| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Wie anstellen
 1 2 3
12.08.10 08:54
Edelwiss 

Re: Wie anstellen

Lieber kein Antrag, als den Mann dazu bringen

Man kann wirklich auch ohne Antrag heiraten. Versuch doch Mal, mit ihm zu reden und mit dem Planen zu beginnen. Wenn ihr vielleicht ein Datum habt, oder eine Kirche am Auswählen seid kommt bei ihm plötzlich die Lust, dir einen Antrag zu machen.

12.08.10 09:20
Carmile 

Re: Wie anstellen

hi chibi

wie schon meine vorrednerinnen gesagt haben, geduld haben und warten. unter druck setzten bringt nichts und ist schlussendlich ja auch nicht die variante, die du für den antrag haben möchtest. zudem, ist er zu sehr geplant, ist die situation an sich dann gar nicht mehr so toll wie man sichs immer vorstellt ;-) war bei uns so. ich wollte keinen geplanten, aber es war schlussendlich klar dass es in den ferien sein würde. also wartete ich bei jeder schönen gelegenheit darauf, was nicht wirklich toll ist. ich fand somit der moment, wo wir den ring ausgesucht haben oder momente wo wir über die hochzeit gesprochen haben viel schöner als der antrag an sich

die idee mit dem budget auftstellen finde ich gut, dann kommt ihr auch schnell auf den boden der tatsachen bzgl. grösse des fests und anzahl gäste. und die idee das fest in den usa zu machen kommt für dich nicht in frage? nur weil dein schatz gerne viele gäste aus den usa dabei hätte. dann kommt natürlich deine seite, deine gäste etwas kürzer. wir haben uns diese idee zumindest auch recht gut überlegt. schlussendlich konnten dann meine verwandten aus den usa leider doch nicht kommen.

abwarten und dich schon einmal darüber freuen, dass er dir solch einen ordner geschenkt hat. find ich eine herzige idee.

grüessli

12.08.10 10:43
Franziska

nicht registriert

Re: Wie anstellen

versuch einfach deine, eure Ferien zu geniessen ohne Erwartungen....ich weis das wird nicht einfach doch meine Devise lautet seit Jahren...
Man kann nur entäuscht werden, wenn man etwas bestimmtes erwartet!

Lass es auf dich zukommen, setzt ihn nicht unter Druck, das kann auch nach 9 Jahren schief gehen...Geduld..ein zeichen hast du bekommen und ob du nun 2 Jahre Verlobt bist oder 2 Monate, nach der Hochzeit oder bei der Hochzeit ist das nebensächlich.
Ich finde du setzt auch dich selber unter Druck, so wirst du keine Emntspannte Zeit haben, denn wenn er nur als Beispiel, ein schönes Essen für euch planen würde, ohne Verlobungs Gedanken, sondern um dir zu sagen wie gerne er dich hat, wie schön er eure gemeinsame Zeit geniesst..und dir dafür ne Freude machen will und fertig!?
Überleg dir das mal, dann sitzt du da und denkst was, ist das alles und DIE FRAGE????
Weisst du was ich meine.....
Lg und enspannte Ferien Franziska
26. Juni 2010, unser schönster tag...

12.08.10 11:23
Piglet 

Re: Wie anstellen

Hallo Chibi

Du solltest einfach die bevorstehenden Ferien geniessen und das Thema Hochzeit für eine gewisse Zeit ruhen lassen. Unter Druck setzen bringt wirklich nichts, da macht ihr euch nur gegenseitig wahnsinnig. Wenn es ihm auch wichtig ist zu heiraten, und das sagt er ja, dann wird er dich fragen, wenn er soweit ist. Gib ihm diese Zeit! Für dich ist es doch schlussendlich auch nicht schön, wenn du das Gefühl bekommst, er habe dich nur gefragt, weil du so gedrängt hast. Dann bleibt rund um den Antrag ein schaler Nachgeschmack der wirklich nicht nötig ist.

Worüber ihr aber vielleicht wirklich mal reden solltet ist das Thema Geld. Viele unterschätzen die Kosten einer Hochzeit. Und wenn er so eine grosse Feier möchte und bis dahin sparen möchte, dauert das natürlich. Ein ganz grobes Budget aufstellen wäre deshalb wohl nicht so schlecht, so dass er mal die Konsequenzen seiner Vorstellungen sieht und ihr euch im klaren seid, wie lange ihr allenfalls noch sparen müsstet. Hier im Forum findest du einen Thread wo die Bräute angegeben haben, wie viel die Hochzeit gekostet hat. Natürlich ist das sehr individuell, aber es geht ja wirklich nur um eine sehr grobe Schätzung. D.h. seid ihr bei 15'000 oder eher bei 50'000.

12.08.10 20:11
Chibi 
Re: Wie anstellen

Wie gesagt. ich dränge ihn zu nichts. Ich mache ihm keinen Druck. das einzige was ich mache, zwischendurch ansprechen ob er sich Gedanken gemacht hat was er zb gerne für Gäste dabei hätte, wo er heiraten möchte im Grünen, am See aufm Berg kA aber ich löchere ihn natürlich nicht, sondern von Zeit zu Zeit kommt mal wieder ne Frage.

