| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Was geht - was geht nicht?
 1 2
03.09.10 21:22
Belle85

nicht registriert

Was geht - was geht nicht?

Hallo Zusammen

Ich habe letztens mit meiner guten Kollegin geredet die auch nächstes Jahr heiratet (kirchlich, zivil ist Sie schon bald ein Jahr) und Sie hatten noch keinen Polterabend und werden diesen noch nachholen). Sie sagte mir, dass ihr Mann in dieser Nacht machen kann war er will (ihr wisst schon ) Sie möchte es einfach nicht wissen.
Ich war etwas sprachlos ich würde solche "Ausschweifungen" NIEMALS dulden, natürlich auf beiden Seiten!
Ich verstehe, dass ein wenig flirten und von mir aus auch Bussis erhaschen dazu gehört aber irgentwo ist eifach Schluss.
Bin ich jetzt spiessig? Wie seht ihr das?

Bis sehr gespannt auf eure Antworten, Lg Belle

Wir feiern das Fest unseres Lebens 28.05.2011

03.09.10 21:43
Dee 

Re: Was geht - was geht nicht?

also meint deine Kollegin, dass er fremdgehen würde in dieser Nacht? Dann frage ich mich, warum die heiraten?! Aber jedem so, wies ihm gefällt... für mich no go!

die Krönung unserer Liebe am 4.6.2010 und 2.10.2010

04.09.10 13:11
Vintschart 
Re: Was geht - was geht nicht?


Ich finde die Idee vom Polterabend komisch. Vorallem wenn man bedenkt, das es ja ein Abschied vom Singledasein sein und an diesem Abend (oder eher Nacht)dieses nochmals in vollen Zügen genossen werden soll ... Was ? Welches Singleleben?? Meistens leben heutzutage Paare bereits einige Jahre zusammen und führen (normalerweise, ausser man hat was anderes vereinbart) kein Singleleben mehr. Ich nehme meine Beziehung zu meinem Partner genauso erst wie nach der Hochzeit. Also von was genau würde ich mich verabschieden, nach dem ich mit meinem Partner 10 Jahre zusammengelebt habe ?

04.09.10 14:36
cosmologia 

Re: Was geht - was geht nicht?

Mit dem Nachholen des Polterabends habe ich kein Problem. Ich muss aber sagen, wenn gewisse Grenzen überschritten werden, wäre das für mich problematisch und ich nehme auch an für die Kollegin. Auch wenn sie sagt, dass sies nicht wissen möchte, glaube ich ihr nicht ausser sie leben in einer offenen Beziehung. Auf der anderen Seite, heisst es ja noch lange nicht, dass der Mann auch Grenzen überschreitet. Jedem das Seine...

##Glücklich ghürote! 10 Juni 2010 -- 10 Juli 2010 2 perfekti Täg##

04.09.10 16:10
Jenny78

nicht registriert

Re: Was geht - was geht nicht?

@Belle85: Also wenn Du spiessig bist, dann bin ich oberspiessig Wir wissen zwar nicht, ob wir einen Polterabend machen werden, da ich schon die Idee des Polterabends bzw. das Verabschieden des Single-Da-Seins etwas doof finde. Wenn, würde ich aber z.B. mit meinen Kolleginnen gerne in die Schminkbar und gut Essen gehen. Meinem Schatz habe ich schon mitgeteilt, dass ich da gar nicht offen bin für irgendwelche Fehltritte und er dann garantiert alleine vor dem Pfarrer stehen würde, wenn ich etwas erfahren sollte (und er weiss, dass ich da ernst machen würde) Auch hätte ich schon Mühe wenn er in irgendwelche Tabledance-Schuppen gehen müsste. Ich hoffe ja, dass er mich lieber anschaut als die Frauen dort und ich ihm das zu Hause bieten kann, was er sich wünscht. So wie ich ihn einschätze, hat er das aber hinter sich und sich bereits ausgelebt Wenn man sich aber vom sogenannten Single-Leben verabschieden muss, dann sollte man die Hochzeit vielleicht nochmals überdenken... . Wir werden uns auch nachher die Freiheiten zugestehen die wir vorher hatten, aber jeder weiss wo die Grenzen sind, so soll es doch meiner Meinung nach sein oder?

Ich habe aber schon von Polterabenden gehört, wo es ziemlich heftig zu und her ging

Lg Jenny



**** Wir freuen uns auf die Ziviltrauung am 04.12.2010 **** Unsere freie Trauung feiern wir am 21.05.2011****

04.09.10 20:21
Belle85

nicht registriert

Re: Was geht - was geht nicht?

Danke für Eure Meinungen

Dee; ja ich denke schon dass sie das so meinte, ich persönlich finde dass fremdgehen ob in der Ehe genau gleich daneben ist wie in einer Beziehung und ich kann nicht glauben dass ihr das egal wäre wenn ihr Mann mit einer Anderen schlafen würde nur weil gerade Polterabend ist

Mir geht das ähnlich ich finde die Grundidee eines Polterabend auch etwas schwachsinnig. Für mich ist es einfach ein lustiger Abend voller Überaschungen mit meinen Kolleginnen ohne den Hintergrund mich von etwas veraschieden zu müssen. Hätte auch garkein Problem wäre es ein Wellnesstag oder ein nettes Restaurant.
Es gehört auf eine Art halt einfach dazu und ich kann damit leben weil ich weiss dass mein Freund sich da nichts leisten würde was für mich nicht ok wäre. Mit einem Stripclub wäre meine Grenze aber auch überschritten jetzt sind wir wohl beide oberspiessig Jenny

Ganz liebe Grüsse Belle




Wir feiern das Fest unseres Lebens 28.05.2011

06.09.10 14:45
dany_lina 

Re: Was geht - was geht nicht?

