| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Was ich im Nachhinein würd anders mache...
 1 .. 9 .. 16 17 18 19 20
05.06.13 15:33
Sanis

nicht registriert

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

Ig ha di Bodylotion vo Dove und fingä sä super das sehr natürlich isch und nid so orange wird wi di "richtigä/reinä" Säubschtbrüner zum Teil. chas auso nur empfählä.

05.06.13 16:40
MaLu 

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

de gahni mir die doch morn gred gah choufe, merci dir zwöi füre tipp..

hüt hani ja mini büecher chly uf s terässli chönne näh und mini wiisse bei scho chly chönne abrüüne..

11.08.13 13:01
Moony85 

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

liebe zukünftigen und vergangenen brütlis. mein grosser tag ist nun auch schon 4 wochen vorbei und nun kann ich auch mitreden.

ich würde eigentlich nichts anders machen. es war ein perfekter tag. die zivilhochzeit hatten wir am donnerstag und die kirchliche am samstsg und am montag flogen wir direkt in unsere honeymoons. somit hatten wir vor der hochzeit und auch nachher ferien. es war super. nach der hochzeit konnten wir unser "verheiratet" gefühl noch so richtig geniessen.

das einzige was ich vielleicht anders machen würde ist:

- meiner trauzeugin sagen dass sie die leute in der kirche dazu bewegen soll wenn die braut in die kirche einzieht aufzustehen. alle blieben sitzen, das fand ich sehr schade.

- die brauttasche sah schön aus aber benötigte ich eigentlich nicht wirklich.

- ich hatte ein ivory farbenes kleid und einen weiss violetten blumenstrauss, in den haaren trug ich violetten lavendel. die stola benötigte ich nur am abend. es wäre schön gewesen mit einer violetten stola noch einmal einen farbkontrast zu schaffen.

- auch wir würden im nachhinein einige freunde nicht mehr einladen. auch unter unseren gästen befanden sich schwarze schafe - leider.

aber ansonsten war alles perfekt. wir mieteten die location bereits 14 monate im voraus und begannen auch in dieser zeit mit den hochzeitsvorbereitungen. ich würde nie später damit beginnen da wir wirklich in keinem punkt eine alternative suchen mussten.

es war unsere märchenhochzeit im schloss münchenwiler. aber nun sind wir dennoch froh dass es vorbei ist und wir wieder zeit für anderes. haben.

noch einen kleinen tipp: gestern fand unser trash the dress shooting statt. ich wollte mein kleid nicht mit schlam und anderem zerstören. aber wir machten geniale fotos im weizenfeld mit cowboyschuhen und hüten, lagen im wald auf einem moosbett und gingen in die sense (ein fluss) schwimmen... es war super und diese fotos werden nicht vergänglich seit. ich kann das jedem anderen paar wärmstens weiterempfehlen. so habt ihr noch einmal die gelegenheit die kleider an einem relaxteren tag anzuziehen ;-)

16.08.13 08:09
malinchen 

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

@Moony: Wir möchten auch ein trash the Dress Shooting machen und in den Kleidern von einem Steg in einen See hüpfen... Aber in der Sense hat das sicher auch toll ausgesehen!!! Ich habe mir nämlich überlegt, dass das Kleid ja dann mega schwer wird, d.h. wir müssten eine Stelle wählen, die nicht zu tief ist... Das Problem hattet ihr in der Sense wohl nicht? Ev. wäre das eine Alternative für uns...

16.08.13 10:09
Moony85 

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

@malinchen; ja das Kleid wird sehr schwer. Ich habe es nicht übers Herz gebrat dieses ganz zu durchnässen, der Oberkörper blieb verschohnt. Aber die Strömung war schon sehr stark und ich hatte am nächsten Tag Bauchmuskelkater

nimm einfach Reservekleider und ein Handtuch mit und etwas wo du dein Kleid transportieren kannst wenn es nass ist, ohne dass du das Auto unter Wasser setzen wirst

Wir hatten zudem eine Bodendecke dabei welche wir im Wald brauchten, hatten uns aber so darauf platziert, dass diese auf den Fotos nicht sichtbar ist, schliesslich will ich mein Kleid nicht zerstören obwohl trash the dress ja eigentlich genau das heisst.

freu dich darauf, es macht riesen Spass....
LG Moony

19.08.13 10:16
malinchen 

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

Vielen Dank für die Tips Moony!!!

03.03.14 18:05
Evass 

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

*hochschieb* :)

07.03.14 13:34
himbeer 

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

hallo ihr alle

ich denke, ich gebe meinen senf hier doch auch mal noch dazu, vielleicht kann ja noch jemand davon profitieren :D

wir hatten eine tolle hochzeit und ich habe eigentlich keine dinge, die ich bereue oder gross anders machen würde, aber ein paar tipps fallen mir schon noch ein:

-- ich habe mir holzschilder mit dem schriftzug "thank you" besorgt, die ich eigentlich am shooting verwenden wollte, um dann die dankeskarten so zu verschicken. haben wir total vergessen, aber das war im nachhinein auch nicht schlimm :D

-- wir hatten für 86 gäste einen kuchen für 60 personen bestellt, zusätzlich gab es noch kleine desserthäppchen. wir hatten massiv zu viel kuchen, sicher die hälfte war am ende noch da. wir haben ein stück für den ersten hochzeitstag eingepackt, der rest wurde entsorgt. hier kann man wirklich knapp planen, es mögen nicht alle leute kuchen und wenn es noch mehr dessert gibt, sowieso.

