sollte man sich mindestens lassen... ich hab aktuell grad eine kollegin, die ist süsse 23, seit einem jahr mit ihrem freund zusammen, nach 4 monaten ist sie schon bei ihm eingezogen, nach einem jahr haben sie die erste gemeinsame wohnung bezogen und schwups, jetzt ist sie schon schwanger und der nächste logische schritt?! genau, sie will heiraten... ich hab sie dann gefragt, wieso sie all diese schönen, speziellen erlebnisse innerhalb eines jahres hinter sich bringen will.... es ist doch toll, die erste gemeinsame wohnung zu beziehen, diese zu geniessen, es macht spass, eine hochzeit zu planen und danach irgendwann das thema familie in angriff zu nehmen! mein gott, sie ist noch soooo jung, hat sie angst? mit 30 ist das leben vorbei?! du siehst, ich kann solche frauen auch nicht verstehen, aber schlussendlich muss jede für sich selber wissen, wie es für sie stimmt! ich habe besagter kollegin meine ansicht mitgeteilt und ihr auch gesagt, dass sie dann in einigen jahren nicht bei mir auf der matte stehen müsse und mir die ohren voll jammern soll, weil sie soviele schnellschüsse gemacht hat.... ich wäre da wohl dann die person, die das messer im rücken noch umdreht, eins aufs dach gibt und sagt "ha, hättest du auf mich gehört, ich habs dir ja gesagt"

was mir aber aufgefallen ist, ist, dass heiraten und kinder kriegen momentan stark im trend ist! ist irgendwie fast so was wie ein marketing-gag geworden, so kommts mir manchmal vor! und daher will jede so schnell wie möglich heiraten und kinder... und geschieden ist man heute eben relativ schnell, aber wieso soll man dann überhaupt heiraten?! wie gesagt, müssen die selbst wissen! ich für meinen teil würde es nochmals genau so machen wie jetzt.... aber da sind wir menschen wohl alle etwas unterschiedlich, was ja auch gar nicht soooo schlecht ist!

lg nimbini

08.03.12 10:07
danihani

nicht registriert

Re: Torschusspanik von Frauen

Mir geht es genau wie angiyves. Ich hab meinen Schatz auch "erst" seit 2.5 Jahren wenn wir heiraten. Nach 3 Monaten sind wir zusammen gezogen und es fühlt sich einfach alles nur richtig an!
Wenns passt, dann passts! :-)

Ich finde aber auch, dass man sich Zeit lassen soll und nicht alles in ein Jahr quetschen. Heiraten, Familie und Hausbau ... ich habe das Gefühl, dass man in einem Jahr zwar super viel schöne Dinge erlebt hat, aber dass man danach ernüchternd feststellt, dass es ohne so viele Highlights vielleicht nicht mehr dasselbe ist?! Eine Heirat wie auch Kinder soll wohl überlegt sein, und wenn man denn Partner so nehmen kann wie er ist, mit allen Ecken und Kanten .... dann wird ER es wohl sein!

@ strahli: Gerade wenn man zusammen zieht, lernt man sich noch einmal ganz anders kennen und vielleicht ist deine Freundin dann nicht mehr soo von einer schnellen Heirat überzeugt?!
Und wenns für Dich so stimmt, dann finde ich es nicht fair von deiner Freundin, wenn sie so reagiert. Schlussendlich kannst du auch 50 Jahre mit deinem Schat zusammen sein ohne heiraten zu wollen geschweige denn zu müssen!

Jedem das Seine! :-)

08.03.12 10:27
Strahli 

Re: Torschusspanik von Frauen

@angiyves
Ja - solche Beziehungen funktionieren, da bin ich auch überzeugt, es gibt ja auch genügend Liebesgeschichten die das beweisen. Und ich wünsche euch natürlich das Allerallerbeste für die gemeinsame Zukunft. Vielleicht bin ich halt einfach zuviel Kopf- statt Bauchmensch :o) Ich bin 29 Jahre alt und bei meiner jetzigen Beziehung auch überzeugt, dass er der Richtige ist. Trotzdem lasse ich mir für solche langjährige oder lebenslängliche (hoffentlich!) Entscheidungen halt noch etwas Zeit. Sollte ich eine 2013 Braut sein, weil er der Meinung ist, wir hätten uns genügend getestet, dann sage ich natürlich nicht nein. Aber da wir dieselben Ansichten haben, werden wir vorerst die "Weichen" für unser zukünftiges Leben als Ehepaar und Familie noch formen/sorgenfreier gestalten.

