| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Beginn zivile Trauung
 1 2
07.03.11 17:05
trobadora 
Beginn zivile Trauung

Hallo zusammen

Ich habe etwas gesucht, aber nichts wirklich dazu gefunden. Vielleicht habe ich auch einfach das richtige Stichwort nicht getroffen

Mein Freund und ich, wir heiraten nur standesamtlich. Wir wollten es so gestalten, dass er mich zum ersten Mal auch erst im Standesamt sieht. Kann man beim Standesamt auch so was ähnliches machen wie in der Kirche (mit dem reinlaufen)?

Bei allen Hochzeiten wo ich bisher war, war es so, dass das Brautpaar gemeinsam dorthin ging. Kann jemand was dazu sagen?

07.03.11 17:15
Belle85

nicht registriert

Re: Beginn zivile Trauung

Hallo trobadora

Das geht ganz bestimmt, ihr müsst das einfach sagen wenn ihr die Besprechung für die Trauung habt. Und hat man damals gefragt ob wir noch irgentwelche besonnderen Wünsche haben.
Ganz schöne Idee übrigens, da wir zusammen in einem Auto dorthin fahren wird das bei uns wohl nichts

Liebe Grüsse
Belle


Wir feiern das Fest unseres Lebens 28.05.2011

07.03.11 17:38
elchalten 

Re: Beginn zivile Trauung

@ trobadora:
wir heiraten ebenfalls nur standesamtlich und zu beginn haben wir (habe ich ) mir das genaus so vorgestellt wie du. er sieht mich erst auf dem standesamt....

... ja nun, 3 monate vor der hochzeit sieht unser plan ganz anderes aus. warum haben wir uns umentschieden?

bei den meisten standesaemtern wird im 30 minuten takt geheiratet. im duemmsten fall kommt tatsaechlich das eine brautpaar raus, das andere geht gleich rein. aber.... da ist ja nicht nur das brautpaar sondern auch noch die jeweiligen gaeste....vielleicht also 20-40 personen... mhhhh.....
ja, je laenger wir uns dieses szenario ueberlegt und vorgestellt haben... desto mehr kamen wir zum schluss, dass dies wahrscheinlich sehr umstaendlich und alles andere als romantisch sein wird...

daher haben wir uns jetzt entschieden, dass wir uns VOR der trauung in der naehe des zivilstandesamtes sehen werden. nur wir zu zweit, eventuell in anwesenheit unserer trauzeugen und der fotografin. aber keine eltern, geschwister etc..
wir haben einen ort ausgewaehlt und dort werden wir uns treffen. so haben wir herrlich zeit, uns gegenseitig zu bewundern und koennen uns druecken, umarmen kuessen soviel wir wollen.... dies ginge ja dann auf dem standesamt auch nicht

dann machen waehrend ca. 1.5 stunden paarfoeteli, dann noch ca 45 min foetelis mit unseren familien und dann gehts aufs standesamt zum heiraten. danach ein cupli und dann weiter ans hochzeitsfest mit unseren freunden.

ich wuerde mir ganz gut ueberlegen, ob eure vorstellung mit dem ablauf bei eurem zivilstandsamt zu vereinbaren sind. sprich wieiviel zeit ihr habt, hat es trauungen vor oder nach euch etc.

gruessli

07.03.11 18:58
trobadora 
Re: Beginn zivile Trauung

Hallo zusammen!

@belle85: Ja, bei der Besprechung hätten wir bestimmt noch gefragt, wollte einfach mal auch hören, wie und ob es andere auch so gemacht haben... Aber gut, wenn ich schon weiss, dass man eben besondere Wünsche anbringen kann.

@elchalten: Bei uns wird zur vollen Stunde jeweils geheiratet, also denke (und hoffe!) ich es hätte noch Zeit dazwischen. Leider hat uns jemand den letztmöglichen Termin weggeschnappt, also haben wir bestimmt noch jemanden nach uns. Aber vorher?

Und die Paarfotos kommen bei uns auch danach. Haben es so organisiert, weil wir auf dem Uetliberg die Fotos machen wollen. Dort feiern wir auch abends. Und noch vor der Trauung dorthin zu stressen, nee, ich glaube das wäre nicht gut.

Aber vielen Dank für die Gedankenanstösse! Ich werde es noch mal mit meinem Freund besprechen und anschauen...

