| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Tätschmeister
 1
12.08.11 08:26
bergeri 

Tätschmeister

Also ich muss dieses Thema nochmals anschneiden, da ich hier immer noch nicht ganz durchblicke.

Meine Trauzeugin wird meine Schwester sein, was sie auch schon weiss und das gerne macht, den Job des Tätschmeisters wird mein Bruder übernehmen, er ist selbst schon verheiratet und weiss daher was für Aufgaben anfallen und wie das abläuft etc. Der Trauzeuge von meinem Schatz ist noch nicht gefragt, ausgewählt, aber noch nicht gefragt.

Wie läuft denn jetzt das ganze ab?

Werden wir alle uns an einem Abend treffen und dann verteilen wir die Aufgaben? Also für uns ist eigentlich jetzt schon klar, dass wir die grossen Punkte, Resti, Standesamt, Kleider, Deko, Musik organisieren und der Rest wird für uns alles der Tätschmeister machen. Die Trauzeugen haben also keinen besonderern Job, ausser für uns da zu sein (WC, Getränk usw.).

Als ich meinem Bruder letztzin sagte, dass ich den Apero vor dem Standesamt planen ein heikler Punkt fände, da wir jemanden aus der Nachbarschaft (so machen wir es zumindest) fragen ob er / sie dan diesem Tag den Ausschank etc. machen würde, meinte er, darum muss ich mich gar nicht kümmern, er organisiere das alles....Ich habe ihn dann vergessen zu fragen meint er einfach, dass wir das Apero Gebäck einkaufen und bei ihm abliefern und der Rest organisiert er dann? Ich muss das wohl alles nochmals Haargenau mit ihnen besprechen.

Er wird uns auch die Fahrt ins Restaurant organisieren, den ganzen Abend etc.

Zuletzt bearbeitet am 12.08.2011

12.08.11 08:30
livipivi

nicht registriert

Re: Tätschmeister

Also ich stimme dir bei dass das grosse organisatorische Zeug der Tätschmeister machen soll- aber in einem Punkt finde ich sollten die Trauzeugen zum Zug kommen, das ist der kleiderkauf und Kleider aussuchen..., vor allem wenn deine Schwester deine TZ ist- ich denke die wird lieber mitkommen und dies auch von Herzen gerne machen, als dein Bruder....

Wir haben alles selber organisiert, was mit Resti und Apero zu tun hatte unsere Tätschmeister (ein Paar) haben nur die Gäste organisiert, ein gemeinsames Geschenk organisiert und an dem Tag geholfen den Zeitplan und die übersicht zu wahren. Und unsere Trauzeugen haben für uns persönlich geschaut, unser leibliches Wohl und WC-Gänge mit Brautkleid und all solche Sachen. War super so.

Hand in Hand... ein Leben lang, seit dem 07.05.2011

12.08.11 08:43
bergeri 

Re: Tätschmeister

Mein Kleider-Kauf ist eben etwas speziell

Ich werde mein Kleid im Dezember in Thailand (wo wir 3 Wochen in die Ferien gehen) schneidern lassen, deshalb gibt es hier nicht das traditionelle aussuchen mit der Trauzeugen und von Kleid zu Kleid hineinschlüpfen

Ich denke, bevor wir dann irgendetwas planen (ausser eben die grossen Posten) werden wir uns alle Zusammen setzten, und dan kann immer noch mein Bruder erklären wie das jetzt abläuft.

Er hat mir dann nur gesagt, dass er auch an alle eingeladenen Gäste einen Brief schreibt, dass er Tätschmeister ist und wenn man am Abend etwas darbieten möchte soll man sich bei ihm anmelden und er teilt auch den Gästen mit wie wir ins Restaurant fahren und wann wir uns wo treffen etc.

In userer Einladung steht dann eigentlich nur:

Dass die Trauung um ..... stattfindet und dass die Gäste zum anschliessenden Apero und Fest eingeladen sind.....(ahjah, das Restaurant steht auch noch drauf) aber wie wir dorthin kommen nicht. Da das Restaurant sowiso nur 5 Minuten von userem Dorf entfernt ist, werden wir alle mit Privatautos dorthin kommen.

