| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Wer bezahlt die Honeymoon?
 1 2 3
30.04.14 15:17
_janedoe 

Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Meinst du? Ich habe zwar keine Vergleichsmöglichkeit, aber eine Freundin, bei der ich TZ war, hat von ganz vielen Gästen überhaupt kein Geld geschenkt bekommen, von manchen eine ganz kleine Summe und von jemandem ein überaus grosszügiges Geldgeschenk. Da hätte man z.B. gar nichts abschätzen können.
Wie sind denn deine Erfahrungen?

30.04.14 15:37
Pfingstrose 

Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Ich find d Janedoe seit das richtig... Ich han eigentlich mit garnümtem grächnet will mers schlicht und eifach garnöd chan abschetze. Mir hetted niemals Flittis usgwählt wo mir wüssted mir sind uf e Finanzierig agwissel, wills mir eifach zheikel isch.

Was du sicher mache chasch isch e Homepage für d Flittis oder irgend so öpis ähnlich. Den gsehnd d Lüt au für was sie zahled und sind so meistens begeisterigsfähiger zum s Pormonait züge. Dete chasch ja würklich jede Poste vo de Flittis ufzehle und mer chan den Ateil chaufe. Suscht gits hald eifach Geld und mer weiss nöd für was. Und ich finds au chli sicherer so wenn mer das Online quasi het anstatt dass mer so viel Geld am Hochziitstag umetreit.

08.08.14 00:26
libertyy 
Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

von diversen Traditionen wer was zahlen soll (Vater der Braut / Schwiegereltern / wer auch immer) halte ich persönlich nicht viel, da man meiner Meinung nach die Familie dabei nur unter Druck versetzt... Jeder sollte da entscheiden können, was er/sie zur Hochzeit beisteuert. Ich finde, die Flitterwochen kann das Brautpaar selbst zahlen und dann eventuelle Geldspenden von der Hochzeit noch zusätzlich dafür verwenden. :-)

10.09.14 20:08
Janine84 
Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Wir haben vor kurzem geheiratet.

Bei uns war es so, dass wir eine Wunschliste gemacht haben (online) und die Gäste jeweils eine Hotelnacht, einen Flug, ein Abendessen o.ä. bezahlt haben.

Ich weiss nicht ob es "Tradition" ist, aber bei uns war es so, dass die Eltern meines Mannes den Wein bezahlt haben.

12.06.15 17:13
MartinaB 

Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Wir werden alles selber bezahlen. Dafür redet uns auch niemand drein

12.06.15 20:53
MonikaFreibach 
Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Geldgeschenke sind ja weniger dazu gedacht um berechnend kalkuliert zu werden. Ausser sie werden von nahestehenden Gästen, wie Eltern oder Geschwister die es Dir im Voraus anbieten.

12.06.15 20:56
Sandsi 

Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Genau ... nur wenn sie Dir im Voraus angeboten werden, darfst Du diese miteinkalkulieren.

14.01.16 18:32
Goldbeere 

Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Also ich rechne mal mit gar nichts. Ich lade meine Gäste ja nicht ein, um beschenkt zu werden.

Ist ja auch bekannt, dass die Gäste oft wenig Freude haben an einer Hochzeit eingeladen zu sein, wenn erwartet wird, dass man uns als Brautpaar beschenken soll. Sollche Geschenke kommen halt einfach nicht von Herzen. Geschenke einzukalkulieren gefällt mir nicht.

Unsere Gäste sind informiert, dass wir keine Geschenke erwarten

18.01.16 10:30
juliagettingmarried 
Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Ich bin da irgendwie noch ein kleines Mädchen, das früher zu viele Filme geschaut hat. Da war das ja immer so, dass das Brautpaar dann irgendwann am Ende der Feier in ein Auto steigt und in die Flitterwochen fährt. So etwas wie in Twilight wäre mein absoluter Traum. Ich weiß, dass das etwas kindisch ist :D

Aber so in der Realität würde ich trotzdem gerne schon ein paar Tage nach der Hochzeit in die Flitterwochen fahren wollen, damit der Zauber noch anhält. Man bekommt ja zur Feier meistens Geld und oft ist es ja so, dass wenn man nix gebucht hat, man im Nachhinein auch nirgends mehr hinfährt.

18.01.16 16:20
Zaraa 

Re: Wer bezahlt die Honeymoon?

Genau juliagettingmarried!!!
Im Film vermittelt uns eine solche Scene ein Happy End...
In diesem Thread geht es allerdings um wer die Honeymoon bezahlt.

Nicht alle Brautpaare bekommen oder wünschen sich Geld. Wir möchten uns die Honeymoon selbst finanzieren. Wir wünschen uns weder Geld noch Geschenke und darüber sind unsere Gäste bereits informiert. Meldet sich ein Gast, weil er explizit etwas schenken will, haben wir ein paar wenige Budget- oder Mitmach-Posten an denen die Gäste Ihre Schenkfreude ausleben dürfen.

Aber sehr persönliche Dinge, wie Honeymoon, Eheringe ect. wollen wir stolz selbst finanzieren. Was wir uns nicht leisten können, wollen wir auch nicht haben.

 1 2 3
Husshaltsgägeständ   Vergleichsmöglichkeit   Hochzeits-Budget   bezahlen   miteinkalkulieren   begeisterigsfähiger   organisatorisch   Vor-Finanzierung   schlussendlich   Finanzieren   Honeymoon   Dienstleistungen   Schwiegereltern   einzukalkulieren   juliagettingmarried   berücksichtigen   Hochzeit   bezahlt   Flitterwochen   Lebensunterhalt
Erstellen Sie mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse Ihre eigene Hochzeitshomepage mit unabhängiger Wunschliste!