| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Verlobung in jungen Jahren
 1 2 3
28.06.11 16:51
Kensin 
Verlobung in jungen Jahren

Hallöchen zusammen =)

Meine Süsse und ich sind seit drei Jahren, jedoch mit zwei Unterbrüchen, zusammen. (sie war 15 ich 19).
Unsere letzte "Trennung" ist ein halbes Jahr her aufgrund eines im nachhinein dämlichen Streites.
Da es nun jedoch wieder gut vorwärtsläuft mit unserer Beziehung hat sie den Wunsch ausgesprochen, dass sie sich verloben möchte. Ich meinerseits kann mir das auch gut vorstellen und möchte mich auch iwann verloben, sehe dazu jedoch noch keinen Stress und könnte hierfür noch ein paar Jahre warten, da meine Freundin einerseits noch in der Ausbildung steckt (Ende 1. LJ, danach Zweitlehre) und ich unter einer Verlobung verstehe, dass ich meinem Partner dadurch das Zeichen gebe, dass auch ich dazu bereit bin und alles andere in meinen Augen stimmt und das wir als Paar die Hochzeit in Planung nehmen können.
Meine Freundin jedoch möchte sich schon jetzt verloben, da sie dadurch eine Bestätigung und eine Festigung unserer Beziehung bekommen möchte mit dem zusätzlichen Argument, dass sich diese Verlobung auch über mehrere Jahre (<3 Jahre) bis zur Hochzeit hinziehen kann.
Das Thema wurde oft und sehr lange beredet und jedesmal läuft es darauf hinaus dass ich gesagt bekomme ich würde sie verletzen und nur an mich selber denken. :(
Das letzte was ich möchte ist ihr seelisch Schmerzen zuzubereiten, kann und möchte jedoch nicht meine Ansichten darüber ändern. Ich möchte mit meiner Freundin zuvor gemeinsam in eine Wohnung ziehen und mich dann einen Schritt weiter begeben in Richtung Verlobung/Heiraten.
Und dazu braucht man bekanntlich auch ein wenig Geld, was wir aus meiner Sicht frühestens am Ende ihrer Ausbildung haben. Dies jedoch nur am Rande.

Was denkt ihr über unsere Situation? Wie könnte ich mich weiterhin verhalten?

liebe Gruess Kensin

28.06.11 17:22
Tiffany-Girl 

Re: Verlobung in jungen Jahren

Hallo Kensin

Gegen eine Verlobung in jungen Jahren spricht grundsätzlich nichts, solange es das ist, was beide aus tiefstem Herzen wollen. Das ist bei Euch aber nicht der Fall, und Du hast Deinen Standpunkt auch klar gemacht und meiner Meinung nach fair kommuniziert. Deine Freundin tut sich damit selbst keinen Gefallen, wenn sich Dich in einen Antrag drängt, das mag sie vielleicht einen Moment lang glücklich machen, aber irgendwann würde sie sich fragen müssen, ob es nur passiert ist, weil sie Dich "erpresst" hat (so werte ich jetzt mal ihre jeweilige Reaktion).

Vielleicht haben sie aber die vielen Trennungen verunsichert und sie möchte ein Zeichen, dass es jetzt wirklich ernsthaft weitergeht mit Euch beiden und ihr eine gemeinsame Zukunft habt. Ein erster Schritt dazu wären z.B. Freundschaftsringe, wieso zieht Ihr nicht das mal als Erstes in Betracht? Danach das Zusammenziehen, eine erste gemeinsame Anschaffung... Lass sie wissen, dass es Dir Ernst ist, auch wenn Du ihr nicht sofort einen Antrag machst.

Ich hoffe, das hilft etwas weiter...

LG,

Tiffany-Girl

Wir beginnen unsere schönste Reise am 16. / 17. September 2011

28.06.11 17:49
Carmile 

Re: Verlobung in jungen Jahren

Hi Kensin

Bin in allen Punkten Tiffany Girls Meinung (by the way, find ich sehr ausgedrückt deinen Text Tiffany). Wie sie würde ich es langsam angehen, gerade wenn man jung ist, hat man ja das ganze Leben noch vor sich. Va. wenn du merkst, dass der jetztige Zeitpunkt dafür noch zu früh ist, dann ist es definitiv noch nicht das Richtige.