12.08.11 10:50
Franziska

nicht registriert

Re: Tätschmeister

@bergeri, das du dein Kleid in Thailand schneidern lässt heisst doch nicht, das ihr nicht Kleider probieren gehen könnt. Ich habe mir mein Kleid auch schneidern lassen, bin aber mit meiner Trauzeugin und einer Kollegin auch in Brautgeschäfter gewesen um zu schauen was mir steht und was nicht. ich habe aber schon beim anmelden immer gesagt das es mir mal darum geht, was mir steht und das ich noch weitere termin hätte. So versuchte mir niemand was auf zu schwatzten und das ist doch fast das schönste an den Vorbereitungen....

ich würde mal ein treffen mit allen beteiligten machen, gemütlich bei einem Glas Wein. So könnt ihr sagen wie die grossen Standpunkte sind, was ihr NICHT wollt und über was ihr euch freuen würdet. Dann kommen sicher Ideen zusammen von denen ihr erfahrt und Überraschungen die dann am Hochzeitstag auf euch warten....

Wir hatten glaub 4 Treffen, aber beim vierten war es zwei Tage vor dem Fest, einfach nur noch zwei, drei Details. Aber so seit ihr sicher, das alles gut läuft und die anderen wissen was zu machen ist.
Viel Spass, Lg Franziska

26. juni 2010, unser schönter tag....

12.08.11 10:59
Kate82 
Re: Tätschmeister

Hallo Bergeri

Ich denke, dass das halt auch sehr auf die einzelnen Leute ankommt. Wir sollten nicht, dass der Tätschmeister viel organisieren muss, sondern vorallem koordinieren. Wir fragten ihn aber um Rat und Meinung, vorallem bei der "Beschäftigung" der Gäste, während wir die Fotosession haben (wir hätten eine Idee gehabt). Da meinte er spontan, er habe eine Idee, er organisiere was. Keine Ahnung was, aber wir freuen uns natürlich sehr
Andersrum wollte meine TZ nicht unbedingt mitkommen beim Kleider aussuchen....

Macht euch Gedanken, was ihr wollt und redet dann mit den Leuten. Den einen ist es bald zuviel, wenn sie viel organisieren müssen, die anderen sind enttäuscht, wenn sie nicht mehr machen dürfen....

12.08.11 11:35
bergeri 

Re: Tätschmeister

@Franziska:

Das mit dem Kleid einfach anprobieren ist natürlich eine gute Idee. Bis jetzt wusste ich jedoch nicht ob mein "Traumkleid" irgendwo ausgestellt oder Anprobe-Bereit ist da ich es im Internet im Google unter einem Desinger gefunden habe und es mir einfach sehr gefiel und ich mich sofort in dieses Kleid verliebt habe.

Letztens habe ich es aber per Zufall im Schaufenster eines Brautmodengeschäfts gesehen, leicht anders, aber ziemlich gleich.

ich denke es ist eine gute Idee, dass ich vielleicht mal vorbei gehen könnte und das Kleid anprobieren könnte um zu sehen, ob es auch wirklich passt. Muss ich mir mal überlegen.

@ alle:

Danke für eure Tipps. Ich denke ich werde dann so ein Jahr vorher mit allen einmal ein Treffen bei uns zu Hause machen und alles besprechen. Da mein Bruder bereis verheiratet ist kann er uns sicher auch Tipps geben wie er was machen würde etc.

 1
Tätschmeisters   Brautmodengeschäfts   Nachbarschaft   hineinschlüpfen   anschliessenden   Trauzeugen   organisieren   Brautgeschäfter   Anprobe-Bereit   organisiere   Überraschungen   Beschäftigung   Schaufenster   Restaurant   organisiert   organisatorische   Vorbereitungen   Tätschmeister   Kleider-Kauf   traditionelle
Erstellen Sie mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse Ihre eigene Hochzeitshomepage mit unabhängiger Wunschliste!