| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
In welcher Reihenfolge vorgehen?
 1
13.09.15 09:11
uristierli 
In welcher Reihenfolge vorgehen?

Hallo zusammen

Ich habe in der Suchfunktion nichts Brauchbares gefunden. Könnte man hier vielleicht mal die Reihenfolge auflisten, wie man bei einer geplanten zivilhochzeit ohne Kirchliche Trauung vorgeht?
Vom lauter Checklisten und Informationsseiten lesen bin ich schon leicht verwirrt, und vielleicht geht es der einen oder anderen auch so...

Meine Situation ist folgende: ich und meine bessere Hälfte haben uns jetzt für eine Location entschieden, wo wir uns standesamtlich trauen lassen wollen. Nun meine vielleicht etwas blöde Frage:
Wo muss ich mich denn nun als erstes Melden? Bei der Location, beim dort zuständigen Bezirks Standesamt, welches die Trauung vornimmt (oder wird das durch die Location informiert?) oder beim Standesamt meiner Wohngemeinde ?

Da ich Telefonieren hasse, es aber trotzdem machen muss, möchte ich eben gleich am richtigen Ort landen

Vielen Dank für eure Hilfe!

Zuletzt bearbeitet am 13.09.15 09:29

13.09.15 09:12
uristierli 
Re: In welcher Reihenfolge vorgehen?

ups, habs doppelt gesendet

Zuletzt bearbeitet am 13.09.15 09:28

14.09.15 07:45
elea 

Re: In welcher Reihenfolge vorgehen?

hallo uristierli

jo das esch sehr verwerrend met dene Ämter. ond vorallem weiss me ned wo me sech muss melde und wi du seisch fendet me em Internet au ke helf.... :/
chader mol sege wini vorgange be:
ha bim Standesamt womer eus hend wele lo traue aglüte und grad chöne de Termin reserviere. die fraue het mer den grad bez chöne sege wini mues vorgo, well mer eus ned of eusere wohngmeind hend wele lo traue. denn hani bim zivilsdtandesamt vo eusere wohngmeind aglüte und die hend mer erklärt wani muss mache. mer hend denn eifach müsse det verbi go und en trauermächtig hole. si bestätige der denn schriftlich dass ehr nonid verhürotet send etc.
bim Standesamt wo ehr wend hürote werds vorher es traugspröch ge wo ehr de ablauf besprechet und alle papierkram. zb wege de ID etc (wend wetsch chonsch de grad ade HZ öber).
aso ebe am beste lütisch dene 2 zivilstandesämter a und denn sege die der grenau was du musch mache. schiss ometelefoniererei aber schloss entli esch denn doch ned so vell gsi ;)
hoffe das et der bez gnützt ;)

15.09.15 10:21
Tanyanka 
Re: In welcher Reihenfolge vorgehen?

Wie sagt man so schön - das ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich.

Ich hasse es ja auch zu telefonieren. Darum schau mal auf der Website von Deinem Kanton nach. In BL ist es z.Bsp. so, dass ich auf der Kantonswebsite schon ganz viele Infos zur Ziviltrauung und der Vorgehensweise gefunden habe. Unter anderem konnte ich dort online ein "Formular zur Anforderung einer Liste, welche Unterlagen für eine Eheschliessung notwendig sind" anfordern. Das Zivilstandesamt hat uns dann ganz viele Informationen nach Hause geschickt, und ich konnte dann auch direkt anrufen und schonmal einen Termin provisorisch reservieren.

18.09.15 13:41
uristierli 
Re: In welcher Reihenfolge vorgehen?

Hallo Mädels

Danke für eure Antworten. Nun, ich hatte gestern beschlossen, dass ich einfach mal beim Standesamt in Frauenfeld anrufe. Meine Befürchtung war ja, nach all dem, was ich so gelesen hatte, dass ich den Trautermin erst 6 Monate im voraus Reservieren kann (scheinbar ist das in einigen Kantonen so). Glücklicherweise kann man das aber im TG schon 1 Jahr im Voraus.
Zu meiner Überraschung war genau unser Wunschdatum und die Wunschzeit noch frei

Die nette Dame hat den Termin für uns reserviert und ich habe danach gleich mit der Kartause Telefoniert, welche an besagtem Datum tatsächlich auch noch ein Apero organisieren können

Das heisst nun, das Datum ist gesetzt und ich habe mir wieder mal viel zu viele Sorgen im Voraus gemacht....

 1
Informationen   zivilsdtandesamt   Eheschliessung   unterschiedlich   Informationsseiten   Vorgehensweise   Standesamt   Ziviltrauung   zivilhochzeit   Reihenfolge   Zivilstandesamt   standesamtlich   Überraschung   Glücklicherweise   vielleicht   Telefonieren   zivilstandesämter   ometelefoniererei   trauermächtig   Kantonswebsite