| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
"heimliche" Hochzeit
 1 2 3
22.03.10 11:24
chloro 

Re: "heimliche" Hochzeit

Bei uns ist die zivile Trauung auch heimlich. Und zwar wissen en Termin nur die Trauzeugen.Für uns ist das wichtig weil dieser Tag unser ist und wir eine Zweisamkeit geniessen wollen.Die kirchliche Trauung ist dann für alle und auch auf dieses Fest freuen wir uns riesig. Ich habe noch keine negativen Stimmen gehört.Und wenn es so wäre, wäre es mir egal, denn es ist meine Hochzeit

22.03.10 11:51
Franziska

nicht registriert

Re: "heimliche" Hochzeit

find das lässig!! Gute einstellung. Ich find das toll, so kann man es für sich alleine geniessen.
Alles gute....

26. Juni 2010

22.03.10 11:52
Piglet 

Re: "heimliche" Hochzeit

Hallo sommerbrise

Wir haben zwar nicht ganz heimlich geheiratet aber trotzdem meine Erfahrungen.
An unserer zivilen Trauung waren nur die Trauzeugen dabei. An der freien Trauung nur die allerengste Familie. Alle anderen haben wir später zu einem Fest eingeladen, das aber auch offiziell ein Hochzeitsfest war. Die Gäste wussten aber, das wir schon geheiratet hatten, nur nicht, dass es noch eine freie Trauung gab.
Ich hatte auch Angst vor den Reaktionen. Ich dachte es wären sicher einige enttäuscht, weil sie bei der freien Trauung nicht dabei sein konnten. Wir haben deshalb auch einen kurzen Filmzusammenschnitt gezeigt.
Bis auf eine Reaktion (die wegen eines Misverständnisses war) gab es keine negativen Rückmeldungen. Im Gegenteil, die Gäste fanden es schön, dass wir mal "anders" gefeiert haben.

Ich denke, ihr solltet es so machen, wie ihr es gut findet. Es kann sein, dass es Leute gibt, die enttäuscht sind. Lasst euch aber davon nicht abhalten. Wenn ich eines gelernt habe, dann dass eine Hochzeit wirklich so sein sollte wie es sich das Hochzeitspaar wünscht. Das wäre übrigens auch meine Antwort auf negative Reaktionen.
Aus meinem Freundes- und Verwandtenkreis haben schon zwei Paare heimlich geheiratet und danach Karten geschickt. Ich finde es ok, weil es so für sie richtig war. Auch wenn ich vielleicht gerne dabei gewesen wäre, es geht nicht um mich sondern um das Paar. Beide Paare haben dann übrigens nachträglich im kleineren Rahmen noch gefeiert und das fand ich schön.

22.03.10 11:55
Carmile 

Re: "heimliche" Hochzeit

so toll ich deine offene einstellung piglet gut finde, ich wäre trotzdem recht enttäuscht im ersten moment, wenn jetzt meine beste freundin oder schwester heimlich heiraten würde. als eltern sowieso. aber eben, da sind die ansichten verschieden.

22.03.10 15:41
speedy 

Re: "heimliche" Hochzeit

Hey Sommerbrise
Ihr solltet das unbedingt so durchziehen, wie es für euch stimmt. Ich glaube, man kann es nur dann (eventuell) nachvollziehen, wenn man selbst auch zum zweiten Mal heiratet. Es ist vieles in der Planung einfacher, weil man es eben schon kennt und weniger Angst hat, etwas zu vergessen. Aber es ist auch schwieriger, weil man automatisch immer mit dem "ersten Mal" vergleicht.
Und an alle, die enttäuscht wären, eine "Hochzeit" zu verpassen: Sie verpassen ja nur das Zivile. Das Fest wollen Sommerbrise und Ihr Mann im August ja dann machen, wenn ich sie richtig verstanden habe. Wenn wir die Leute zu unserer Hochzeit einladen sind wir schliesslich auch bereits Mann und Frau, halt einfach erst seit einem Tag...

