| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Mein Polterwochenende
 1
05.09.11 15:15
laluna1712 
Mein Polterwochenende

Da auch ich gerne Berichte lesen, möchte ich euch auch etwas zum lesen geben

Am Samstag morgen hatte ich mein Probeschminken. Obwohl ich schon ziemlich knapp dran war, wollte die Visagistin noch was anderes ausprobieren und hat mir für den Polterabend noch ein schönes Make-up verpasst.
Als ich dann atemlos zuhause ankam, war meine Freundin auch eben eingetroffen und wir fuhren los Richtung Visp. Dort trafen wir 2 andere Mädels und stiegen in den Zug Richtung Zermatt. Meine zukünftige Schwägerin hatte Champagner dabei und ich diverse Snacks. Obwohl sich von den 3 Mädels niemand kannte, war die Stimmung super.
In Zermatt angekommen nahmen wir ein Taxi zur Jugendherberge, wo ich ein 6er Zimmer reserviert hatte. Da erwarteten uns auch schon meine Trauzeugin und eine andere Freudin, das ganze Zimmer war dekoriert, mit Luftschlagen und Fotos von meinem Schatz, uns beiden und Partyfotos von mir
Sie hatten einen kleinen Apéro vorbereitet, mit Champagner, Eve, etc.

Die Stimmung war super, und alle verstanden sich echt gut (hatte ein wenig Bedenken, da die meisten sich gar nicht kannten). Jede hatte ein Geschenk für mich dabei, mit etwas, was mich mit ihr verbindet. Ich habe mich extrem gefreut, jede hat sich so Mühe gegeben und alte Erinnerungen ausgegraben. Eine Freundin, die in der Schule französisch soooo hasste, hat sich überwunden, und mir ihre Rede auf Französisch vorgetragen mit einer Zeichnung mit den 4 lustigsten Situationen,die wir zusammen erlebt haben - ich habe Tränen gelacht.
Nachdem ich fast von allen Wein oder sonst Alkohol bekommen hatte, mussten wir uns fragen, ob alle nur "alkoholhaltige" Erinnerungen mit mir teilten.
Danach habe ich ihnen ein kleines Geschenk übergeben und allen gedankt, dass sie mitgekommen sind.
Nun mussten wir uns beeilen um unsere T-Shirts fertig zu machen. Ich hatte im Vorfeld auf etsy so Bügelbilder aus Glitzersteinen bestellt, bei mir stand Bride und den anderen Team Bride. Sie hatten alle schwarze T-Shirts dabei, meins war weiss und nachdem wir alle aufgebügelt hatten, sah es echt super aus (hat uns niemand geglaubt, dass wir das selbst gemacht haben)

Meine TZ und eine Freudin sind dann vorausgegangen ins Restaurant, wir anderen sind ca. 15 min später angekommen. Die Serviertochter brachte dann ein Teller mit einem Cüpli drauf und einem Diadem, welches ich anziehen musste. Während wir auf unser Essen warteten kam plötzlich ein Typ und überreichte mir eine Rose und beglückwünschte mich. Fand ich total süss und dachte mir auch nichts weiter dabei. Als dann eine Weile später wieder einer mit einer Rose kam, welche die gleiche Farbe hatte, wusste ich, dass da was im Busch war. Neben uns sass eine grosse Männergesellschaft, die auf Betriebsreise waren und immer wieder verschwand einer und kam mit einer Rose zurück. Sie fingen an, sich gegenseitig zu übertrumpfen mit der Übergabe, einer warf sich auf die Knie, einer hatte sie im Mund, usw. Aber auch andere Männer, die nicht zu dieser Gruppe gehörten kamen mit Rosen. Am Schluss habe ich erfahren, dass meine TZ und eine Freudin diese auf dem Männer WC hingestellt haben, mit dem Hinweis, diese mir zu überreichen

Nach einer Weile gesellte sich ein Männerpolterabend zu uns, sie sassen gleich neben uns. Der arme Typ musste enthaart werden. Für 5 fr. konnte man einen Wachsstreifen kaufen, und so sass er mit hinuntergelassener Hose im Restaurant und jede von uns 6 durfte ihm die Beine enthaaren Es sah schrecklich aus, überall hatte er kahle Stellen und er heiratet am Samstag!!