Wie Tiffany schreibt, du würdest deiner Freundin nur einen kurzfristigen Gefallen mit einer Verlobung tun. Denn das, was sie sich anscheinend wünscht, ist Stabilität, Zuverlässigkeit, Vertrauen und eine Sicherheit für die Ewigkeit. Ich glaube aber dass durch eine zu frühe Verlobung gerade all diese Eckpfeiler umso mehr ins Wackeln geraten könnten.

Zudem bin ich der Überzeugung, dass die Besieglung der Beziehung durch die Ehe zwar schon eine gewisse Sicherheit gibt und ja auch ein Zeichen sein soll, aber viel wichtiger ist die Beziehung an sich. Du kannst noch lange verheiratet sein, das Sicherheitsgefühl bringt dir nicht der Ehering, sondern die Art und Weise der Beziehung, die Lebensphase, wie ihr es miteinander habt und wie sich jeder einzelne fühlt. Das würde ich an deiner Stelle deiner Liebsten erklären. Ich persönlich glaube dass sie den Eindruck hat, dass sich durch die Verlobung etwas Vereinfachen würde, etwas Verschönern und etwas Verfestigen. Dies ist aber nur der Fall, wenn es beide aus tiefstem Herzen wollen. Ansonsten kann der Schuss nach hinten los (muss nicht, die kann aber gut sein).

Und wie du schreibst, man braucht schon etwas Geld für die Hochzeit. Auch wenn man mit wenig Budget etwas auf die Beine stellen kann, so finde ich es schon sinnvoll wenn man überhaupt die Chance hat etwas zu sparen, was in der Ausbildung in eurem Fall umso schwieriger ist. Dies kann dann ziemlich zu Konflikten und schlaflosen Nächten führen.

Und last but not least finde ich persönlich, dass es schöner ist, wenn man nicht 3 Jahre warten muss zwischen Verlobung und Hochzeit. Denn oftmals möchte man gleich mit der Planung beginnen, kaum ist man verlobt. Frauen sowieso :-) Aber das ist natürlich jedem das Seine.

lieben Gruss, Carmile

28.06.11 17:53
Tiffany-Girl 

Re: Verlobung in jungen Jahren

@Carmile: Sehr schön ergänzt !

LG,

Tiffany-Girl

Wir beginnen unsere schönste Reise am 16. / 17. September 2011

28.06.11 19:19
livipivi

nicht registriert

Re: Verlobung in jungen Jahren

Hi Kensin, ich kann mich meinen beiden Vorrednerinnen nur anschliessen. Zudem ist es ja keine Garantie das wenn man sich verlobt die Beziehung ewig hält- es hat ja schon viele Male Paare gegeben die sich verlobt haben und sich dann doch noch getrennt haben.
Ich finde die Idee mit dem Freundschaftsring super, das bindet euch ja auch und zeigt auch der öffentlichkeit das ihr zusammengehört. Und trotzdem habt ihr noch alle Zeit der Welt und eine Verlobung, sollte wirklich nur dann geschehen, wenn man die Hochzeit praktisch schon vor sich hat (also nicht unbedingt x- Jahre vorher ) Viel Glück das sie dich versteht, könnte in diesem Alter noch schwierig werden, wenn ich mich an mich mit 18 Jahren zurückerinnere

Lieber Gruss
Livia

wir hatten unseren schönsten Tag am 07.05.2011

28.06.11 22:50
Michi79

nicht registriert

Re: Verlobung in jungen Jahren

Auch ich bin der Meinung: tu es nicht solange du es noch nicht möchtest! Wie schon gesagt wurde, Frauen beginnen dann nämlich bereits mit der Planung... Ich glaube das liegt in unseren Genen
Und dann hast du somit schon das nächste Problem: nämlich das sie dich schnell heiraten will, auch wenn sie jetzt noch anders redet. Eine Verlobung ändert solche Ansichten schnell!
Die Freundschaftsring-Idee finde ich auch klasse. Am besten mit Gravur (Name und Datum) damit zeigst du ihr schon ziemlich fest wie ernst es dir ist!
Lass dich nicht stressen und wenn sie wieder stürmt, frag sie ob es ihr lieber wäre verlobt zu sein im Wissen das du nur gefragt hat damit sie ruhe gibt oder lieber noch 1-2 Jahre wartet und dann aber weiss, dass es aus deinem tiefsten Herzen gekommen ist! Ist doch viel schöner!!
Viel Glück und starke nerven!