07.03.11 19:27
sheilyn 

Re: Beginn zivile Trauung

sali trobadora

auch wir haben "nur" standesamtlich geheiratet und die ämter werden ja immer "romantischer".
man muss sich einfach ein gutes amt rauspicken, welches nicht nur ne unterschrift will und banal und tschüss.

im übrigen gebe ich elchalten recht, also bei uns war es genau so!
schlussendlich wäre das ganze drama um das ""nicht sehen" viel unromantischer, als das wie elchalten es gesagt hat, wir haben das genau auch so gemacht! (auch mit dem paarshooting dann)!
und ich würde es sofort wieder so machen! (hihi elchalten, evt weil wir auch die selbe fotografin haben? )

bei den heutigen ämtern kann man wünsche angeben, manche sprechen einem von sich aus darauf an und andere eben nicht.wenn nicht... sagt und fragt!!
wieviel zeit habt ihr denn?
bei unserem amt wurde auch im stunden takt geheiratet! das war super! wir hatten 1h und das war perfekt! es war absolut kein stress und wir haben auch persönliches dazu beigetragen, mit musik, gedichten und erzählungen welche wir vorher mit der beamtin besprochen haben.
das ganze kirchen theater und hokuspokus, kann man heut zu tage schon lange auf den ämtern machen.


.oO°Oo..26.06.2010..oO°Oo.

07.03.11 19:48
trobadora 
Re: Beginn zivile Trauung

Naja, wie das Amt sein wird, wissen wir leider noch nicht. Wohnen nicht mehr wo wir aufgewachsen sind und hatten bisher hier mit Ämtern wenig am Hut...

Wieviel Zeit wir haben werden, weiss ich noch gar nicht so genau. Das Vorbereitungsgespräch mit denen von Amt liegt noch in "weiter" Entfernung
Aber finde ich super, wenn sowas geht und wir werden es bestimmt ansprechen!

07.03.11 19:55
marmotte 
Re: Beginn zivile Trauung

trobadora, seid ihr dann sicher dass ihr da heiraten wollte wo ihr wohnt? Da wir auch "nur" standesamtlich heiraten haben wir uns ein "schönes" Amt ausgesucht wo wir viel Zeit haben. Schliesslich kann man ja in der ganzen Schweiz heiraten, egal wo du wohst. Kostet vielleicht ein wenig mehr, aber bei uns sind es nur 80 Franken und das ist es uns wert!

08.03.11 10:48
trobadora 
Re: Beginn zivile Trauung

Du kommst mir gerade recht, marmotte

Naja, wir hatten ein paar Sachen angeschaut, auch in Kombination mit der Aperolocation... Aber jetzt mir der Aperolocation passt es am besten so. Vielerorts waren die Samstagstrauungen an einem anderen Samstag, Zürich ist wegen dem Verkehr nicht so optimal und da gingen uns die Ideen aus

08.03.11 10:55
marmotte 
Re: Beginn zivile Trauung

Du weisst schon, bei diesem Wetter erwacht die marmotte früh aus dem Winterschlaf...
Weiss, mit Samstagstrauungen ist das so eine Sache. Gibt nicht viele Daten und dann müssen sie einem ja auch noch passen. Wir haben dann schlussendlich einen Freitag gewählt. Da hat man mehr Wahl und wir können es mehr geniessen (langes Wochenende) da wir leider nach der Hochzeit nicht gleich noch Ferien nehmen können
Jetzt haben wir ein Standesamt dass ca. 70 Hoczeiten pro Jahr hat. Die Chance dass also gerade eine halbe Stunde nach uns jemand heiraten will, ist relativ gering!

08.03.11 11:24
trobadora 
Re: Beginn zivile Trauung

Darf ich fragen wo ihr heiratet?

Also eigentlich hätte ich mir den 27. Mai gewünscht, unseren Jahrestag und eben auch Freitag. Aber mein Freund meinte, das reiche nicht zum planen.
Und eben, ich hätte mir den letzten Termin gewünscht, nur leider geht elektronik vor persönlich Ein Mail um Mitternacht hat uns den Termin weggeschnappt, dabei wissen die doch gar nicht, ob ich nicht schon Mitternacht vor dem Standesamt stand

Immerhin wurde uns gesagt (Fotografin), das Trauzimmer sei schön. Ich bin echt mal gespannt, wie das Vorbereitungsgespräch läuft...

 1 2
schlussendlich   Samstagstrauungen   umstaendlich   Trauung   unromantischer   heiraten   zivilstandsamt   geheiratet   Vorbereitungsgespräch   umentschieden   Standesamt   hochzeitsfest   letztmöglichen   zivilstandesamtes   wahrscheinlich   standesamtlich   standesaemtern   Aperolocation   weggeschnappt   Gedankenanstösse