@nimbini, bin froh dass du meine Gefühle nachvollziehen kannst. Irgendwie hat man bei solch engen Freunden ja auch ein wenig Beschützerinstinkt :o) Auch wenn ich es ihr von Herzen gönnen möge, so kann man doch die Zeit zu Zweit bewusster wahrnehmen und die Jahre gemeinsam vergehen lassen, bevor man sofort alles haben oder sein muss.

Es ist wunderbar für alle, die den richtigen Mann oder die perfekte Frau gefunden haben - egal wie schnell man sich bindet. Doch wenn es nur ums "Nacheifern" oder "Ichauchumbedingtwill* geht, dann habe ich einfach etwas Mühe. Ich spreche jetzt wirklich nur von Erfahrungen in meinem Umfeld - da habe ich zur Zeit viele solcher Beispiele. Ich freue mich für alle, die seit vielen gemeinsamen Ehejahre glücklich sind, ohne sich vorher lange getestet zu haben. Ich will mich halt einfach nicht immer rechtfertigen müssen, nur weil es an der Zeit/oder im Trend ist. Hoffe das kann man auch ein wenig verstehen.

08.03.12 10:32
Strahli 

Re: Torschusspanik von Frauen

@danihani, alles Gute auch für euch :o)
Ich denke auch, sie wird es dann nach dem gemeinsamen Einzug und dem Zusammenleben merken, wie es ist, mit einem Mann tagtäglich zusammenzusein. Sie hat nämlich bisher nie mit einem Mann zusammengewohnt. Und ich kann aus Erfahrung sprechen - denn ein Jahr nach dem Einzug haben mein Ex-Freud und ich die Wohnung wieder aufgelöst und die Beziehung auch! Es hat einfach nicht gepasst!

Vielleicht sollte ich einfach etwas mehr Nachsicht für die "Wolke 7" und die "rosarote Brille" aufbringen :o) Es war ja bei mir sicherlich nicht anders.... (ausser was eben diese Heirats-/Babygeschichte anbelangt)

08.03.12 10:44
angiyves 

Re: Torschusspanik von Frauen

Strahli:
@angiyves
Ja - solche Beziehungen funktionieren, da bin ich auch überzeugt, es gibt ja auch genügend Liebesgeschichten die das beweisen. Und ich wünsche euch natürlich das Allerallerbeste für die gemeinsame Zukunft. Vielleicht bin ich halt einfach zuviel Kopf- statt Bauchmensch :o) Ich bin 29 Jahre alt und bei meiner jetzigen Beziehung auch überzeugt, dass er der Richtige ist. Trotzdem lasse ich mir für solche langjährige oder lebenslängliche (hoffentlich!) Entscheidungen halt noch etwas Zeit. Sollte ich eine 2013 Braut sein, weil er der Meinung ist, wir hätten uns genügend getestet, dann sage ich natürlich nicht nein. Aber da wir dieselben Ansichten haben, werden wir vorerst die "Weichen" für unser zukünftiges Leben als Ehepaar und Familie noch formen/sorgenfreier gestalten.

Es ist wunderbar für alle, die den richtigen Mann oder die perfekte Frau gefunden haben - egal wie schnell man sich bindet. Doch wenn es nur ums "Nacheifern" oder "Ichauchumbedingtwill* geht, dann habe ich einfach etwas Mühe. Ich spreche jetzt wirklich nur von Erfahrungen in meinem Umfeld - da habe ich zur Zeit viele solcher Beispiele. Ich freue mich für alle, die seit vielen gemeinsamen Ehejahre glücklich sind, ohne sich vorher lange getestet zu haben. Ich will mich halt einfach nicht immer rechtfertigen müssen, nur weil es an der Zeit/oder im Trend ist. Hoffe das kann man auch ein wenig verstehen.

Liebe Grüsse

Angi <3 Yves , am 14.8.2012 ist es endlich soweit!

Ich verstehe was Du meinst, finde das auch schrecklich! In unserem Umfeld ist fast niemand verheiratet. Ich hab das aber auch schon mal mitbekommen- ich glaub, das ist so n Frauending! Das heiraten. Ich versteh das auch nicht. Mein verlobter war der, der mit Heiratsplänen gekommen ist und für mich hat das auch gestimmt. Aber ich kenne das auch, das alle Frauen durchdrehen, kaum heiratet jemand

Wir wollen ja keine Kinder und ich muss sagen, ich mag meinen Schatz auch nich teilen. Resp. meine Beziehung steht im Moment über Allem. Heiraten und Kinder kriegen gehört bei mir also nicht zusammen!

