| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
An alle die ein Wunschbuch machen/haben
 1 2 3
21.05.10 22:24
Blumenfee 

An alle die ein Wunschbuch machen/haben

Wir sind gerade dabei unser Wunschbuch als Fotobuch zu gestalten. Nun meine Frage an euch: Wie hoch liegt euer gesamter Betrag?? Also ich meine alle Geschenke zusammen (hoffe ihr wisst wie ich es meine )

Wir wünschen uns z.B Weingläser und einen schönen Wasserkrug aber auch Dinge die etwas mehr kosten z.B. Laminat für die ganze Wohnung, neue ''Plättli'' fürs Badezimmer etc. somit kommt ganz schön was zusammen...........

Ist es nicht irgendwie unhöflich so viel zu wünschen?! Wie macht ihr das?

Lg Blumenfee



21.05.10 23:52
elchalten 

Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

hoi blumenfee
ich denke, dies ist ueberhaupt nicht unhoeflich. dass heisst ja nicht, dass ihr alles geschenkt bekommt, was ihr euch wuenscht... :-) und als gast finde ich es schoen, wenn ich etwas auswahl habe- und noch viel wichtiger - weiss, wofuer ich das geld schenke. dies gibt mir uebrigens auch die moeglichkeit, auch ein geldgeschenk etwas witzitg zu verpacken. zb, ein kleines badezimmer basteln mit noetli drin, wenn ich was ans bad geben moechte. weisst du wie ich meine?
ich an deiner stelle wuerde einfach das ganze wunschbuch rund um eure wohnung (hausbau? nehm ich an) kreieren. bei groessern sachen vielleicht einfach "anteil an" erwaehnen, so dass die leute nicht das gefuehl haben, sie muessten euch gerade den ganzen parkettboden kaufen...
viel spass beim zusammen stellen.
lg

verliebt 9-5-99 verlobt 29-12-09 heiraten 3-6-11

22.05.10 09:28
Franziska

nicht registriert

Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

nein find ich auch nicht. Du darfts natürlich auch nicht erwarten, das ihr das alles bezahlt bekommt. (wenn ja dann super)
Aber so haben die Leute eine auswahl.Undwie elchalten schon sagte, wichtig das die Gäste wissen für was sie Geld geben!!!!
Was einfach oft vergessen geht, dass die Aperogäste sicher weniger ausgeben wollen.
Wir haben extra für diese kleinere Sachen reingetan, Eintritt Schinznach Bad, Kinogutscheine usw.
Mir gehts oft als Aperogast so, dass ich halt trpotzdem gerne was überreichen möchte.
Na ja, kommt wohl von früher, da ich schon ein älteres Semester bin.
Wenn ich eingeladen bin , ists völlig ok, zb für Plättli was ein zu zahlen.
Aber das macht ihr gut so.
Lg Franziska
26. Juni 2010

Zuletzt bearbeitet am 22.05.2010

22.05.10 11:08
Blumenfee 

Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

Danke euch!

Am liebsten würde ich das Thema ''Geschenke'' sowiso aussen vor lassen oder es so unscheinbar wie möglich machen obwohl ich ja gerne Geschenke habe

Wir haben eigentlich nur kleinere Beträge (also gespaltete Geschenke) die starten bei 1.50 (z.B. für einen Backstein) somit kann jemand 10 Backsteine schenken oder auch 100

Werde einfach neben das Bild ein Couvert einkleben, darin ist dan ''Spielgeld'' welches sie symbolisch schenken können (wen sie das Geld z.B überweisen möchten aber trotzdem was überreichen möchten) oder man erstetzt dan das ''Spielgeld'' durch richtiges. Die Weingläser können sie aber auch selbst einkaufen gehen (wen sie das möchten) oder halt auch einfach das Geld schenken. Hoffe ihr wisst wie ich es meine

Geniesst den schönen Tag!!

22.05.10 12:51
sommerbrise 

Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

Finde ich toll wie ihr das macht. Ich denke auch nicht dass es unverschämt ist wenn alles zusammengezählt einen riesigen Betrag ergibt wesentlicher ist doch dass man auch kleine Sachen wie z.B. Backsteine schenken kann. Diese Idee finde ich genial.
Ja, die Liebeb Geschenke. Ich möchte auch nicht unverschämt sein und dieses Thema am liebsten nicht ansprechen, andererseits habe ich überhaupt keine Lust 15 Vasen und 7 Windlichter ... geschenkt zu bekommen. Deshalb werden wir unseren Wunsch (Geld) im Brief der Trauzeugen erklären lassen.

