| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Torschusspanik von Frauen
 1 .. 3 4 5 6 7
23.03.12 09:11
Duffy.10 

Re: Torschusspanik von Frauen

Sehr schöne Geschichte, jedoch, ich denke, dass sich die Zeiten schon sehr geändert haben. Früher gab es auch noch nicht diese vielen Möglichkeiten von heute und wie auch so viele Ablenkungen. Auch die Frau ist heute emanzipierter und geht ihren eigenen Weg und nicht jenen des Mannes. Die Frau hat sich nicht mehr dem Mann anzupassen, sondern man sucht so lange, bis man den passenden Partner gefunden hat. Auch durfte man nicht im selben Bett schlafen, bevor man verheiratet war, wehe jenem, der ein uneheliches Kind hatte. Man wurde von der Gemeinde verstossen und niemand sprach mehr mit einem. Das sieht man heute sehr locker. Und ich weiss, dass sich sehr viele hätten scheiden lassen, wenn sie in der heutigen Zeit gelebt hätten. Diese Möglichkeit gab es leider nicht und man getraute sich auch nicht, sich gegen die Ehe zu entscheiden. Es gab sehr viele Ehen, bei welcher die Frau geschlagen wurde und sehr sehr unglücklich war. Man wurde einfach anders erzogen und man hatte andere Ansichten vom Leben. Auch hatte man früher noch nicht die Möglichkeit zu reisen und das Leben so zu geniessen, wie wir heute können. Also ich persönlich möchte keinen Mann heiraten, mit welchem ich nicht eine Zeit lang zusammengelebt habe, viel herumgereist bin, schon Hochs und Tiefs erlebt habe und auch schon seine Macken kennengelernt habe etc. etc.. Ich bin auch überglücklich, habe ich nicht den ersten Mann, mit welchem ich zusammen war, geheiratet. Sonst wäre mein Zivilstand nicht ledig sondern geschieden.

Verliebt, verlobt und Verheiratet am 11./19. Mai 2012

23.03.12 09:27
Arwalds_Braut 

Re: Torschusspanik von Frauen

Süsse Geschichte.

Von wegen damals und heute: Sicher kam es oft vor, dass man nicht lange fackelte bevor man heiratete. Aber was wollte man auch anderes? Es war oft der einzige Weg, zusammen leben zu können (und so weiter...). Ausser man wollte schief angekuckt werden. Und natürlich gab es dann auch viele glückliche Geschichten wie diese. Aber bestimmt lief es nicht bei allen so rosig, doch was wollte man tun? Sich scheiden lassen? Dann hätte man genauso gut in wilder Ehe leben können, ich meine, ist der Ruf mal ruiniert... Ich glaub, damals galt nicht nur "wenns passt, dann passts" sondern oft auch "was nicht passt, wird passend gemacht". Nicht dass das schlecht wäre. Ich bin sicher, auch wenns manchaml schnell ging, überlegte man es sich vielleicht sogar besser als heute, ob man diesen Menschen heiraten will und da man die Option Scheidung eher selten hatte, war sicher die Herangehensweise an eine Beziehung, an Probleme und all das auch anders.


*Verlobt*

23.03.12 09:29
pea

nicht registriert

Re: Torschusspanik von Frauen

@Duffy.10
Eben, genau das meine ich! Ich finde es krass wie sehr sich alles geändert hat und wie unterschiedlich man heute liebt und lebt!
Und ich wollte damit auf keinen Fall sagen, dass es früher besser war - ich lebe ja selbst nach dem "heutigen Prinzip" und hätte sicher nicht nach nur ein paar Monaten geheiratet, geschweige denn meinen Mann gleich beim ersten Treffen meinen Eltern vorgestellt (noch vor dem ersten Kuss etc. )...

23.03.12 09:33
maslergirl 

Re: Torschusspanik von Frauen

Ich finde heutzutage kämpft man viel zu wenig bzw. Trennt sich viel zu schnell. Früher hat man wohl ganz viel mitgemacht und nicht sofort die Flinte ins Korn geworfen.
Aber ich glaube damals haben sich auch viele ausgehalten obwohl die Luft schon lange raus war. Halt einfach so zusammen gelebt.

Die Eltern eines Freundes haben auch sofort geheiratet und sind seit bald 30 Jahren zusammen.