Verlobt 6.10.2010 Zivil 9.7.2011 Kirchlich 16.7.2011

29.06.11 07:57
Kate82 
Re: Verlobung in jungen Jahren

Lieber Kensin
...bin noch eine, die eine ähnliche Meinung hat.... Gerade den Punkt mit dem zusammenziehen finde ich noch sehr wichtig! Mit meinem Ex-Freund war ich auch drei Jahre (ohne Unterbruch ) zusammen, bevor wir zusammen zogen. Und ein Jahr später trennten wir uns wieder...
Wie Carmille sehr schön ausführte ist eine Ehe keine Garantie (die gibt es in keinem Fall), wie die Beziehung gelebt wird, ist viel wichtiger. Dafür ist es egal, ob mit oder ohne Trauschein. Wenn du von dir aus zusammenziehen möchtest (so habe ich das verstanden), dann sage ihr, dass das doch schon ein sehr ernster Schritt ist, schliesslich zügelt ja keiner nur so als Hobby..

30.06.11 09:04
Kensin 
Re: Verlobung in jungen Jahren

Vielen Dank für eure schnellen und hilfsreichen Antworten!

Laut ihrer Meinung möchte sie das so dringstens und dass sich ihre enge Busenfreundin auch schon verlobt und sogar schon ihr Kleid gekauft hat sei für sie sehr bedrückend. Zudem kommt dass ich aus meinem Bekanntenkreis zu mehreren Hochzeiten eingeladen wurde (meist Spalierstehen bei Vereinen usw). Ich verstehe ihre Anliegen, leider wäre es total falsch aus diesen Gründen mich mit ihr zu Verloben.

Zu den Freundschaftsringen: Wir haben je einen Ring den sie uns nach einem halben Jahr Beziehung gekauft hat. Jedoch ohne Datum oder Name. Ich kann mir aber vorstellen dass ihr das sehr gefallen könnte wenn ich uns Ringe besorge, die Name und Datum eingraviert haben.

Ich denke dass sie meinerseits viele Zeichen erhält dass ich es ernst meine. Sie kriegt von mir Unterstützung wo immer es geht nur denke ich vergisst sie dies ab und zu.
Auf unser letztes Gespräch zu diesem Thema antwortete sie auf meine Aussage dass ich mich noch nicht jetzt verloben möchte dass sie nicht ewig warten möchte und ihre gesamte Planungen wie Zusatzausbildung usw ändern muss um es mir gerecht zu machen. Daraufhin habe ich erwiedert dass ich dies nicht erwarte von ihr. Meiner Meinung nach kann man nicht immer s'5i und s'Weggli bekommen. Nur habe ich Angst sie zu verlieren da sie sagte dass sie nicht ewig warten möchte.

Und zum Schluss noch zum Thema zusammenziehen oder ausziehen, wie man es nennen möchte. Zurzeit wohne ich noch bei meinen Eltern möchte jedoch auch iwann ausziehen, habe jedoch bedenken dass ich mit meinem jetzigen Einkommen eher knapp über die Runden komme. Wir haben das ganze durchgerechnet sind aber immer zum selben Ergebniss gekommen: es würde knapp werden. Natürlich verstehe ich dass man mit einer eigenen Wohnung nicht grosse Summen sparen kann wie man das bei den Eltern zu Hause konnte, jedoch möchte auch ich mir ein kleines finanzielles Polster aufbauen für Unvorhergesehenes oder um mir was leisten zu können. Ihr Gedanke ist dass ich von zuhause ausziehe (natürlich in die Richtung in der sie wohnt) sie mich dann ab und zu besuchen könnte jedoch nicht bei mir einzieht. Dies würde ihr die Vorteile bringen, dass wir näher beieinander wohnen und uns öfter sehen. Zudem würde sie dadurch von ihrer verkorksten Mutter wegkommen. Verstehe ich, jedoch kann auch ich nicht einfach mein Geld von den Bäumen pflücken...
Auf meine Bedenken dass es nicht reichen würde sagte sie verärgert ich solle mal was riskieren und wenns dann doch nicht reichen würde könne ich immernoch zurück zu meinen Eltern.
Wie gesagt, man zügelt nicht nur so als Hobby, das ganze sollte schon ein wenig durchdacht sein.

