| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Torschusspanik von Frauen
 1 .. 3 4 5 6 7
23.03.12 11:20
jasi86 

Re: Torschusspanik von Frauen



Da sind wir ja richtige Spätzünder


...oooOOO 25. Mai 2013 OOOooo...

23.03.12 13:16
Duffy.10 

Re: Torschusspanik von Frauen

Also bei uns ging es doch ein Bisschen länger. Ich habe ihn meinen Eltern nach 3 Monaten vorgestellt und er mich nach 6 Monaten. ich habe mich immer gedrückt , hatte so Panik vor seiner Familie. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte es noch viel länger gehen können, bis ich seine Familie kennenlerne. Aber mit Recht, seine Mutter hat mich am Anfang ( 2,5 Jahre lang) überhaupt nicht akzeptiert und kein Wort mit mir gesprochen.

Verliebt, verlobt und Verheiratet am 11./19. Mai 2012

23.03.12 13:41
jasi86 

Re: Torschusspanik von Frauen

@Duffy... So schlimm? Was hatte Sie den gegen Dich? Ist es jetzt besser? GG s Bruder hat uns sogar zusammengebracht...

...oooOOO 25. Mai 2013 OOOooo...

Zuletzt bearbeitet am 23.03.12 13:50

23.03.12 13:44
bellastella 

Re: Torschusspanik von Frauen

@duffy: Oje, das ist schon unglaublich was erwachsene Menschen manchmal für Theater veranstalten. Man muss ja den Partner des Kindes nicht von anfang an lieben, aber wenn das Kind doch glücklich ist, ist mans doch auch?!?!?
Meine Mutter hat mir im Nachhinein gesagt dass sie von meinem Ex auch nicht sooo begeistert war, aber war immer nett zu ihm. Ich habs ja dann selbst auch gemerkt das er nicht Der Mann war

Verliebt 12.5.08, verlobt Ostern 2010, am 12.5.12 wird geheiratet!

23.03.12 13:49
angiyves 

Re: Torschusspanik von Frauen

Also bei mir wisst Ihr ja Bescheid. Mit dem Schwiegervater ist es super, mit dem Rest nicht

Ich hatte vorher sooooo Glück bei meinen Ex-Freundin mit den Schwiegereltern! Meine Eltern sind ja nicht so toll und darum hab ich mir immer tolle Schwigereltern gewünscht.
Ich wurde dem Vater auch relativ früh vorgestellt. Wollte mich eigentlich auch davor drücken

Auch die Freunde isnd jetzt nicht ooo toll, das war vorher auch besser!
Mein GG hab ich meiner schwester auch sehr früh vorgestellt und sie hat Ihr ok gegeben

Liebe Grüsse

Angi <3 Yves , am 14.8.2012 ist es endlich soweit!

23.03.12 16:51
Duffy.10 

Re: Torschusspanik von Frauen

@jasi und bellastelle: ja es war sehr schlimm. Sie ist eigentlich ein grossen Plapperbuch, jedoch bei mir konnte sie schweigen wie ein Grab. Aus ihren Augen, bin ich halt nicht gerade die perfekte Frau für ihren Sohn. Aber ja, heute respektieren wir uns gegenseitig und können auch normal miteinander sprechen, aber irgendwie wird zwischen ihr und mir immer ein Keil sein.
Aber ich werde ja nicht mit seiner Mutter verheiratet sein.


Verliebt, verlobt und Verheiratet am 11./19. Mai 2012

23.03.12 17:14
kleinefeder 

Re: Torschusspanik von Frauen

Oh, hier war ja kräftig was los heute Morgen und Nachmittag :D
Ja, es ist schon schlimm, wie es oft zugeht. Bei mir ist es ziemlich ähnlich. GG und ich kennen uns schon eine Ewigkeit (sind zusammen in die Primarschule gegangen) und ein "vorstellen" in diesem Sinn brauchte es nie. GG wohnt schon seit er klein ist bei Tante und Grossmutter und die können sich irgendwie nicht so gut mit dem Gedanken anfreunden, dass er halt eine Freundin hat :/
Vor allem die Grossmutter kriegt Angstzustände usw. wenn GG zu lang weg ist. Auch sonst ist es einfach immer noch sehr distanziert und ich hab keine Ahnung, was die denken...
Meine Eltern sind dafür mega offen und superlieb. Sie haben GG mit offenen Armen empfangen und er fühlt sich mittlerweile richtig daheim bei uns... Das ist schon sehr schön zu sehen und ich wünschte, es könnte mir bei ihm zu Hause auch so gehen...