22.03.10 19:26
sommerbrise 

Re: "heimliche" Hochzeit

Vielen Dank für eure Erfahrungen und Meinungen.
Es tut gut zu hören, dass es auch noch andere Paare gibt welche heimlich geheiratet haben. Und jetzt nicht mit ihrem gesamten Umfeld verkracht sind . Ich verstehe schon, dass es enttäuschend sein kann im ersten Moment. Jedoch gibt es ja im August noch ein Fest. Und es ist unser Entscheid. wir heiraten weil wir uns lieben und nicht für unsere Familien oder Freunde. Der Gedanke diesen Moment in kleinstem Rahmen zu geniessen und ganz aufeinander konzentriert zu sein finde ich sehr schön.

Im Vorfeld habe ich nicht realisiert wie schwierig es sein wird mit niemandem darüber zu sprechen. Meine Trauzeugin ist noch für 2 Monate im Ausland. Das bedeutet dass ich alleine war beim Hochzeitskleid aussuchen ect. Ich bin soooooo froh gibt es diese Forum. Hier kann ich anonym meine Gedanken austauschen und mich über diverse Themen informieren. Es gibt so viele Fragen die ich mit jemanden besprechen möchte und nicht kann. Viele Antworten habe ich im Forum schon gefunden.

Danke Mädels!

24.03.10 11:56
Piglet 

Re: "heimliche" Hochzeit

@carmile: Meine Schwester und meine beste Freundin (=Trauzeugin) waren an der freien Trauung dabei, ebenso die Eltern und Grosseltern, mehr Leute aber nicht.

Ich finde einfach dass das eine Entscheidung ist die das Paar selber treffen muss. Wir haben uns überlegt, mit wem wir die Trauung (und damit meine ich den Akt an sich) teilen möchten und mit wem wir einfach feiern möchten.
Für mich war die freie Trauung etwas Intimes, wo mein Mann und ich uns ganz auf uns konzentriert haben.

@sommerbrise: Ja, das mit den Vorbereitungen teilen kenne ich auch ein wenig. Mir ist es auch schwer gefallen, die freie Trauung nicht zu erwähnen. Das Kleid habe ich mit meiner Mutter und meiner Trauzeugin ausgesucht. Das du das alleine gemacht hast finde ich super!
Es kommt schon gut, keine Angst. Die Gäste werden sich sicher auf euer Fest freuen!

Zuletzt bearbeitet am 24.03.2010

24.03.10 12:19
Carmile 

Re: "heimliche" Hochzeit

hi piglet

jo, absoult. es isch e entscheidig wo jedes paar selber treffe mues. und i finds au guet wenn me sich diesbezüglich duresetzt geg anderi meinig. me mues denn eifach nöd überrascht si wenn me uf enttüschti gsichter stosst. chasch jo nur uf toleranz vode gäst hoffe und die au zumene stück wit erwarte dörfe, dgfühl vo dene chasch jo aber nöd stüre.

ich will damit nur sägä...go for it, machet was für eu stimmt, aber überlegget eu eifach was dreaktione vom umfeld chönd si, damit er besser mit dene chönd umgoh. thats it.

25.03.10 12:13
Piglet 

Re: "heimliche" Hochzeit

@carmile: do hesch du secher ou rächt. Mer sind öis einig

25.03.10 21:31
chiccalina 

Re: "heimliche" Hochzeit

i find au wenns für eu stimmt wiso nö? mer hürotet jo nöd für di andere sondern für sich selber! ich wür au mit mim schatz und dä trauzüge ällai hürote, da miar abr zerscht mal nu zivil hürotet, wetti d'familie scho däbi ha, würs wahrschinli igendwenn bereue süs! abr wenns nacher no ä kirchlichi hochzyt langet doch trauzüge (für dia wos so wennd)

 1 2 3
geheiratet   Hochzeitsbericht   herauskristallisiert   heiraten   überraschungs-Hochzeit   Anschliessend   Hochzeiten   enttäuscht   selbstverständlich   Filmzusammenschnitt   Trauung   heimlich   sommerbrise   Hochzeit   Misverständnisses   eingeladen   heimliche   Geburtstagsfest   Trauzeugen   Schwiegermutter