| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Zuerst Kinder,dann heiraten
 1 2 3
17.02.11 07:35
stepper84 

Zuerst Kinder,dann heiraten

Hallo zusammen
Ich bin neu hier und habe da ne Frage;
Vor drei Jahren wurde ich unverhofft schwanger und wir haben uns entschieden später zu heiraten.
Nu ist im November zu unserer Tochter auch noch ein Sohn dazu gekommen.Wir sind jetzt eine kleine herzige
Familie.Da mein Partner bis ende letzten Jahres aber noch Weiterbildungen machte, sind wir noch nicht verheiratet Ich würde sehr gern und auch von aussen werden wir immer drauf angesprochen.Da Er aber eher scheu ist, bin ich schon fast am überlegen, ob ich einen Antrag machen soll?! Vielleicht die Kinder miteinbeziehn? Natürlich hätte ich auch gerne einen Antrag von Ihm.Was meint Ihr, was sollich machen oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?
Lg Stepper84

17.02.11 07:54
Blumenfee 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

Hoi stepper84

Wir haben auch wie ihr zwei Kinder und sind (noch)nicht verheiratet.

Wäre dein Partner bereit zu heiraten? Wen ja, klar mach ihm einen schönen Antrag! Aber ich würde die Kinder NICHT einbeziehen.......

Du möchtest ja das er DICH heiratet und nicht wegen den Kindern heiraten (muss/will) Er würde sich vielleicht unter Druck fühlen wen die Kinder dabei sind??

Aber natürlich musst du das für dich entscheiden! Ich kenne deinen Partner nicht :-)

Ich bin eher der Typ Mensch der Kinder und Ehe trennt, komisch ich weis ;-) Aber im falle das man sich trennt (was man natürlich nicht hofft!) bleibt man immer noch Eltern und bleibt das Lebenlang miteinander verbunden!

Liebe Grüsse Blumenfee

17.02.11 09:07
Eleni07 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

Sali stepper84,

herzlich willkommen hier!

Auch wir haben bereits 2 Kinder und werden dieses Jahr heiraten.
Genauso wie Blumenfee trenne ich Kinder und Ehe, deshalb heiraten wir auch erst jetzt und nicht bereits während oder kurz nach der Schwangerschaft. Für mich persönlich war wichtig, dass ich selber für mich entscheiden konnte, dass ich auch wirklich heiraten will, weil es für mich richtig ist und nicht, weil wir jetzt gemeinsame Kinder haben. Mein Freund hätte mich sonst schon längst geheiratet.
Ich finde deine Frage noch schwer zu beantworten, da ich euch beide nicht kenne. Da mein Freund ein absoluter Familienmensch ist, und für ihn seine eigene Familie (also die Kinder und ich) das wichtigste ist, hätte er sich über einen Antrag mit Einbezug der Kinder bestimmt riesig gefreut!
Ich hingegen hätte mich wohl auf diese Art gedrängt gefühlt.
Du kennst euch am besten und kannst am ehesten einschätzen, zu welcher Art dein Freund gehört.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen,

Liebä Gruess Eleni

17.02.11 13:59
stepper84 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

Hallo
Mein Partner ist auch sehr ein Familienmensch und wenn wir kindshalber heiraten würden wären wir sicher schon verheiratet.Eleni,wer und wie hat denn bei euch den Antrag gemacht?

17.02.11 14:24
Estragon 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

Wir können keine Kinder kriegen und heiraten trotzdem.

17.02.11 23:40
Eleni07 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

Hoi Stepper,
Wollte deinem Partner auch gar nichts unterstellen
Weisst du, dein Text hab ich irgendwie so verstanden, dass nun bereits schon das 2te Kind da ist und er immer noch nicht gefragt hat... und du nun ungeduldig wirst, das es jeder - vorallem du - erwartest.

Bei uns ist irgendwie eins zum anderen gekommen. Da ich bereits schon lange wusste, dass er mich gerne heiraten würde, aber ich halt diejenige war, die sich zeit lassen wollte, traute er sich gar nicht mehr, mich zu fragen. Und bei mir kam dann immer mehr der Wunsch, nun auch "richtig" (oder amtlich) seine Frau zu sein. Ich hab das dann mal so angesprochen und wir haben uns dann entschieden, dass wir heiraten. Eigentlich war es ganz unromantisch, nichts geplantes, es gab kein: willst du... mit herzklopfen und auch kein: ja ich will! mit Tränen in den Augen. Doch nun fiebern wir unser Hochzeit entgegen

Falls du denkst, er will dich sowieso heiraten, ist einfach zu scheu, dir einen Antrag zu machen, dann würde ich ihn an deiner Stelle fragen. Ich kann mir dabei auch gut vorstellen, deine Kinder miteinzubeziehen, z.B. wegen dem Nachnamen, sie haben jetzt ja deinen und deine Tochter könnte ihm dann ja sagen sie möchte nun lieber Fränzi Müller (statt Keller) heissen.
Oder du organisierst einen Babysitter und ihr geht zusammen aus, ein paar Stunden zu 2t sind ja bekanntlich sehr wertvoll, wenn man sonst zu 4t ist.

Und wenn du lieber einen Antrag von ihm bekommen möchtest, kannst du dich ja mal schlau machen bei seinen Freunden, vielleicht können sie ihn darauf diskret aufmerksam machen.

liebe Grüsse Eleni

20.02.11 13:25
steyne 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

Estragon:
Wir können keine Kinder kriegen und heiraten trotzdem.


Wir auch


********** üsi Grosse Täg si am 19. u 20. 8. 2011 **********

21.02.11 11:51
Estragon 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

@steyne:

Kompensiert ihr das auch anders?

21.02.11 11:54
Carmile 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

hi estragon

was verstehst du unter kompensieren? und wie meinst du das bzgl. euch? würde mich einfach wunder nehmen.

grüesslis

21.02.11 11:55
steyne 

Re: Zuerst Kinder,dann heiraten

Ja, meine Mama sagt immer, die Einen hätten Kinder, die Anderen halt unsere teuren Hobbies. Aber so lustig ist das nun auch wieder nicht...

********** üsi Grosse Täg si am 19. u 20. 8. 2011 **********

 1 2 3
Intensiv-Station   schlussendlich   Familiengründung   Selbstverständlichkeit   hochzeitsabsichtserklärung   Generalvollmacht   heiraten   Schwiegereltern   einfach   Konkubinatszeit   miteinzubeziehen   selbstverständlich   slebstverständlich   ur-traditionellem   alleinerziehend   vormundschaftsbehörde   Partner   Geschlechtsnamen   beziehungstechnisch   sorgerechtsregelung