Das mit dem Budget haben wir schon angeschaut und als Küchenchef, der auch schon viele Hochzeitsessen organisiert und durchgeführt hat (da gehört Budgetplanung auch dazu) hat er schon einige vorstellungen was alleine das Essen kosten könnte.

Die Hochzeit in Amerika machen finde ich ganz schwierig. 1. Zu den meisten Verwandten haben wir zu wenig Kontakt um sicher zu gehen ob sie dann auch wirklich kommen würden (Der Cousin lebt dort, der kennt alle gut und sieht die viel öfter oder hat sonst kontakt zu denen). 2. Selbst die Verwandten dort, leben so verstreut, dass trotzdem jeder ein Hotelzimmer benötigen würde. dazu kommt 3. Dass von meiner Verwandtschaft oder Freunden dann wohl kaum einer kommen könnte oder wir denen noch den Flug bezahlen müssten was die ganze Sache dann explosionsartig verteuern würde. Die Idee in Amerika zu heiraten ist uns auch schon gekommen, aber dann müsste man schon fast 2 Mal heiraten damit alle die Möglichkeit haben auch zu kommen und auch das kostet zu viel.

Noch zur Monsterheirat von dem Cousin meines Freundes. Beide kommen aus wohlhabenden Familien (also Braut und Bräutigam) Beide haben einen super bezahlten Job und im Ganzen war das eine Hochzeit, die man sich als normalsterblicher nicht vorstellen kann. Zum essen sind etwa 300 Gäste (ich denke zwar eher mehr, aber bin mal vorsichtig im schätzen, schon 300 sind wahnsinnig viele) eingeladen gewesen! Fast alle Gäste haben in dem Hotel übernachtet, also fast das ganze Hotel war für die Hochzeit gemietet! Das könnte und wollte ich mir für meine Hochzeit nicht vorstellen. Für mich wäre das viel zu stressig und zu viel Stress kann bei mir unschön enden. Das könnte ein Desaster werden. (erklären warum kann ich gerne auf Anfrage aber dauert für den Beitrag zu lange ;) )

Ich weiss halt auch (kenne meinen Freund schliesslich schon bald 9 Jahre) dass er sicher nicht ernsthaft anfängt mit mir zu planen wenn er mir noch keinen Antrag gemacht hat. Wie gesagt, ich erwarte es nicht (das kann ich bei meinem Freund gar nicht, ich möchte aber trotzdem versuchen ihn ganz sanft anzuschieben) dass der Antrag kommt, aber ich hoffe es. Wenn er nicht kommt ist es so wie in den letzten Jahren. Es gab weiss Gott schon massig Möglichkeiten die verstrichen sind und desswegen bin ich nicht tieftraurig oder entäuscht, ich war nur verletzt als er meinen Antrag abgelehnt hat und das ist vorbei, darüber bin ich hinweg.

Für uns beide ist unser Jahrestag sehr wichtig und wir haben jedes Jahr etwas spezielles gemacht. Mir reicht es schon, dass wir an unserem Jahrestag in Amerika sind, das find ich wunderschön weil der ganze Alltagsstress von zu Hause ist weg und dort kann man echt tolle sachen machen, also nobel essen gehen ohne sich in den ruin zu treiben (auch ohne Antrag). Krönung wäre natürlich der Antrag, aber es ist kein muss.

12.08.10 20:19
Chibi 
Re: Wie anstellen

Ach ja zum Thema Kosten unterschätzen: Wir haben mal grob das Budget aufgestellt, also wirklich grob und eher aufgerundet als abgerundet. (Wir sind mal von einer ungefähren Gästezahl ausgegangen) und mein Freund hat die Kosten vorher sogar ÜBERschätzt, also er war überrascht dass es viel weniger kosten würde als er erst gedacht hat. Der "teuerste" Punkt (neben dem Essen vermutlich) sind wohl die Ringe, also dass zwei so kleine Dingelchen so viel kosten können, aber wir haben beide sehr ähnliche vorstellungen und sind uns eigentlich schon einig welche es sein werden. Das zweite ist das Brautkleid. In meinem Hochzeitsplaner steht irgend ein Betrag um die 1000.- rum also je nach je natürlich mehr. Ich persönlich finde heutzutage gibts so viele schöne und auch günstige Kleider die man gut als Hochzeitskleid brauchen kann dass ich mit etwa 300.- rechne, weil viel mehr ausgeben möchte ich dafür nicht, das ist ja dann nicht etwas dass man immer wieder tragen kann. und mit schönem Blumenschmuck kann man das schnell aufwerten (zu den Blumen habe ich einen guten Draht so dass dieser Punkt auch nicht wahnsinnig viel kosten wird (Berufsbedingt))

12.08.10 23:26
sheilyn 

Re: Wie anstellen

evt will er dich am 10 jährigen fragen? :)

oder du machst ihm halt selbst den antrag. kannst ihn ja mal schüch fragen, was er davon haltet wenn frau dem manne einen antrag macht? mal sehen wie er reagiert... ;) ?

es ist ja schon mal ein gutes zeichen, dein geburigeschenk!
evt gibts auf weihnachten das bessere? :p oder das erweiterete?


hochzeitskleid für 300.-? dann darst du einfach keine ansprüche haben. ich meine es gibt viele günstige ab 400.-. aber darunter? naja hoffe es klappt. ;)


edit:

wir haben das hochzeitsdatum VOR dem antrag festgelegt.

