| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Zivilhochzeit an einem Mittwoch mit anschliessendem Fest
 1
22.08.09 21:30
Sunny11 
Zivilhochzeit an einem Mittwoch mit anschliessendem Fest

Hallo zusammen

Wir möchten nächstes Jahr im August heiraten. Da für uns ein spezielles Datum wichtig ist, möchten wir an diesem Zivil heiraten. Wir heiraten nur zivil. Dieser Tag ist nächstes Jahr jedoch an einem Mittwoch.

Wir möchten an diesem Mittwoch nach der Hochzeit ein Apero machen und danach ca. 50 Leute zum Essen einladen und feiern. Nun finden ein paar Leute, dass man das nicht an einem Mittwoch macht. Da käme nur Freitag oder Samstag in Frage.

Wie seht ihr das? Würdet ihr an einem Mittwoch an eine Hochzeit kommen und halt evt. am Donnerstag frei nehmen?

Danke für die Antworten.

22.08.09 21:47
chena2 
Re: Zivilhochzeit an einem Mittwoch mit anschliessendem Fest

Apéro wäre sicher kein Problem... Aber zwei Ferientage für ein Hochzeitsfest würde ich nur bei sehr engen Freunden/Verwandten nehmen...
Zudem ist es teilweise schwierig im August frei zu bekommen, da viele Mitarbeiter in den Ferien sind...

Das Leben ist kein Lollipop...

23.08.09 10:47
Stern 
Re: Zivilhochzeit an einem Mittwoch mit anschliessendem Fest

Hey Sunny11

Sehe das wie Chena2... ABER Ihr könnt ja schon an einem Mittwoch Heiraten und danach einen Apero machen, dass Fest könnt Ihr ja auf den Freitag/Samstag verschieben oder nicht? Ich würde dir auch empfehlen erst so gegen 15:30 oder 16:00 Uhr zu Heiraten, dann "müssen" die Aperogäste nicht den ganzen Tag frei nehmen.


Wir haben am 10. Juli 2009 geheiratet!

Zuletzt bearbeitet am 23.08.2009

28.08.09 09:57
speedy 

Re: Zivilhochzeit an einem Mittwoch mit anschliessendem Fest

Ich sehe das anders: Ich würde ohne Probleme auch an einem Mittwoch an die Hochzeit einer Freundin gehen. Schliesslich hätte ich Freude, dass ich eingeladen bin! Freinehmen würde ich nur am Mittwoch. Mit meinen 29 Jahren kommt es immer mal wieder vor, dass ich erst nach Mitternacht ins Bett komme, was mir überhaupt nichts ausmacht. Und in so einer Ausnahmesituation kann es dann halt auch einmal zwei Uhr morgens werden. Sicher wird es Leute geben, die sich darüber aufregen, vielleicht sogar nicht an eure Hochzeit kommen. Aber ehrlich: Sind das denn Freunde? Du darfst einfach nicht enttäuscht sein, wenn dein Fest dann vielleicht auch kurz nach Mitternacht beendet ist, weil die Gäste nach Hause wollen.

PS: Vielleicht kannst du es zeitlich so legen, dass man zwei Halbtage (Mittwoch Nachmittag und Donnerstag Morgen) freinehmen kann, dann ist es auch wieder nur ein Tag. Kommt halt immer auf die Arbeitszeiten der Leute drauf an...

 1
Arbeitszeiten   heiraten   Mittwoch   Hochzeit   Schliesslich   Mitarbeiter   Zivilhochzeit   Verwandten   Mitternacht   vielleicht   Hochzeitsfest   bearbeitet   Donnerstag   anschliessendem   enttäuscht   verschieben   geheiratet   Ausnahmesituation   Freinehmen   Aperogäste