| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Torschusspanik von Frauen
 1 2 3 4 5 .. 7
08.03.12 11:31
Arwalds_Braut 

Re: Torschusspanik von Frauen

Das gibts aber schon noch oft, dass man grundsätzlich denkt, in 10 Jahren oder spästetens mit 30 ist das Leben vorbei Dabei hab ich eher das Gefühl mein Leben beginnt gerade erst aber ich bin ja auch seit zwei Jahren gefühlte 25... Und ich find auch, man sollte jeden Abschnitt lange genug ausleben, bevor man weiter geht, denn ob man irgendwann Zeit und Möglichkeit hat, etwas nachzuholen, weiss man wirklich nie. Aber was ist schon "lange genug"?


*Verlobt*

08.03.12 14:42
purpurblume

nicht registriert

Re: Torschusspanik von Frauen

Hallo Strahli

Inwiefern es heute trend ist früh zu heiraten kann ich nicht beurteilen, da ich nicht weiss, wie das vor 10-20 Jahren aussah.
Was Beziehungen und Heiraten angeht herrscht doch ein gewisses Idealbild (diese sieht heute zum Glück anders aus als noch vor 100 Jahren).
Würden wir schön nach diesem Bild gehen, hätten wir alle unsere Partner zwischen 20-25 kennengelernt, hätten bald einmal die Ausbildung abgeschlossen, wären dann MINDESTENS zwei Jahre mit ihm in eine Wohnung gezogen und arbeiten auch schon ein bis zwei Jahre auf unserem Beruf, bevor wir uns zu einer Hochzeit entscheiden, dann ist man bei etwa 5 Jahren angekommen. Nach der Hochzeit werden dann innerhalb der ersten 2 Jahre auch schon die ersten Kinder erwartet, weil ja sonst die biologische Uhr anfängt zu ticken. Jetzt alles natürlich etwas übertrieben ausgedrückt.
Und jetzt mal im Ernst...bei wievielen Frauen ist es tatsächlich nach diesem Muster abgelaufen? Vermutlich nur bei wenigen.
Und wer von diesem Muster abweicht, wird eben schnell schräg angekuckt.
In meinem Fall hab ich meinem Freund einen Antrag gemacht, obwohl ich noch in der Ausbildung bin (wir sind bald 8 Jahre zusammen) und selbst da musst ich mir einzelne Vorwürfe anhören (von unter Druck setzen des Partners über Torschlusspanik usw.). Kommt noch dazu, dass wir beide jünger aussehen als wir sind, das beeinflusst die Meinungen anderer mehr als man denkt.

Was ich aber sagen will, vielleicht hat deine Freundin das Gefühl, sich für ihren Wunsch rechtfertigen zu müssen so wie du dich für deinen Nicht-Wunsch rechtfertigst und nun kommt es eben in dieser Form zum Ausdruck?

liebe Grüsse
purpurblume :)

Zuletzt bearbeitet am 08.03.12 14:43

08.03.12 14:53
Strahli 

Re: Torschusspanik von Frauen

Guter Gedanke - ich werde es bestimmt einmal herausfinden. Denn dass ich es einmal ausdiskutieren werde, ist sicher der Fall. Ist eher meine Art, als etwas zu verschweigen was mich belastet. Ich sage lieber bestimmt und direkt, aber in anständigem Ton, was ich davon halte und was meine Meinung ist. Denke das sollte eine langjährige Freundschaft auch aushalten! Natürlich auch umgekehrt, sollte sich Dein Gedanke bewahrheiten. Und sonst gilt halt wie immer, wenn man sich nicht einig ist: "Machen lassen..."