.oO°Oo..26.06.2010..oO°Oo.

Zuletzt bearbeitet am 12.08.2010

13.08.10 00:02
Chibi 
Re: Wie anstellen

wie gesagt, habe schon 3 mal gefragt, und nach dem 3. mal hab ich ihm klar gesagt, dass ich nicht nochmal fragen werde sondern dass er einen antrag machen soll wenn es für ihn so weit ist.

das mit dem hochzeitskleid; da hab ich nicht riesige ansprüche, wie gesagt, mit schönen blumen darf es auch ruhig ein ganz schlichtes kleid sein. natürlich sind die Preise nicht fix hab vergessen +/- zu schreiben ;) da muss oder kann ich mich jetz ja sowieso auch noch nicht festlegen, denn vielleicht seh ich ganz anders aus wenn's denn endlich so weit sein sollte

wenn das mit dem "erweiterten geschenk zu weihnachten" auf den antrag bezogen sein sollte, das glaub ich leider auch nicht, denn an allgemeinen feiertagen hat er grundsätzlich nicht frei, bzw muss meistens auch ewig lange arbeiten. ausnahmen bestätigen zwar die regel, aber ich denk nicht dass er da sowas planen würde, denn er könnte trotzdem jederzeit abgerufen werden.

13.08.10 00:24
elchalten 

Re: Wie anstellen

hoi chibi:
kurz zum kleid. uhh, fuer CHF300 ein kleid - das ist ein ergeiziges ziel bin gespannt, wies aussieht, wenn du dann auf kleidersuche gehst...

ich hatte mir zu beginn auch nur ein schlichtes kleid vorgestellt, da wir nur zivil heiraten :-) vor zwei wochen bin ich dann auf kleidersuche gegangen - und hab auf anhieb mein absolutes traumkleid gefunden. und es ist ein typisches hochzeitskleid: aus roh-seide mit mehreren schichten, kleinen detailles etc - immer noch schlicht, aber eben ein hochzeitskleid... :-)
preislich ist's natuerlich auch ziemlich teurer geworden :-) jaenu... sparen wir halt an einem anderen ort ;-) was soll man machen, wenn es DAS kleid ist...

ich bereus nicht, denn die gelegenheit soetwas zu tragen, hat man schliesslich nur einmal.

zur zeit bin ich in der phase, wo ich denke: das budget kann noch so grosszuegig berechnet sein, am schluss kommt man doch nicht mit weniger durch :-)

verliebt 9-5-99 verlobt 29-12-09 heiraten 3-6-11

13.08.10 07:13
Dee 

Re: Wie anstellen

Sali Chibi

Mal ganz ehrlich, wenn du nicht auf den Antrag hoffen würdest, dann wäre das doch gar nicht so ein grosses Thema. Du beteuerst uns hier, dass du ihn nicht damit drängst, aber so wie es tönt, machst du genau das! Sorry, das ist mein Eindruck. So sehr wie du dich damit beschäftigst und auch schon anfängst, Pläne zu schmieden, dann ist Dein Druck schon ziemlich gross.

Ich hab meinem Schatz letztes Jahr im Sommer gesagt: also wenn wir 2010 heiraten wollen (haben schon konkreter darüber gesprochen), dann muss im 2009 noch der Antrag kommen und ich habe ihm auch gesagt, ich beginne nicht mit der Planung, ehe ich einen Ring am Finger habe
Dann hab ich es aber ruhen lassen. Und siehe da, plötzlich merkte ich, dass er etwas am planen ist und dann, am 5.12.2009 kam der langersehnte Antrag.
Manchmal muss man den Männern einfach Zeit geben und ich denke, wenn es nicht vom Mann aus selber kommt, dann ists nicht richtig. Die Frauen sind meist eher bereit als die Männer und wenn dann der Antrag von ihm kommt, weisst du, jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen und alles wird perfekt!

LG Dee

die Krönung unserer Liebe am 4.6.2010 und 2.10.2010

 1 2 3
vorstellungen   einfach   vielleicht   natürlich   anstellen   wirklich   Zukunftsvorstellungen   Missverständnisse   Hochzeit   Verwandtschaft   Meinung   normalsterblicher   unterschiedliche   schlussendlich   Hochzeitskleid   heiraten   Hochzeitsplanungs   Meinungsfreiheit   hochzeitsplanungsordner   pflichterfuellung