| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Bräute 2017
 1 .. 4 5 6 7 8 .. 32 .. 55
22.06.15 20:36
MartinaB 

Re: kratzfeste Eheringe: Erfahrungen?

Hallöchen Marc und hallöchen Team17

Danke Marc, dass Du Dich so sehr bemüht hast uns einen tollen Erfahrungbericht hier zu hinterlassen.
Ich wusste noch gar nichts von dieser neuen Schmiedekunst. Habe mich dank Schmetterlings Geheimtipp-Link auf der Herstellerseite belesen. Ist interessant! Auch die Preise finde ich voll ok. (Achtung: die Preise sind in Paaren angegeben und nicht in Einzelringen)
Habe auch auf einem SRF Beitrag über Eheringe unter den Leserkommentaren viele Vor- und Nachteile der für Eheringe verwendeten Schmuckmetalle gefunden. Auch über Kristallmetall war da was zu lesen. Und Kristallmetall schneidet da echt gut ab.
Die Idee dahinter, eigene Emotionsträger in das Metall hinein kristallisieren zu können, die dabei eine sichtbar schöne kristalline Stuktur auf der Oberfläche entwickeln, finde ich ja schon mega. Die kristalline Struktur soll auch ein Lebenlang unverändert bleiben! Das kann man ja wohl bei keinem anderen Metall wie Gold, Weissgold, Palladium und sogar Platin behaupten. Ist ein Metall duktil, so glättet sich eine zarte Struktur in viel zu kurzer Zeit. Und, weg ist die Struktur.
Nun ja, habe ich jetzt auch erst gerade neu dazu gelernt

Also lieber Mark wenn Du wieder einmal tolle Zeilen, Deine Erfahrungen, bei uns hinterlassen möchtest, hier sind auch tolle Männer willkommen, die was Tolles zu sagen haben.

24.06.15 12:30
Tansia 

Weddingplaning: Schritt für Schritt...

.

Erster Eckpunkt

Die Herzens-Fragen:
Was auch immer uns sehr am Herzen liegt, ist unser erster Eckpunkt.

Dieser erste Eckpunkt darf natürlich emotional, zeitlich und finanziell niemals zu kurz kommen. Egal ob das die Eheringe sind die wir ein Lebenlang an unseren Händen spüren wollen. Oder das Brautkleid in der sich die Braut einen Tag lang rundum hübsch fühlen will, oder die Musik die ein Leben lang im inneren Ohr gehört werden will.


Zweiter Eckpunkt

Die Style-Fragen:
Der gewählte Style bestimmt Termin, Location, Gästeanzahl und vieles mehr.

Darf es eine fröhliche Gartenparty mit vielen Freunden und Verwandten, eine ländliche Hochzeit in einem verträumten Gasthof, eine teure Lounge-Hochzeit in einem Club, eine Seemannshochzeit auf einem Schiff oder vielleicht doch lieber eine verschneite Hüttenhochzeit mit Familie und wenigen engen Freunden sein?

Reicht ein Tag oder darf es ein ganzes Wochenende sein, Fingerfood oder Fünf-Gang-Menü, DJ oder Band, Hochzeitstauben oder Mitternachtsfeuerwerk?

Hochzeit hier in der Schweiz oder am Strand auf den Malediven, darf mit einem freien Theologen, kirchlich oder nur standesamtlich geheiratet werden?

Und: Ja, unser schönster Tag könnte wohl auch der teuerste werden.


Wie weit seid ihr mit euren grossen Herzens-Fragen? Welche Style-Fragen interessieren Euch?



Zuletzt bearbeitet am 24.06.15 12:33

Datei-Anhänge
heiraten.ch Style aa.JPG heiraten.ch Style aa.JPG (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 193 kB

24.06.15 14:04
Sandsi 

Re: Weddingplaning: Schritt für Schritt...