-- ich habe mir total viel mühe bei der auswahl der schuhe gegeben und die sogar noch passend einfärben lassen etc. schlussendlich hatte ich sie genau beim shooting und bei der trauung an, nachher habe ich in ballerinas gewechselt. die mühe und das geld hätte ich mir sparen können.

was ich sofort wieder machen würde:

-- first look shooting und auswahl unserer fotografin, die bilder sind der hammer
-- professionellen dj buchen - einfach super
-- freie trauung - ich hab 30 minuten lang geheult und gelacht gleichzeitig
-- detaillierte planung im vorfeld, aber am tag selber einfach alles passieren lassen
-- direkt nach dem grossen tag in die flittis, war super
-- trauung, essen, feier am selben ort: kein transport, alle konnten mit den öv an- und heimreisen
-- flying dinner anstatt bankett
-- kein separater apero - wer mitfeiert, ist von anfang bis zum schluss dabei
-- auswahl unserer trauzeugen. ich werde mich bald revanchieren :D

28.03.14 12:24
whitewolf 

Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

Hallo Zusammen

Alsoooo bei uns ist es fast 3 Jahre her! *seufz*

Zivil war bei uns im ganz kleinen Rahmen mit Eltern, Geschwister und Trauzeugen! Würden wir sofot wieder so machen! War eigentlich perfekt!

Das weisse Hochzeit war in einer süssen kleinen Kapelle, wir hatten ca 50 geladene Erwachsene und 6 Kinder! Dazu kamen noch ein paar Aperogäste (Geschäft und Kollegen) Deshalb waren wir ca. 80 Personen am Apero!

Tagesplanung war sehr gut, einzig fürs Fotoshooting würden wir mehr als 2h einplanen.
Wir hatten es vor der Trauung, was wir beide als perfekt empfanden, unseren ersten Moment
hatten wir auf einer romantischen Brücke im Villettenpark in Cham- wo er auf mich wartete. Mega intim und wunderschön
In der Kapelle vor allen hätten wir viel weniger Zeit gehabt und Ruhe uns zu geniessen und zu bestaunen- zu küssen und Liebesworte zu flüstern (hört sich kitschig an- aber genau so war es)

Was wir im Nachhinein sicher nicht mehr würden, 4 Leute (Onkel und Tanten meines Mannes) einladen ans Fest- da diese sich nicht sonderlich respektvoll benommen haben und wir eigentlich im Vorhinein genau das befürchtet hatten, dem Frieden zu liebe haben wir sie eingeladen und es im Nachhinein bereut! (nicht das sie uns gross gestört haben- aber sie haben es einfach nicht verdient)

Meine Schwägerin hatte dann ein Jahr später von unserem Fehler profitiert und die 4 nicht eingeladen. Perfekt

Sonst war alles wirklich genau so wie es hätte besser nicht sein können- Unser absolut perfekter - unvergesslicher Tag


Ein Tipp von meiner Seite als Braut- bitte seid nicht so verkrampft- versucht nicht ein perfektes Fest zu arrangieren und nehmt es wies kommt- geniesst einfach jede Minute! Auch wenn etwas nicht genau so läuft wie ihr es geplant habt- lasst euch den Tag nicht verderben. Ich habe das von Anfang an so sehen können! Wetter? Egal- es wird so oder so ein unvergesslicher Tag! Meine Frisur ist naja... egal- muss mich ja nicht anschauen Das Fotoshooting war zu kurz? Egal- die Fotos die wir haben sind toll
Und noch heute denke ich nur mit riesen Freude daran zurück- ohne etwas doof zu finden

Wünsche es jedem

16.04.15 08:47
mala06 
Re: Was ich im Nachhinein würd anders mache...

Bei mir ist die Hochzeit auch schon eine Weile her. Es gab nur wenige Dinge, die ich heute anders machen würde. Die teure Torte, die wir uns haben machen lassen, war jedenfalls rausgeschmissenes Geld. Wir hatten sowieso vom Bankett noch ein kleines Dessertbuffet...das hat völlig gereicht.
Die Torte jedenfalls bestand aus wunderschönen, dekorierten Minicakes. Bei der Probe war es total lecker...aber an dem Hochzeitstag hatte es irgendwie die falsche Temperatur (war ziemlich kalt/fast gefroren) und dann war da noch tonnenweise Fondant drauf, das (für mich zumindest) sowas von ungeniessbar ist. Die Torte hat schlussendlich niemandem geschmeckt. Da wäre jeder Rüebli- und Schoggikuchen noch besser gewesen.

Die freie Trauung war das Beste an unserer Hochzeit...auch wenn diese teilweise sehr teuer ist, kann ich es wirklich empfehlen. Die Zeremonie war sehr persönlich und humorvoll. Viele haben uns danach gesagt, das sei die schönste Zeremonie gewesen, die sie bisher gesehen hatten.

 1 .. 9 .. 16 17 18 19 20
Hochzeit   sommer-kurzhose-go-in-5-stck   Hochzeitsdiskussionsfreie   gemacht   vielleicht   einfach   SCHOGGI-CALVADOS-MOUSSE   noch-nicht-verheirateten   pref-AKL12868893%40Ackermann-AckermannCh   perfekt   sid=7gR22DdOsnc722cSj1x02Dcx5afjWGRL8ZcVLamSPa4r2H   hochzeitsvorbereitungen   Nachhinein   eigentlich   Trauung   irgendwie   wirklich   Shooting   Zusammengehörigkeitsgefühl   Trauzeugen