Danach gings weiter auf einen Drink, wo wir gute Gespräche führten und danach ab ins Schneewittchen zum tanzen. Wir tanzten, tranken, machten Fotos und lachten ganz viel. Die Männerrunde kam später auch und so stoss ich noch mit dem Bräutigam an. Nach dem 2. Shot wollte er aber nicht mehr, da er um den Hals eine Veloflasche voll mit Kirsch hatte, die er bis zum Schluss leeren musste. Er tat mir richtig leid, er wirkte so ruhig und schüchtern auf mich.

Gegen 3.30 Uhr gingen wir zurück und fielen alle todmüde ins Bett. Nach einem super Frühstück (im Gegensatz zu PrinzessinN tranken wir alle 6 nur Tee ) und dem Check-out gings mit dem Zug zurück, wo wir uns in Visp wieder trennten. Drei fuhren dann gleich zusammen weiter mit dem Zug, und ich fuhr nach Hause, wo die eine ja ihr Auto hatte.

Der Abend war echt super, genau so wie ichs mir vorgestellt hatte, nichts peinliches, nichts verkaufen, aber trotzdem als Gruppe ein wenig auffallen.

Zuletzt bearbeitet am 05.09.2011

05.09.11 15:22
Stella83

nicht registriert

Re: Mein Polterwochenende

Das klingt ja super. Du hast echt süsse Freundinnen. Die T-Shirts waren auch eine süsse Idee

Ever thine Ever mine Ever ours *30.06.2012*

05.09.11 15:25
Sunneblueme_12

nicht registriert

Re: Mein Polterwochenende

Das tönt doch lustig - auch ohne besondere Spielchen!

05.09.11 15:27
PrinzessinN

nicht registriert

Re: Mein Polterwochenende

Liebe laluna

Dein Polterabend hört sich toll an. Ähnlich wie ich es mir auch vorgestellt hatte. Ohne peinliches, nichts verkaufen und trotzdem Gaudi haben.

Cool...finde auch die Geschenke toll...dass sich jede etwas überlegen musste, was sie mit dir verbindet. Ganz schön

...Today, Tomorrow And Forever...You'll always be my love...8. Oktober 2011

05.09.11 15:28
livipivi

nicht registriert

Re: Mein Polterwochenende

Klingt auch echt toll- hi hi die Idee mit den Rosen haben wir hier in Zug auch mal umsetzen wollen- aber zuger sind so stier- es kamen nur 2 die wir im Gang abfiengen und die anderen wollten alle nicht
Cool hat es bei dir so gut funktioniert

Hand in Hand... ein Leben lang, seit dem 07.05.2011

05.09.11 15:55
laluna1712 
Re: Mein Polterwochenende

@Livipivi: es waren auch alle überrascht, dass sie so gut mitmachten. Ich denke es half vorallem, dass eine Männergruppe auf Betriebsausflug dabei war, die haben sich richtig angespornt, und jeder wollte was spezielles machen.

Einer hatte die Rose "abgebissen" nur ein paar cm Stiel kuckten noch raus und ich musste sie mit den Zähnen holen. ich musste so lachen, als er sie plötzlich im Mund hatte und eine Freundin sagte: nimm sie schon, sonst erstickt er noch!

05.09.11 16:12
livipivi

nicht registriert

Re: Mein Polterwochenende

Cooool

Hand in Hand... ein Leben lang, seit dem 07.05.2011

05.09.11 16:19
nimbini 

Re: Mein Polterwochenende

oh laluna, das tönt ja au nach eme coole mädels-weekend und zermatt isch ja soooo schön! luschtig, dass es no e anderi poltergruppe det obe gha hät, hett ich jetzt nöd dänkt....

05.09.11 16:25
laluna1712 
Re: Mein Polterwochenende

Na ja sie waren Oberwalliser (hab aber gar nicht gefragt, von wo) und da liegt Zermatt halt nahe. Da kannst du sicher sein, dass immer was los ist

Zuletzt bearbeitet am 05.09.2011

05.09.11 20:30
dia

nicht registriert

Re: Mein Polterwochenende

Das hört sich ja nach einem coolen Polterwochenende an!
Stimmt, mann muss nicht immer so peinliche Sachen machen, mann kann es auch so lustig haben und feiern!
Ich wurde da leider nicht verschohnt!

Lg, dia

....unser Traumtag war am 21.5.2011...

 1
Glitzersteinen   Schneewittchen   Erinnerungen   Luftschlagen   beglückwünschte   hinuntergelassener   Betriebsreise   alkoholhaltige   französisch   vorausgegangen   mädels-weekend   Jugendherberge   Wachsstreifen   Serviertochter   Polterwochenende   Probeschminken   Männerpolterabend   Oberwalliser   Betriebsausflug   Männergesellschaft