Also Belle85 du bist nicht die einzige die so denkt. Für mich wäre das das aller letzte.
Wir werden auch ein sog. Polterabend machen, aber eben wie schon gesagt nicht um sich von Single-Leben zu verabschieden, sondern einfach um Spass zu haben und lustige Sachen machen (so Sachen verkaufen, oder sich verkleiden und so). Ich bin einfach auch froh, dass mein Freund sich extrem unwohl fühlen würde bei eine Sstripperin oder so, also das würde nicht mal in frage kommen. Ich denke die Männer werden eher ein Pokerabend mit Wiskey und Zigarren machen!

Naja, ich kann einfach deine Freundin nicht verstehen!



Zivil: 1.6.2011 **** Feier: 4.6.2011

09.09.10 11:11
mini84 

Re: Was geht - was geht nicht?

also Belle85 mir geht es auch so...

Also ich würde sowas auch niiiieeeee akzeptieren... für mich war auch schon die Stripperin an der Grenze (es gab am Schluss zum Glück garkeine...)

Ich muss zwar gestehen, dass ich ja dann auch so ein Spieli mit küsschen aufs Shirt machen musste und es war mega lustig... (und mein Mann hatte auch nicht wirklich Freude als ich ihm die Fotos gezeigt hatte...)
Aber. Alle Kleider blieben dran und das Ganze wahr eher auf einer Gaudi -als auf einer erotischen- Ebene...

Aber wie schon gesagt wurde... ins Puff oder sonst was ist einfach ein No Go.... da musst du echt nicht heiraten..

wäre es evtl. möglich, dass deine Kollegin so grossherzig ihrem Mann gegenüber ist, weil sie selbst "die Sau"rauslassen will??
ist vielleicht einwenig gemein, aber könnte ja sein...?

~~~~~sitem 17. Juli 2010 glücklichi Ehefrau~~~~~~~

09.09.10 11:31
cosa87 

Re: Was geht - was geht nicht?

Hallo Zusammen

Aslo ich sehe das auch so.. wir werden auch einen Polterabend machen (also so ist es auf jedenfalls geplant) wie der aussieht weiss ich aber noch nicht… da vertrau ich voll und ganz meiner Tätschmeisterin. was wir aber schon im Vorfeld besprochen haben ist, dass wir beide keine Stripper möchten und das er nicht in diese Clubs will. Wir werden nächstes Jahr mal mit unseren Trauzeugen und der Tätschmeisterin zusammen sitzen und ihnen unsere wünsche und vor allem unsere Grenzen sagen. Somit hoffe ich das wir einen wunderschönen Abend haben.

Ich sehe es auch so.. wenn Sie ihm quasi die Erlaubnis erteil sie zu betrügen… ja dann müssen sie nicht mehr heiraten.. Einmal betrogen immer betrogen… Ich hätte extrem mühe damit, wenn ich wüsste das mein Zukünftiger mit einer anderen etwas gemacht hat (es muss ja nicht Sex sein.. für mich gehört das Knutschen auch schon zum fremdgehen) dann kann er sein Spiegelbild heiraten aber nicht mich.

Eine Garantie kann einem niemand geben... aber das Vertrauen gehört meiner Meinung nach an oberste Stelle

11.09.10 22:29
Krispy 

Re: Was geht - was geht nicht?

Meine Idee von Polterabend (und in diesem Sinne habe ich und auch mein Mann ihn gefeiert):
Mit seinen Freunden feiern, dass man heiraten wird und einen neuen Lebensabschnitt beginnt. Klar tut man das an der Hochzeit auch noch, aber da ist für mich eher dafür, dass man geheiratet hat, dass man ja gesagt hat zueinander.

Ich stehe mit meiner Meinung warscheinlich alleine da, aber wieso muss man das Singleleben verabschieden? Ich würde eher das Paar-Leben begrüssen Sonst soll man Single bleiben

Ein Freund hat mir mal erzählt, dass ursprünglich der Polterabend auch aus dem Grund gefeiert wurde, dass Mann einfach mit seinen Freunden auf die bevorstehende Hochzeit anstösst und im eigenen Kreis schon etwas feiert. Das alles wird vom Bräutigam organisiert und finanziert. MAcht er das nicht, schnappen ihn sich seine Kollegen, füllen ihn ab und machen blöde Sachen mit ihm, weil er es versäumt hat, sich selber um das Fest zu kümmern!
Finde ich einleuchtend!

 1 2
Lebensabschnitt   verabschieden   normalerweise   einfach   zusammengelebt   Tätschmeisterin   Single-Leben   warscheinlich   oberspiessig   Polterabend   Ausschweifungen   Singleleben   überschreitet   Polterabenden   wunderschönen   überschritten   Ehefrau~~~~~~~   Polterabends   Single-Da-Seins   Tabledance-Schuppen