*** *** ** Wir heiraten am 25.06.2010** *** ***

22.05.10 13:13
Cherita 
Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

Liebe Blumenfee

Also wir machen ein Wunschbuch für unsere Hochzeitsreise. Wir haben Beträge von CHF 20.-- bis einzelne von CHF 400 bis 800.--. Wir haben auch Beiträge von z.B. Flugmeilen à CHF ......
Also Beiträge zum einsetzen. Ich dachte zuerst auch, dass es unverschämt ist grössere Beträge über z.B. CHF 200.--, aber eine Arbeitskollegin die es bei ihrer Hochzeit auch so gemacht hat, hat auch z.B. 15 Beträge um die CHF 800.--, aber auch ganz viele um die CHF 50-100.--. Sie meinte, dass bei Ihnen niemand komisch reagiert hat und man einzelne teurere machenn darf. Es aber trotzdem viele kleinere haben sollte.

Könntet ihr nicht z.B. wie auch schon vorgeschlagen.

Gutschein für neue Badezimmerplättli für CHF 100.-- (und dann z.B. 15 solche machen)
oder Beitrag z.B. Gutschein für ein Weinglas für CHF 25.-- (und von diesen 10).
Irgendwie so?

Grüässli

PS: Noch eine Frage generell zum Wunschbuch. Wie macht ihr das wegen dem Einzahlen? Legt ihr Einzahlungsscheine bei? Ich habe vorgehabt so eine Kiste resp. Torte wie Carmille zu machen, wo man dann den einzelnene Gutschein mit dem Geld in bar einwerfen kann. Ich möchte nicht unbedingt einzelne Einzahlungsschiene beilegen.


**** *** ** * Ewig dein, ewig mein, ewig uns * ** *** ****

23.05.10 05:39
Jenny78

nicht registriert

Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

Auch wir haben grosse Wünsche (neuer Garten und neuer Boden). Ich werde auch Mnimum Beiträge von Fr. 10.-- / 20.-- im Wunschbuch haben und irgendwie schreiben Anteil Gartenumbau oder so. So haben die Leute nicht das Gefühl, sie müssen riesige Beträge schenken, aber ich habe auch keine Lust irgendwelchen "Krimskrams" zu erhalten, den ich nachher nicht gebrauchen kann und irgendwann entsorgen muss

@Cherita ich habe gedacht, dass ich die Einzahlungsscheine beim Buch irgendwie beilege. z.B. ein kleines Couvert bei dem entsprechenden Wunsch hinklebe und dann die EZ reinlege mit dem Vermerk, für was einbezahlt wird. So weiss ich auch, wer wieviel für was gegeben hat und wir können uns dann entsprechend bedanken. Wirst Du das Wunschbuch bereits vor der Hochzeit per Post herumsenden (dann müsstest Du ja fast Einzahlungsscheine belegen) oder wirst Du es "nur" an der Hochzeit auflegen? Ich weiss nicht, ob das funktioniert mit dem Geld bar einwerfen. Meinst Du die Leute haben dann soviel dabei wie sie geben wollen?

Wie macht ihr das mit dem Wunschbuch, klebt ihr da Bilder von euren Wünschen ein oder habt ihr mir gute Tipps wie ich den Inhalt schön gestalten kann? Das Wunschbuch habe ich bereits und die Vorderseite werde ich ähnlich gestalten wie unsere Einladungskarten, aber bei der Gestaltung der Wünsche bin ich noch ziemlich ideenlos

Liebe Grüsse
Jenny

23.05.10 13:13
Cherita 
Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

@Jenny: Nein also wir werden ja unsere Amerikareise so finanzieren lassen. Die erste Seite gestalten wir dann mit einem Bild von uns und etwas über uns und warum wir uns Amerikareise schenken lassen möchte. So ein bisschen bla bla ;-) und dann auf der zweiten Seite die Reiseroute und dann von jedem Ort Bilder davon und schön mit verschiedenen farben und so gestaltet. Meine Kollegin hat das so toll gemacht. Sie hat vom Bastelzentrum verschieden farbige Blätter/Couverts gekauft und dann z.B. Kreise, Quadrate, Rechtecke, Herze usw. ausgeschnitten und versetzt übereinander geklebt. Darüber hat Sie z.B. ein Bild von einer Haushaltsmaschine oder wir werden z.B. bei uns ein Bild von einem Helikopterrundflug auf Hawaii einkleben. Rechts hat sie dann immer so verschieden grosse und farbige Couverts mit den Gutscheinen drin eingeklebt. Jeder Gast konnte dann Gutscheine herausnehmen mit Gutschein à CHF 100.- an Helikopterrundflug.

Ich versuche auch wenn es einen mega Aufwand geben wird zwei solche Wunschbücher 1 zu 1 zu gestalten. Diese werden natürlich vorher herumgegeben. In den verschieden farbigen Couverts werden wir schön gestaltete Gutscheine haben. Sie werden wie eine Jasskarte mit stärkerem Papier gestaltet. Hinten das Sujet mit einem Bild von uns und vorne steht "Gutschein für Flugmeilen à CHF 100.--. Dann grosse Lücke Wir/Ich wünschen dem Brautpaar und dann wieder eine Lücke und dann noch Von und wieder eine Lücke. Sie können dann diese jeweiligen Gutschein herausnehmen und dann eben an der Hochzeit so wie in einen Tortenbriefkasten mit dem Geld und natürlich mit einem Couvetr von ihnen reinschmeissen. Dieses Vorgehen werde ich auf der ersten oder zweiten Seite des Wunschalbums erklären, damit alle es verstehen.

Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob wir allenfalls je nach dem wenn jemand grössere Beiträge schenkt, auch noch Einzahlungsscheine beilegen soll. Dann können die jeweiligen Gäste "nur" den Gutschein in den Tortenbriefkasten einschmeissen und dan Geld bereits vorher einzahlen.

Wäre schon noch sinnvoll oder?

Wie wäre es damit:
z.B. Wenn ihr euch Geld für einen Rasten schenken lassen wollt. Damit es nicht so fad aussieht kannst du verschieden farbige Blätter mit grüntönen in verschieden Formen ausschneidenn und dann auch so versetzt übereinanderkleben und dann z.B. auch noch 2-3 schöne Bilder von Rasen einkleben. Auf der rechtenSeite könntest du dann ein grosses grünes Couvert einkleben und dann Gutscheine einfügen. z.B. die Gutscheine auch alle grün gestaltet wegen dem Rasen. Anstatt nur ein grünes Couvetr einzukleben könntest du z.B. noch kleine grün Herzen oder sonstige Motive einjkleben.

Weisst du was ich meine? Ich habe leider mein Wunschalbum noch nicht gemacht, ansonsten könnte ich dir Bilder einscannen, wie ich es genau meine.

Dies ist natürlich ein unendlicher grosser Aufwand:-)

PS: Sorry für meinen langen Beitrag.


**** *** ** * Ewig dein, ewig mein, ewig uns * ** *** ****

23.05.10 13:51
Jenny78

nicht registriert

Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

@ Cherita: Ja ich glaube in etwa kann ich mir vorstellen, wie Du das meinst. Die Idee mit den verschiedenen Farben finde ich cool. Wenn ich aber an die Bastlerei denke, komme ich jetzt schon ins Schwitzen Ich habe das Gefühl, dass ich dafür irgendwie kein Händchen habe. Aber ich finde es halt noch schön, wenn man ein Wunschbuch hat, dass man in die Hände nehmen kann. Zuerst habe ich mir überlegt, evt. auch etwas über die Homepage zu machen, aber eben, man wird ja doch noch oft nach einem Wunschbuch gefragt. Ich habe ja glücklicherweise auch noch einen Moment Zeit. Wir heiraten ja erst im Mai 2011. Die Einladungen werde ich anfangs Januar 2011 versenden und bis dann sollte dann das Wunschbuch parat sein.

Wenn Du mir mal einige Bilder Deines Wunschbuches senden könntest, wäre ich froh, dann habe ich es noch bildlich vor mir Wann heiratet ihr denn?

Die Idee mit den Gutscheinen in die Torte zu werfen, finde ich auch super. Trotzdem würde ich irgendwie noch Einzahlungsscheine integrieren. Ich denke, wenn eben jemand etwas mehr geben will, man vielleicht nicht gerne mit dem Bargeld herumläuft. Ich habe mir jetzt gerade überlegt, ob das mit den Gutscheinen auch noch etwas wäre für uns (vorallem für die Apérogäste).

Ja ich sehe, ich habe noch sooo viel vor mir... .

23.05.10 15:28
Cherita 
Re: An alle die ein Wunschbuch machen/haben

@Jenny

Ich finde es auch ein bisschen schöner, als auf der Homepage. Es ist viel persönlicher und man sieht auch, dass man sehr, sehr viel Zeit investiert hat. Gut wir haben sowieso heine HP.

*g* ja also es braucht wirklich Stunden, aber wie schon gesagt, für uns kommt keine andere Variante in Frage. ;-)

Wir heiraten auch erst im Mai 2011. Wann habt ihr den Termin? Wir haben also beide noch vieeeel Zeit. Ich möchte ca. September/Oktober damit anfangen, damit ich diese spätestens im Januar fertig habe. Ich könnte dir also erst gegen im Herbst 2-3 Seiten meines Wunschbuches hochladen:-)

**** *** ** * Ewig dein, ewig mein, ewig uns * ** *** ****

 1 2 3
Einladungskarten   Haushaltsmaschine   Helikopterrundflug   verschieden   glücklicherweise   Tortenbriefkasten   Badezimmerplättli   Wunschbuches   Einzahlungsscheine   Einladungskärtli   Prototypen-Wunschbuch   Hochzeits-Homepage   einfach   Wunschbuch   Wunschbücher   Einzahlungsschiene   selbstgebastelte   übereinanderkleben   Einladungskärtchen   Schwiegermutter-in-Spe