08.03.12 20:18
Chibi 
Re: Torschusspanik von Frauen

Ich kenne das auch, viele meiner Freundinnen aus der Schulzeit haben ihren Partner Jahre nach mir kennen gelernt (was ja schonmal nicht sooo verwunderlich ist ;) ) und dann ziemlich bald schon geheiratet (so nach 2 Jahren Beziehung)

Das müssen die natürlich alle für sich selber entscheiden und ich rede da ehrlich gesagt nicht rein bzw. ich habe keine sooo gute Freundin, dass ich denken würde, dass es mich was angeht. Wenn sie sich sicher sind, dass es der richtige Partner ist, und sie es aus Liebe machen, ist es für mich ok, wenns drum geht irgend nem Modetrend nachzueifern oder weil sie nicht erst nach 3 Jahren Beziehung heiraten wollen (was ich überhaupt nicht zu viel finde) dann muss ich mich schon fragen.. Wenn dann an mich so Fragen kommen, von wegen, wann denn wir heiraten, da wir ja schon so lange zusammen sind, dann muss ich halt sagen, dass ich schon gerne würde, aber dass halt einige Voraussetzungen noch nicht erfüllt sind, und ich warte auch bis mein Freund auch bereit ist dafür, und dass ja auch nicht jeder sofort und gleich heiraten muss.

08.03.12 21:28
Leanda 

Re: Torschusspanik von Frauen

Uii ich sehe, ich bin genau das Gegenteil von Euch

Ich bin so ziemlich nach einer Woche als ich meinen GG kennengelernt habe bei ihm eingezogen und ich wusste vom ersten Tag an das er der richtige ist (hatte natürlich vorher auch noch andere Beziehungen und wollte da nie heiraten oder Kinder etc.).

Nach 1,5 Jahre wollten wir beide ein gemeinsames Kind (mein GG ist 7 Jahre älter als ich). Das hat auch wunderbar geklappt und unser Sohnemann erfreut uns jeden Tag aufs Neue Eigentlich wollten wir vor 2 Jahren noch nicht heiraten.... aber als ich die Vor- und Nachteile anschaute wenn man ein Kind hat und nicht verheiratet ist, haben wir uns dann kurzfristig für eine zivile Trauung entschieden, welche wunderschön war Nun zwei Jahre später planen wir die, vor allem für mich, richtige Hochzeit Flitterwochen haben wir auch noch keine gemacht und die werden wir auf das nächste Jahr verschieben

Ich finde nicht, dass ich, nur weil ich mit 25 unseren Sohn bekam, zu früh ein Kind habe. Im Gegenteil, für mich war es der richtige Zeitpunkt mit dem perfektesten Mann denn ich mir vorstellen konnte... auch finde ich es auf diese Weise auch sehr spannend. Ich arbeite 60%, damit ich nicht vom Beruf abkomme und mache zusätzlich eine Weiterbildung. Nach der Weiterbildung wäre ein zweites Kind sehr schön (hoffen wir das es klappt) und sobald beide in die Schule kommen werde ich wieder 80% arbeiten. Ich werde dann Mitte 30 sein und noch genügend Zeit für meine Karriere haben ohne Unterbruch. Für mich stimmt es so und ich würde es nicht anders wollen. Und das hat nicht mit Torschusspanik zu tun dass ich mich so entschieden habe!!


*** 30.06.2012 ***

09.03.12 09:20
apfel-zimt 
Re: Torschusspanik von Frauen

Guten Morgen!
Ich bin auch erst 22, kurz vor dem 23. Geburtstag, wenn ich meinen GG heirate.
Ich habe aber nicht im Geringsten das Gefühl etwas zu überstützen. Nach einem halben Jahr Beziehung und beendeter Matur konnte ich endlich etwas näher ziehen und kam in die Schweiz. Nach 1 1/2 Jahren zogen wir zusammen und dieses Jahr nach 5 Jahren Beziehung wird geheiratet. Für mich war es von Anfang an der Mann fürs Leben!
Weder haben wir einen religiösen oder stark konservativen Hintergrund, wir möchten einfach gerne Mann und Frau sein...
Auch wer mit 40 heiratet hat noch lange mit dem betreffenden Partner auszuhalten, auch mit 60 ist das Leben noch nicht vorbei, oder?! Und auch in diesen Zeitspannen kann eine Partnerschaft zerbrechen...

