| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
wann ist man bereit?
 1 2 3 4
02.05.12 10:34
MaLu 

Re: wann ist man bereit?

auch wenn ich persönlich mit meinem partner zuerst zusammenwohnen möchte, oder doch schon eine gewisse zeit zusammensein, so kenne ich gerade ein beispiel aus meiner umgebung, das doch allem widerspricht. ich finde, es muss stimmen, das ist die hauptsache:
diese kollegin war als wirklich junge frau in den ferien, lernte dornt einen mann kennen, typischer ferienflirt. sie haben zwar telefonnummern ausgetauscht, aber keine konkreten abmachungen, ob sie einander jemals wiedersehen.. als sie nach hause kam hatte sie - natürlich ohne es zu wissen - ein souvenir von ihm der ganz besonderen art. nach etwa zwei monaten merkte sie nämlich, dass sie schwanger war. sie wollte den mann darüber informieren - ganz ohne erwartungen - einfach dass er vom baby weiss. also hat sie ihn angerufen. er versprach zu kommen und stand wirklich ein paar tage später auf der matte. dieses kind ist mittlerweilen über 19 jahre alt und die beiden sind immer noch zusammen.
und den beiden hat wohl damals niemand eine chance gegeben
nur so mal als anderes beispiel

02.05.12 11:13
PrinzessinN

nicht registriert

Re: wann ist man bereit?

@MaLu: Hey, das ist aber eine Geschichte...ich hätte ihnen wohl auch keine Chance gegeben. Aber cool, dass du diese Geschichte hier erzählt hast und dass sie immer noch zusammen sind.

...Today, Tomorrow And Forever...You'll always be my love...8. Oktober 2011

02.05.12 14:08
maslergirl 

Re: wann ist man bereit?

Ich bin auch "erst" 22 Jahre alt (mein Schatz übrigens 26, vielleicht meinst du ja uns!? ).

Aufjedenfall ging es bei uns auch sehr schnell, wie bei deinem Kollegen. Als ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin, bin ich auch gleich bei ihm eingezogen, und nur 2 Monate später hat er mir (für mich war es schon sehr überraschend), den Antrag gemacht.
Ich kann dich wirklich gut verstehen dass du da sehr skeptisch bist, aber du kannst auch nicht in die beiden hineinsehen wie es bei ihnen ist und wie bereit sie tatsächlich sind. Ich glaube nicht dass das auf das Alter oder die gemeinsame Zeit an kommt.

Man sollte einfach den Gedanken vom "perfekten" Partner loswerden. Sowas gibt es einfach nicht. Es sollte jedem klar sein dass eine Beziehung viel Arbeit bedeutet. Arbeit zusammen aber auch sehr viel an sich selber.

Ich finde das genau so wie Apfel-Zimt, dein Kollege würde sich bestimmt freuen wenn du ihre Zunkunftspläne so akzeptieren würdest, und hinter ihnen stehen =)

02.05.12 15:38
Reebee 

Re: wann ist man bereit?

hmm, ich denke es muss jedes paar selber entscheiden, wann es sich bereit fühlt um zu heiraten. obs eine gute entscheidung war, sieht man ja meistens erst im nachhinein.

ich persönlich wollte vor einer heirat ausgetobt sein. das ist meiner meinung nach nicht möglich, wenn man knappt 20 ist. vorallem in den 20ern verändert sich frau nochmal ziemlich. zudem hätte mir meine mutter wohl gehörig den kopf gewaschen, wenn ich anfang 20 schon hätte heiraten wollen.
es kam auch nie der gedanke auf bei den vorgängern meines GG, aber bei ihm war ich mit der zeit sehr sicher.
wir werden bereits mehr als 7 jahre zusammen sein an unserer hochzeit und das ist lange genug für einen probelauf. wir wohnen zusammen, kennen die macken vom anderen und daher wird ausser einem gemeinsamen nachnamen wohl nicht viel anders werden.

schlussendlich muss jeder selber wissen, was er/sie tut. ein generelles richtig oder falsch gibt es nicht.

***finally getting married - May 25th 2013***

02.05.12 15:57
Chatzezuengli 

Re: wann ist man bereit?

@Reebee

du sagst es. Auch ich wollte mich zuerst austoben (und das hab ich auch getan )
An unserer Hochzeit sind wir 5Jahre zusammen und haben 4 Jahre zusammen gewohnt.

** Am 20 Oktober 2012 wird die Braut geküsst **

02.05.12 20:49
Miaa 
Re: wann ist man bereit?