08.03.12 10:56
nimbini 

Re: Torschusspanik von Frauen

@arwalds_braut, ich glaube, viele junge haben das gefühl, mit 30 oder 40 ist das leben vorbei! ich habe einige gute kolleginnen, welche u25 sind und von ihnen höre ich dann immer, ui nein also bis 33 will ich nicht warten mit kindern! ja klar, ist ihnen überlassen, aber was ist daran so schlecht? ich bin doch nicht alt und mein leben ist alles andere als vorbei?! im gegenteil, ich habe das gefühl, es ging mir nie so gut wie momentan..... und ich will nichts missen, was ich in den letzten jahren getan oder nicht getan habe... für mich hats einfach gepasst und passt es immer noch! ich bin der meinung, das leben hat mir noch mehr zu bieten als heiraten, kinder kriegen und ein haus zu bauen! aber ich weiss, mti dieser meinung bin ich in der minderheit.... viele sehen es als lebenbestimmung, mal zu heiraten und kinder in die welt zu setzten.... und je eher, desto besser! von meiner schwangeren 23jährigen kollegin krieg ich dann zu hören, dass sie ja dann später alles nachholen kann....na ja, ob das dasselbe ist?! ob ob man überhaupt 50 wird? das sei dahin gestellt.... aber wie gesagt, jeder soll sein leben leben, wie es für ihn stimmt....

@angiyves, ihr wollt keine kinder? hab ich gar nie mitgekriegt? definitiv kein thema bei euch? weil ich bin ja momentan auch eher unschlüssig, was den kinderwunsch angeht.....

08.03.12 11:09
Chatzezuengli 

Re: Torschusspanik von Frauen

Hallo Strahli,

das Problem kenn ich zu genüge. Ich hatte letztes Jahr so ein Fall in meinem Bekanntenkreis. Leider hat es nach dem Zusammenzug überhaupt nicht mehr gepasst und das dahmals glückliche Paar lebt nun seit einem halben Jahr getrennt. Tja..

Ich denke auch wie nimbini schon geschriben hat, dass man eine Zeit lang zusammen gewohnt haben sollte bevor man disen wichting Schritt wagt.


Also ich kann dir sagen wie es bei mir war und natürlich immer noch ist
Wir haben uns im August 07 kennengelernt. Ab Oktober 07 waren wir ein Paar und im Mai 08 sind wir zusammengezogen. Im Juni 10 hat er mir einen Heiratsantrag gemacht und im Oktober 12 werden wir uns nach 5 Jahren das Ja-Wort geben

** Am 20 Oktober 2012 wird die Braut geküsst **

08.03.12 11:28
dia

nicht registriert

Re: Torschusspanik von Frauen

Also bei und war das so: nach 2,5 jahren wollten wir zusammen ziehen, dann trennte er sich aber von mir. Ich kämpfte ein halbes jahr um ihn. Als wie wieder zusammen kamen lebte ich 2 jahre alleine. Dann nach 4 jahren zogen wir zusammen und nach 10 jahren haben wir geheiratet! Trotz der trennung und so langem warten wegen der hochzeit würde ich es nicht anders gewollt haben!! Ich war noch 29 bei der hz ( 3 monate vor dem 30igsten) und er 35. Mein mann braucht immer einwenig länger, bis er sich für etwas entscheiden muss (wie jetzt auch kinderplanung, aber da lassen wir uns doch noch ein wenig zeit, bin auch so wie nimbini, immer wieder mal hin und her gerissen)
Wie gesagt, jedem das seine, aber wenn man jung ist dann empfehle ich nicht so schnell diesen schritt zu machen und sich erst wirklich kennenlernen. Ich kann sagen nach 11,5 jahren, dass ich mein mann kenne und auch weiss wie ich mit seinen macken umgehen muss, dass die beziehung aufrecht bleibt!

Lg, dia


....unser Traumtag war am 21.5.2011...

Zuletzt bearbeitet am 08.03.12 11:30

 1 2 3 4 5 .. 7
kennengelernt   verheiratet   Ichauchumbedingtwill   familie   geheiratet   einfach   verlobt   vorgestellt   verliebt   Partner   Torschusspanik   zusammen   irgendwie   Beziehungen   Beziehung   heiraten   vielleicht   wirklich   natürlich   Eigentlich
Erstellen Sie mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse Ihre eigene Hochzeitshomepage mit unabhängiger Wunschliste!