Hoi zäme,
Kompliment an Tansia: schöner Text, schönes Bild
Text: Nichts soll zu kurz kommen.
Bild: Der deutliche Kontrast zwischen "emotionalem Luxus" und "finanziellen Luxus", wobei das Eine das Andere keineswegs ausschliessen muss.

Erster Eckpunkt: Mit meinen Herzens-Fragen bin ich noch lange nicht fertig. Erfolglos suche ich schon länger nach schlichten, speziellen und zugleich robusten Ringen. Immer wieder wurde mir erklärt, dass meine Anforderungen an unsere Eheringe zu hoch sind. Also was ich will, soll es nicht geben. Mit dem Tipp von Schmetterling77 schöpfe ich neue Hoffnung. Und: jetzt habe ich einen Termin. War nicht so einfach, da sie ziehmlich ausgebucht sind mit Ringen die auf diesen Sommer 2015 noch fertig werden müssen.

Zweiter Eckpunkt: Es stört mich aber ganz und gar nicht mir schon da und dort zu überlegen welchen Style ich bevorzuge.
Ich will weder meinen Freunden noch meiner Familie Eindruck machen mit einer teuren Hochzeit. Ich möchte Luxus. Aber, ich möchte wenig finanziellen Luxus und viel emotionalen Luxus.
Wer mich mag, wird auch meine Hochzeitsfeier mögen ;-)

Zum Glück haben wir alle ja noch sehr viel Zeit. Und Zeit ist Luxus.

24.06.15 15:39
Sandsi 

Re: Bräute 2017

Liebe raffi89

Der Mermaid-Brautkleid-Style ist ja nicht sooo sehr von der Kleidergrösse abhängig, als von den weiblichen Rundungen. Also lieber etwas weiblicher (Gr. 36 oder sogar 38) als "Skinny-Fat" mit (Gr.34) wo alles mit harten Tricks zurecht gedrückt werden muss.

Sandsi

25.06.15 16:27
MonikaFreibach 
Re: Weddingplaning: Schritt für Schritt...

Bravo auch an Tansia: schönes Post

Erster Schritt: Nein, mit meinen Herzens-Fragen bin ich noch lange nicht am Ziel. Aber wie Sandsi schreibt habe auch ich ja noch sehr viel Zeit und Zeit ist Luxus.

Zweiter Schritt: Die emotionalen Wert bedeuten mir sicherlich weit aus mehr als die finanziellen Werte. Wir denken derzeit an eine Vintage-Hochzeit.

26.06.15 14:52
MonikaFreibach 
Re: Bräute 2017

Liebe Raffi89
Ich werde mein Traumkleid auch gleich kaufen sobald ich es finde.
Wie Du sagst: Später könnte es ja weg sein.

26.06.15 16:48
Berta

nicht registriert

Re: Wir heiraten mittelalterlich und sparen an den Eheringen

Uns liegt eigentlich unser Hochzeits-Style am Herzen. Wir heiraten mittelalterlich.

Wir sparen mit ganz schmalen & günstigen Eheringe aus 333Gold (max. 300Fr.)
Später peppe ich den Ring vielleicht mit Diamant auf oder wir kaufen uns gleich neue ganz besondere und einzigartige Eheringe, die wir uns heute noch nicht leisten wollen!!!

Zuletzt bearbeitet am 26.06.15 16:54

26.06.15 18:49
Robi77 

Re: Wir heiraten mittelalterlich und sparen an den Eheringen

Liebe Berta

333Gold darf in der Schweiz nicht als Gold deklariert werden. Und, dies aus gutem Grund, denn 333Gold korrodiert (rostet).
Sogar 575Gold korrodiert langsam und unauffällig vor sich hin und kann gesundheitliche Schäden mit sich bringen. Auch wenn Du erst später wertige einzigartige Eheringe kaufen willst, würde ich Dir von 333Gold dingendst abraten!!!
Zudem wird ein nachträgliches Einarbeiten von Diamanten bei Billganbieter gewöhnlich gar nicht angeboten, weil die Ringe aus Massenproduktionen stammen. Ein Goldschmied wird Dir einen Diamant für teures Geld in das billige Material einarbeiten. Dies weil das 333Gold sehr starr sein soll und sich die Einarbeitung, als äusserst mühsam zeigen soll.

