| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)
 1 2 3
26.02.11 10:19
sheilyn 

Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

ich habe ein ganz normales ("schlichtes") brautkleid getragen. das machen ja heute eh fast alle so, das ist normal.

allerdings wollte ich sowiso nie ein frilefanz kleid, mit rüschen etc. auch kein schleier und ne schleppe oder kröndli und so, das gehört für mich dann schon in die kirche, aber gefallen hat mir das (bis auf die schleppe) eh nie. aber wollte ja auch nicht gleich die halbe stadt mit meiner schleppe putzen. ;)

es ist erlaubt, was dir gefällt!


.oO°Oo..26.06.2010..oO°Oo.

Zuletzt bearbeitet am 26.02.2011

26.02.11 16:21
schmetterling 
Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

Danke für die vielen Beiträge.
Also ein Brautkleid kommt für mich nicht in Frage,da ich einfach das Gefühl habe dass das nicht ich bin.
Ich habe mir auch schon ein paar Abendkleider angeschaut aber ich habe das Gefühl dass das für mich eher eine Verkleidung ist.
Ich würde mich den ganzen Tag nicht wohl fühlen.
Wir heiraten auch nur im kleinen Kreis der Familie und denke dass ich mich dafür wirklich nicht zu verkleiden brauche.
Die Leute kennen mich ja nicht anders.

Ich denke es könnte so in die Richtung Sommerkleid oder Hosenanzug gehen.
So dass ich für das unkomplizierte Apero und Essen danach auch passend angezogen bin.

26.02.11 20:55
Eleni07 

Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

Hallo Schmetterling
Vielleicht ändert sich deine Meinung noch, und du hast doch das Bedürfnis nach etwas speziellerem!
Ich selber wollte zuerst ein ungezwungenes Kleid, welches man nicht zwingend einer Hochzeit zuordnet. Inzwischen sollte es schon ein Hochzeitskleid sein, einfach mit schmalem Schnitt und gar nicht pompös.
hat ja auch andere hier, die sich dann plötzlich umentschieden. ich nehme an, du hast noch ein wenig Zeit, dir ein "Outfit" zuzulegen... aus meiner Erfahrung werden die Vorstellungen immer konkreter, vorallem, wenn du mal was anprobierst.

Wie sieht das denn dein GG? Hätte er freude, dich mal ganz elegant zu sehen, oder ist er der Meinung, dass ein Sommerkleid oder Hosenazug genügen (nicht, dass das schlechter wäre)? Frag ihn doch mal, das gibt dir dann vielleicht noch weitere Anhaltspunkte.

Gruss Eleni

26.02.11 21:48
planlos 

Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

hallo schmetterling,

ich finde www.stadtkleid.de kann sehr inspirierend sein, wenn man auf der suche nach einer alternative zum hochzeitskleid ist. schlichte wohlfühlkleider können ja auch für den ganz besonderen tag mit besonderen accessoires aufgepeppt werden: ausgefallene schuhe, proziger schmuck oder einfach eine ganz tolle frisur...
was ich auf jeden fall machen würde, ist mit ein paar guten freundinen einen tag 'brautmodeschopping' einplanen und alle möglichen outfits anprobieren - auch die, von denen du denkst, sie wäre sicher nichts - nur so aus fun - und vielleicht findest du so heraus, was wirklich zu dir passt...

31.03.11 17:16
apfel-zimt 
Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

Meine Schwester ist auch eher der sportliche Typ und trug zu der Hochzeit eines bekannten ein schönes Sommerkleid aus Seide, sah toll aus und passte gut zu ihr.

Anstatt in Farbe kann man so ein Kleid sicherlich auch in creme oder weiss kaufen. Ist auch was spezielles und man kann es später auch noch leicht einfärben...

Alleine der Glanz von Seide (bei ihr Wildseide) ist schon glamourös...

Viel Spass bei der Suche!

01.04.11 11:41
schmetterling 
Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

weisst du zufälligerweise auch noch wo deine Schwester das Keid gekauft hat?