Ich hoffe das wir zwei uns iwie wieder verständigen können und sich das ganze zum guten zuwendet, denn verlieren möcht ich sie nicht.

30.06.11 09:47
nimbini 

Re: Verlobung in jungen Jahren

hey kensin

uff, finde ich ja grad ziemlich extrem, wie dich deine freundin unter druck setzt! ihr seid doch noch so jung und habt alle zeit der welt.... lass dich von ihr nicht in eine situation drängen, zu der du noch nicht bereit bist, mach ihr das klar! ich finde deine einstellung absolut vernünftig, auch dass du noch bei deinen eltern wohnen bleibst um geld zu sparen! glaub mir, du wirst nie mehr soviel geld sparen können wie wenn du zu hause wohnst! mach einen budgetplan und zeig ihr den und gib ihr zu verstehen, dass du ja auch für die zukunft sparst, allenfalls für ein eigenheim, für eine schöne hochzeit, für familie, etc, das alles kostet eine stange geld!

ich habe das gefühl, dass heiraten momentan einfach im trend ist, mir ist aufgefallen, dass momentan extrem viele junge (so zwischen 20 und 24) heiraten... klar, jedem das seine, jeder muss selber wissen, wann er für die ehe bereit ist, ich bin da halt eher etwas skeptisch! ich bin jetzt 32 und habe mittlerweilen kolleginnen, die in meinem alter bereits zum zweiten mal verheiratet sind, finde das irgendwie mega traurig! ich denke, gerad zwischen 20 und 30 verändert man sich extrem und nicht allzu oft gehen da ansichten und lebengewohnheiten auseinander, man trennt sich! natürlich gibt es auch die paare, die sich miteinander in dieselbe richtung entwickeln, musste aber leider feststellen, dass das eher selten ist.... oder dass halt einige menschen auf einmal das gefühl haben, sie müssen sich noch ausleben mit anderen partner, reisen oder was auch immer, weil man sich halt früh gebunden hat.... das ist natürlich alles auch ein bisschen charaktersache! klar, die gewissheit, dass man auf ewig zusammen ist, hat man nie, eine ehe kann auch nach 20 jahren noch scheitern, ich bin da absolut realistisch und trotzdem schlummert in mir drin irgendwo die kleine romantikerin, die daran glaubt, dass man bis ans lebensende mit dem einen partner glücklich ist... ok wenn ich nicht daran glauben würde, hätte ich wohl auch nicht geheiratet ;o)!

auch wenn viele sagen, heiraten verändet eine beziehung nicht, so bin ich da doch anderer meinung! für mich ist eine heirat etwas verbindliches, man "verpflichtet" sich, für den ehepartner da zu sein, auch in weniger schönen zeiten, ich persönlich finde das ein schönes gefühl, dass ich nun seine familie an erster stelle bin, irgendwie hat uns die ehe auch nach 10 jahren beziehung noch näher zueinander gebracht, das gefühl der sicherheit und der verbindung zwischen uns ist irgendwie stärker geworden, für mich ein sehr schönes gefühl!

also lass dir von deiner freundin nichts aufdrängen, nur weil all ihre freundinnen heiraten! geniesst das leben zu zweit, die beziehung auf distanz, die freiheiten, die so einfach noch etwas grösser sind.... erkläre ihr deine ansichten und wenn sie's nicht verstehen sollte, dann sorry, ist sie einfach noch zu jung für eine ernsthafte beziehung! aber bleib deiner einstellung treu, ich finde die toll....

lg nimbini

30.06.11 11:19
livipivi

nicht registriert

Re: Verlobung in jungen Jahren

Sehr schön gesagt Nimbini- ich glaube du hast es ziemlich treffend auf den Punkt gebracht und uns allen aus der Seele gesprochen Bin ganz genau deiner Meinung- in jedem Punkt

wir hatten unseren schönsten Tag am 07.05.2011

 1 2 3
heiraten   Beziehung   Ich-möchte-dich-dazu-drängen-Aktionen   Freundschaftsringen   lebengewohnheiten   Sicherheitsgefühl   HaushaltmachtmeineFrauTyp   Unvorhergesehenes   zusammengefasst   Freundschaftsringe   Zusammenziehen   Freundin   verloben   verlobt   Verlobung   Selbstentwicklung   Freundschaftsring   Heiratsabsichten   Freundschaftsring-Idee   Meinung