Empfehlen würde ich Dir Silber oder Edelstahl. Silber kann zwar anlaufen und sich verformen. Im Edelstahl kannst Du nachträglich keine Diamanten einarbeiten lassen. Aber Du kannst heute schon ein hübsches Design mit günstigem Zirkon kaufen. Preislich kommst Du damit locker auch unter Deine 300Fr pro Ring.

Gruss Elisa

Zuletzt bearbeitet am 26.06.15 18:50

05.08.15 11:28
4uVoice

nicht registriert

Re: Bräute 2017

Hallo zusammen, gerne geselle ich mich zu euch.
Auch ich gehöre zu den Bräuten 2017

Wir sind noch ganz am Anfang unserer Planung und sind derzeit auf der Suche nach einer geeigneten Location. Viele Anfragen haben wir schon verschickt und warten auf Antwort.
Ich hoffe, dass wir unsere Traumlocation finden werden.

Einige Ideen haben wir auch schon gesammelt und vervollständigen unsere Budgetplanung.

Wie sieht es bei euch aus? Wie weit seid ihr? Womit seid ihr momentan beschäftigt?

Liebe Grüsse
4uVoice

21.08.15 14:51
Pfalzi 

Re: Bräute 2017

Liebe 4uVoice

Herzlich willkommen in Thread Bräute 2017.

Das Forum hat ja zu Beginn der Sommerferien etwas gespuckt. Und plötzlich waren die wenigen 2017er irgendwie alle weg und es wurde still hier.

Wir sind auch noch ganz am Anfang unserer Planung.

Ich habe einen verzaubernden Heiratsantrag bekommen und bin noch immer im Flash. Habe als erstes am Kiosk Heiratsmagazine gekauft um nach unserem Traumringen und meinem Traumkleid Ausschau zu halten.

Die Hochzeitmagazine haben mir zwar wenig gebracht. Die kleinen kreativen Firmen mit guter Qualität sind da weit und bereit nicht zu finden. Massenstampf ist eben nicht so mein Ding.

Im Netz unter der "natürlichen Suche" habe ich dann gefunden was ich suche. Aber nur in dem ich die Werbung oben und rechts vollkommen ausgeblendet habe. Nun habe ich bereits etliche Schmiede besucht und mir bereits einen Erschaffungsplatz reservieren lassen. Bei Billiganbietern oder Ringen von der Stange reichen wahrscheinlich 1-2 Monate, aber das will ich halt nicht.

Beim Brautkleid geht es mir mehr darum, herauszufinden in welche Richtung es gehen könnte und wie viel Geld ich da einberechnen will. Es muss mir gefallen, aber es muss nicht die Welt kosten denn ich werde es genau einen Tag tragen.

Jetzt überlege ich mir welcher Hochzeitsstyle oder welches -Motto, und der damit verbundenen roten Linie, mir gefallen könnte.

Sobald ich alle meine Herzenswünsche beieinander habe, kümmere ich mich um die harten Fakten wie Datum, Budget, Gästeliste, Lokation und ... und ... und ...

Richtig, ich bin noch lange nicht so weit wie Du ;-)

 1 .. 4 5 6 7 8 .. 32 .. 55
vielleicht   gefunden   heiraten   Location   bereits   unserer   Hochzeit   kristallmetall   Eheringe   Brautkleid   einfach   eigentlich   zusammen   Zuletzt   Trauung   wichtig   kaputte-eheringe-symbol-der-liebe-sorgt-fuer-aerger   Standesamt   bearbeitet   gemacht
Erstellen Sie mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse Ihre eigene Hochzeitshomepage mit unabhängiger Wunschliste!