Ich finde man spürt es einfach,wenn es stimmt und man jemanden heiraten will. Ich war bei unserer Hochzeit 21 Jahre alt. wir waren 2.5 jahre zusammen und ich hab von anfang an gewusst es passt. wenn ich mir bei einem mann nicht vorstellen konnte ihn zu heiraten, hab ich nie eine beziehung angefangen.

kleine geschichte: mein vater hat eines tages meine mutter angerufen und einfach gefragt ja oder nein?sie hat gefragt was ja oder nein?darauf er ja oder nein. sie hat dann gesagt na gut ja.darauf er: ok wann heiraten wir?
Sie waren damals noch nicht einmal zusammen. nun sind sie seit bald 25 jahren verheiratet.

damit will ich sagen man muss nicht immer ewig lange zusammen sein um zu heiraten wenn man es spürt spürt man es.

ich habe ganz viele solche geschichten wie die meiner eltern und alle sind noch zusammen.

ein mann aus unserem bekannten kreis hat seine frau kennengelernt und als er sie am abend, nach der veranstaltung,wo sie sich kennengelernt haben, nach hause gefahren hat, hat er ihr einen antrag gemacht, weil er spürte das sie die richtige für ihn ist. sie sind seit über 20 jahren verheiratet und glücklich
15.7.2011 und 27.8.2011 wird geheiratet

02.05.12 22:20
angiyves 

Re: wann ist man bereit?

Ich kann mich nur anschliessen: plötzlich weiss man es! Bei mir war es wie im Märchen, ich sah ihn und wusste: das ist mein Traummann und den werde ich heiraten! Und in 3 Monaten ist es soweit, nach 2 Jahren Beziehung und zusammen wohnen.


Liebe Grüsse

Angi <3 Yves , am 14.8.2012 ist es endlich soweit!

03.05.12 08:26
apfel-zimt 
Re: wann ist man bereit?

@alle Austoberinnen: Ich wollte mich auch austoben vor der Hochzeit... Und in gewisser Weise habe ich das auch getan. Dazu muss ich ja schliesslich nicht mit zig Männern im Bett gewesen sein!
Aber um zum Punkt zu kommen: Er stand vor mir und wir haben uns voll verliebt, hätte ich ihn wegschicken sollen, nur um mich auszutoben und dafür später eventuell einen Durchschnittsmann heiraten?! Ich habe mich für meinen Traummann entschieden...

03.05.12 09:49
Arwalds_Braut 

Re: wann ist man bereit?

Wieder etwas, das bei allen anders ist... Ich wäre vor ein paar Jahren zu jung gewesen zum heiraten und trotzdem hatte ich schon damals meinen Schatz und "wusste" schon da, dass wir mal heiraten werden. Auch war für mich wichtig, dass wir erst zusammen wohnen. Was das "austoben" betrifft, das ist wiederum etwas, das ich für unnötig halte, genau wie zu erst mal alleine gewohnt zu haben. Mir ging es da wie apfel-zimt: wir haben uns mit 18/19 kennengelernt, da war der Zug mit dem Austoben halt zum Glück abgefahren


*Verlobt*

03.05.12 11:14
Lerch 
Re: wann ist man bereit?

Das mit dem Austoben ist ja sowieso eine Sache für sich: Was heisst das? Ich denke das ist ganz individuell, für eine Person heisst sich austoben viele berufliche Möglichkeiten entdecken, für andere viele Länder bereisen, wieder andere ausgiebige Ausgangserlebnisse oder eben ausgiebige Männererlebnisse etc.

Schlussentlich muss man immer zufrieden sein mit sich und was man erlebt/erreicht hat, um einen Schritt weiter zu gehen. In jedem neuen Lebensabschnitt muss/will man sich von gewissen Dingen verabschieden und neue Erfahrungen kommen dazu.

Also denke ich, spielt Alter, Grösse etc. keine Rolle, sondern nur die eigene Entwicklung und welche Prioritäten man hat.

Lg Lerch - die übrigens auch jung geheiratet hat, obschon sie sich das in noch jüngeren Jahren nie hätte vorstellen können

 1 2 3 4
schlussendlich   heiraten   Verliebtheitsphase   Blitz-Hochzeiten   Durchschnittsmann   Lebensabschnitt   Frischverliebt-sein   richtig   persönlich   Schlussentlich   Entschtscheidig   unverhältnissmäsig   verheiratet   zusammen   Ausgangserlebnisse   kennengelernt   Männererlebnisse   Schicksalsschläg   Hochziitsföteli   Beziehung