23.03.12 09:41
pea

nicht registriert

Re: Torschusspanik von Frauen

Arwalds_Braut:
Süsse Geschichte.

Von wegen damals und heute: Sicher kam es oft vor, dass man nicht lange fackelte bevor man heiratete. Aber was wollte man auch anderes? Es war oft der einzige Weg, zusammen leben zu können (und so weiter...). Ausser man wollte schief angekuckt werden. Und natürlich gab es dann auch viele glückliche Geschichten wie diese. Aber bestimmt lief es nicht bei allen so rosig, doch was wollte man tun? Sich scheiden lassen? Dann hätte man genauso gut in wilder Ehe leben können, ich meine, ist der Ruf mal ruiniert... Ich glaub, damals galt nicht nur "wenns passt, dann passts" sondern oft auch "was nicht passt, wird passend gemacht". Nicht dass das schlecht wäre. Ich bin sicher, auch wenns manchaml schnell ging, überlegte man es sich vielleicht sogar besser als heute, ob man diesen Menschen heiraten will und da man die Option Scheidung eher selten hatte, war sicher die Herangehensweise an eine Beziehung, an Probleme und all das auch anders.


*Verlobt*


sehr schön geschrieben!

23.03.12 09:48
jasi86 

Re: Torschusspanik von Frauen

So süsse Geschichte....

Ich habe meinen GG nach 1.5 Monaten meiner Mama vorgestellt und mein GG hat mich nach 2 Monaten seiner Mama vorgestellt... Geküsst haben wir uns allerdings schon vorher

Ach und wir wohnen schon seit bald 5 Jahren zusammen und in einem Jahr sind wir ein WIR...


...oooOOO 25. Mai 2013 OOOooo...

Zuletzt bearbeitet am 23.03.12 09:50

23.03.12 10:05
bellastella 

Re: Torschusspanik von Frauen

@jasi: das ist ja gar nichts, GG hat mich am vierten Tag seinem Götti/Onkel und Tante vorgestellt (seine Mutter war gerade in den Ferien) und am Tag darauf habe ich ihn meinen Eltern vorgestellt und wir haben gleich da übernachtet Aber für uns war sowieso von Anfang an klar das wir zusammen gehören, die berühmte Liebe auf den ersten Blick!

Verliebt 12.5.08, verlobt Ostern 2010, am 12.5.12 wird geheiratet!

23.03.12 10:08
jasi86 

Re: Torschusspanik von Frauen

Bellastella...

Er wollte mich auch schon früher seiner Mama vorstellen, da wir aber am Abend vorher im Ausgang waren und höchstens 2 Stunden Schlaf hatten, wollte ich nicht mit... Ich wollte doch einen guten Eindruck hinterlassen...



...oooOOO 25. Mai 2013 OOOooo...

23.03.12 10:27
Franziska

nicht registriert

Re: Torschusspanik von Frauen

und was soll ich sagen, 2 tage später wurde ich seiner Mutter vorgestellt. Einen Monat später hatte er die Scheidung. (War getrennt als wir uns wiedersahen)..
Das war am 19. Oktober 1999. Und am 1.1.2000 haben wir zivil geheiratet.....
Kirchliche Hochzeit am 26.6.2010 und wir sind heute noch glücklich.....

PS: Waren in der Schulzeit schon verliebt!!! Lg Franziska


:-) 26.Juni 2010, unser schönster Tag.....

23.03.12 11:19
Jill2012 
Re: Torschusspanik von Frauen

ich habe meinem schatz ja im internet kennengelernt, am 23.Dezember 2010 sahen wir uns zum ersten mal, er kam zum z nacht vorbei...und er blieb, bis heute!
am 25. nahm ich ihn mit zum Weihnachtsfest bei meinem Papi und am 26. lernte er bei einem brunch den rest meiner familie kennen! so schnell kanns gehen!

 1 .. 3 4 5 6 7
Torschusspanik   geheiratet   vielleicht   Beziehungen   kennengelernt   wirklich   Ichauchumbedingtwill   heiraten   verheiratet   Eigentlich   Partner   verlobt   Beziehung   zusammen   natürlich   familie   vorgestellt   einfach   verliebt   irgendwie