23.03.12 18:49
Purzel2012 
Re: Torschusspanik von Frauen

@dufy ja das ist schlimm wenn mann von der Familie nicht akzeptiert wird. Ich hatte das bei meinem EX Freund. Seine Mutter mochte mich gar nicht, whs weil sie Angst hatte das ich ihr liebes Söhnchen wegnehme. Vorallem wenn ihm viel an der Familie liegt ist es noch schwieriger.
Bei meiner Familie war meine Mutter immer begeistert von meinem Ex, obwohl er jeweils selten mit auf Besuch ging und meistens sich auch nicht gross mitteilte. Mein Vater mochte ihn gar nie. Mein jetztiger Verlobter hatte es dafür am ANfang bei meiner Mutter sehr schwer, und sie sprach oft von meinem Ex obwohl er mit am Tisch sass, wie Peinlich. Oder z.B. hat sie meinem EX immer etwas zu Weihnachten Geschenkt, meinem Verlobten anfangs nicht. Alle hatten Bescherung nur er nicht
Naja nun hat sie ihn mittlerweile akzeptiert denke ich und ihn gut integriert. Und mein Vater ist sowieso begeistert von ihm was nicht ganz einfach ist.
Mein Verlobter seine Eltern sind super und ich habe das Gefühl sie haben mich voll akzeptier, auf jedenfall lassen sie mich nichts anderes spühren

7.7.2012

30.03.12 22:48
Chibi 
Re: Torschusspanik von Frauen

bellastella:
@jasi: das ist ja gar nichts, GG hat mich am vierten Tag seinem Götti/Onkel und Tante vorgestellt (seine Mutter war gerade in den Ferien) und am Tag darauf habe ich ihn meinen Eltern vorgestellt und wir haben gleich da übernachtet Aber für uns war sowieso von Anfang an klar das wir zusammen gehören, die berühmte Liebe auf den ersten Blick!

Verliebt 12.5.08, verlobt Ostern 2010, am 12.5.12 wird geheiratet!

Ich habe die Mutter von meinem Freund schon am ersten Tag "gesehen" und wurde ihr kurz vorgestellt. Zusammen geredet haben wir an dem Tag nicht, weil mein Freund und ich hatten was anderes vor ( ) Beim nächsten Treffen kam er zu mir nach Hause und hat gleich Bekanntschaft mit meiner Mutter und ihrem "Lümmeli" (Liqueur) gemacht. Noch heute erzählt er immer wieder gerne, dass das erste was er von meiner Mutter gehört hat "wosch ou es Lümmeli?" war.

Er hatte von Anfang an sofort ein Stein im Brett bei ihr, und sie hat mich dann auch gleich zur Seite genommen und mich sicherheitshalber nochmal gefragt ob ich "den Unterschied zwischen Männlein und Weiblein" kenne das hat sie bei meinem Ex-Freund nicht gemacht.

Meinem Vater war es sowieso egal, nicht seine Baustelle, mit dem Vater von meinem Freund hatte ich von Anfang an ein gutes Verhältnis und seine Mutter hat mich zu Beginn auch nicht wirklich akzeptiert, denn schliesslich war sie bisher die einzige Frau in seinem Leben und dann wurde er plötzlich mehr oder weniger flügge. Doch sie hat dann irgendwann gemerkt, dass ich ihn ihr nicht ganz wegnehme.

In der Zwischenzeit ist es so, dass wir mit meinem Vater kaum Kontakt haben, meine Mutter und sein Vater sind immer für uns da und seine Mutter ist ja vor 3 Jahren gestorben (Mensch wie die Zeit vergeht)

20.04.12 16:09
Kersten 
Re: Torschusspanik von Frauen

danihani:
Mir geht es genau wie angiyves. Ich hab meinen Schatz auch "erst" seit 2.5 Jahren wenn wir heiraten. Nach 3 Monaten sind wir zusammen gezogen und es fühlt sich einfach alles nur richtig an!
Wenns passt, dann passts! :-)

Ich finde aber auch, dass man sich Zeit lassen soll und nicht alles in ein Jahr quetschen. Heiraten, Familie und Hausbau ... ich habe das Gefühl, dass man in einem Jahr zwar super viel schöne Dinge erlebt hat, aber dass man danach ernüchternd feststellt, dass es ohne so viele Highlights vielleicht nicht mehr dasselbe ist?! Eine Heirat wie auch Kinder soll wohl überlegt sein, und wenn man denn Partner so nehmen kann wie er ist, mit allen Ecken und Kanten .... dann wird ER es wohl sein!


Also mir reicht schon eins dieser drei Dinge in einem Jahr. Sind ja alles immer große Schritte und es kostet Kraft. Aber manch einer braucht eben Äction um sich und seinen Partnern zu erleben. Jedem das seine wie du so schön gesagt hast. Ich mache aber gerne auch mal ein wenig langsamer.

 1 .. 3 4 5 6 7
irgendwie   heiraten   zusammen   einfach   verliebt   Beziehungen   Eigentlich   vielleicht   verlobt   geheiratet   verheiratet   Partner   Beziehung   wirklich   Ichauchumbedingtwill   natürlich   familie   vorgestellt   kennengelernt   Torschusspanik