Ich bin nämlich immer noch nicht wirklich weiter

02.04.11 19:58
Doesli 

Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

Hallo Schmetterling

Mach doch mal einen Termin in einem Brautgeschäft ab, die auch Festkleider haben. Da gibts Brautkleider (auch sehr freche und sportliche), Ballkleider, schlichte Festkleider, Cocktailkleider etc. Da kannst du mal alle möglichen Sachen probieren und wirst gleich merken, ob dir das entsprechen würde oder ob du lieber doch im einfachen Baumwollröckchen oder ganz etwas anderes möchtest.

Ich habe zuerst auch fast tagelang im Internet verbracht und mir so ein Outfit zusammengesucht - als ich dann genau das gefunden hatte und es anprobiert habe, hat es überhaupt nicht zu mir gepasst. Ich heirate (zwar kirchlich, aber das spielt für dich ja keine Rolle) nun in einem etwas sportlichen ivory Hochzeitskleid, das super zu mir passt - ich hätte vorher nie gedacht, dass mir so etwas an mir gefällt.

Du kannst nicht anders als ausprobieren. Und kaufen musst du ja deswegen noch lange nichts. Die haben in den Brautgeschäften x Beratungen bei denen die zukünftige Braut schlussendlich nichts kauft

Probiers aus! Bin gespannt, was dir gefällt!

03.04.11 17:39
Pupa

nicht registriert

Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

Hoi Schmetterling, auch wir werden diesen Sommer "nur" zivil heiraten und danach NICHT mehr kirchlich. Wir werden jedoch nicht in einem normalen Standesamt heiraten, sondern im Schloss Rapperwil, da dieser Saal sehr sehr schön und speziell ist. Da wir "nur" standesamtlich heiraten ( für uns ist es aber so oder so UNSERE HOCHZEIT, egal ob Kirche oder nicht und wir organisieren das Fest danach auch wie wenn wir ganz normal in der Kirche geheiratet hätten), wollten wir eine etwas speziellere Location....auch ich werde ganz in WEISS heiraten in einem ganz normalen Hochzeitskleid, eine Visagistin und Coiffeuse kommen lassen, schönen passenden Schmuck tragen....mein zukünftiger Mann lässt sich auch extra einen Anzug nähen, passend zu meinem Kleid etc etc etc.....denn auch wenn du "nur" standesamtlich heiratest, kannst du genau dasselbe tragen wie in der Kirche....das machen sehr viele so und ich finde das auch sehr schön und jedem persönlich überlassen was er tragen möchte.....denn es gibt auch Frauen, die nicht mal in der Kirche ein weisses Kleid tragen würden, da es ihnen einfach nicht zusagt oder sie nix damit anfangen können...das finde ich auch okay....genauso wie andere auf dem Zivilstandeamt in weiss heiraten.....komisch finden würde ich es nur, wenn jemand im weissen Kleid zivil heiratet und danach auch noch in der Kirche.....: ))))) Aber das ist Geschmacksache....: ))))

05.04.11 13:41
Miga 
Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

Hi Schmetterling!

Ich hoffe Du hast schon etwas schönes für Dich gefunden. Ich bin auch eher der sportliche Typ und finde es gar nicht so einfach zu überlegen was man anziehen soll.

Hallo Planlos!
Wow, danke für den Tipp mit Stadtkleider.de Ich hab dort jetzt auf Anhieb schon 2 Supertolle Kleider gesehen die mir gefallen. Fragt sich nur wie ich mal nach Berlin komme um etwas anzuprobieren. Aber danke, es ist ne super Inspiration für meine zivile Hochzeit!

Viele Grüsse,
Miga

05.04.11 14:17
planlos 

Re: Was trägt Frau zum Zivilen (ohne nachträglicher kirchlicher Trauung)

hi miga,
ich war auch begeistert von den kleidern! aber eben, wie du sagst, berlin ist etwas weit, nur um zwei kleider anzuprobieren...
viel spass und erfolg bei der weiteren suche!
lg s

 1 2 3
Zivilen   kirchlicher   nachträglicher   sommerkleid   Baumwollröckchen   Kleiderträgerin   Brautgeschäften   Cocktailkleider   Gemeindeverwaltung   wohlfühlkleider   heiraten   Brautkleid   schlussendlich   Trauung   Schmetterling   brautmodeschopping   Hochzeitskleid   Birdcage-Schleier   Sommerkleidchen   standesamtlich