09.03.12 11:02
Arwalds_Braut 

Re: Torschusspanik von Frauen

@apfel-zimt: ja genau, ihr seid doch ein super Beispiel, dass jung heiraten halt doch nichts mit überstürzen zu tun hat!


*Verlobt*

09.03.12 11:11
bellastella 

Re: Torschusspanik von Frauen

Also wir waren auch schon schwer verliebt nachdem wir uns das erste Mal gesehen hatten, schon nach ein paar Tagen war klar dass wir die Zukunft miteinander verbringen werden. Nach zwei Wochen war mir klar das ich von diesem Mann Kinder will. Ich wäre am liebsten sofort bei ihm eingezogen, doch arbeitsbedingt ging das nicht. Nach einem Jahr ging ich noch vier Monate ins Ausland und in der Zwischenzeit zügelte er unsere beiden Wohnungen in unser neues Heim. In zwei Monaten, drei Tagen und drei Stunden sind wir Mann und Frau!
Ich finde also auch, wenns passt dann passts, aber jeder nach seinem Gusto!

Verliebt 12.5.08, verlobt Ostern 2010, am 12.5.12 wird geheiratet!

09.03.12 11:59
Trollkjerring 

Re: Torschusspanik von Frauen

Ich dachte immer, dass wir relativ früh heiraten, wir feieren dieses Jahr das 4-Jährige. Nach gute einem halben Jahr sind wir auch schon zusammengezogen. Wir haben auch schon relativ früh übers Heiraten gesprochen aber uns dann doch noch immer etwas Zeit gegeben. Jetzt sind wir schon mehr als ein Jahr verlobt und im Mai werden wir uns das Ja Wort geben. Kinder müssen auch nicht gleich schon kommen, das kann ruhig noch etwas warten. Die Meisten in unserem Umfeld haben das Gefühl, kaum sind wir verheiratet gehts los mit Kinder kriegen. Wir heiraten ja nicht um Kinder zu kriegen sondern um unsere Beziehung zu festigen. Fühle mich noch zu jung um Kinder zu kriegen. Früher hätte ich mir auch nie gedacht, dass ich heiraten werde bis ich meinen Schatz getroffen habe.

Wenn man bedenkt, früher wäre es gar nicht möglich gewesen erst zusammen zu wohnen ohne das man verheiratet ist. Heute hat man die Möglichkeit sich so erst besser kennen zu lernen und zu sehen obs auch passt.

Wedding Date: 19.05.2012

09.03.12 13:02
Arwalds_Braut 

Re: Torschusspanik von Frauen

Übrigens wars bei uns nochmals anders: das Wissen, dass man den Partner fürs Leben gefunden hat, stellte sich bei uns erst später ein. Erst bei ihm, dann irgendwann auch bei mir. Vielleicht lags daran, dass wir beide eh noch keine Ahnung hatten, wie unser Leben mal ausschauen soll (wir waren 19 und 20 und erst mal einfach nur glücklich mit dem Stand der Dinge, wozu also irgendetwas ändern?). Und dann wussten wirs auf einmal eben doch! Da sagten wir uns dann auch, dass wir "früh" (was auch immer das heisst, gell?) zusammenziehen und heiraten wollen. Wenn alles so gekommen wäre, wie geplant, wäre das alles schon laaange passiert und ihr hättet mich jetzt nicht (mehr) am Hals Heute denke ich, dass es für uns nur gut war, dass es nicht so gekommen ist, wie wir dachten. Aber was für die einen stimmt, passt für die andern eben nicht...


*Verlobt*

 1 2 3 4 5 .. 7
zusammen   Partner   verlobt   verliebt   heiraten   Beziehung   vorgestellt   familie   einfach   kennengelernt   geheiratet   Torschusspanik   Eigentlich   Beziehungen   irgendwie   wirklich   natürlich   verheiratet   vielleicht   Ichauchumbedingtwill
Erstellen Sie mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse Ihre eigene Hochzeitshomepage mit unabhängiger Wunschliste!