| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Geld statt Geschenke...
 1 2
02.05.08 09:38
VIRGINIA 
Re: Geld statt Geschenke...

Hallo Zusammen

Wir wünschen uns auch nichts für den Haushalt, da wir schon länger zusammen wohnen.
Unser Traum ist es schon lange, in ein paar Jahren, ein eigenes Haus mit einem schönen Garten zu haben und desshalb wünschen wir uns zur Hochzeit Geld für unser Eigenheim.
Wir werden diesen Wunsch wahrscheinlich auch in ein Gedicht verpacken. Unsere Nachbarin kann gut dichten... Wir müssen sie nur mal fragen. Aber es pressiert ja noch nicht. Wir heiraten erst im Juni 09. Wir werden diesen Wunsch wahrscheindlich nur auf unserer Hochzeitshomepage veröffentlichen. Die adresse finden dann alle Gäste auf der Einladung.

viele grüsse

02.05.08 11:46
smil09 

Re: Geld statt Geschenke...

Mier wünsched üs au d'Flitterwuche. Mier händ alles ziemlich gnau ufglistet mit einzelne Hotels, Esse und Flugmeile etc. So chame öppis ganz konkrets schenke statt eifach nur Geld. Mier händ än link zu üsere Homepage uf dä Iladig. Uf dä Homepage hemmer dänn gschriebe, dass üse Hushalt scho komplett isch und mer üs drum schöni Ferie wünsched.
Bi üs isch es jetzt so, dass sich zwei Lüt us dä nöchere Verwandtschaft gmeldet händ wo halt glich lieber öppis für dä Hushalt wönd geh. Für die hämmer jetzt no ä chlini inoffizielli Wunschliste gmacht und jetzt git's halt glich no ä neui Kafimaschine Die werdet üs dänn die Gschenk au nöd am Hochzit selber überreiche. I denk äs isch besser das nöd allzu publik z'mache. Suscht hät's dänn viellicht no anderi wo dänket sie hettet üs au lieber öppis für dä Hushalt geh wänn's gwüsst hettet dass das au möglich isch. Allne hämmer da halt nöd wölle abüte wil ohne Bitrag vo andere chönnted mer üs die Reis nöd leischte.

20.11.08 22:05
Kaz 

Re: Geld statt Geschenke...

Hallo Zusammen

Ich habe nun auch noch eine Frage zu diesem Thema. Ist leider noch nicht ganz beantwortet durch die Antworten oben...
Wir möchten auch keine komischen Geschenke die wir nicht Brauchen können, wir haben in der Wohnung auch nicht mehr soviel Platz um noch welche Haushaltsartickel unterzubringen... Nun stehen wir aber auch nicht auf Wunschbücher. Wie sagen wir es unseren Gästen...?? Wie habt ihr das mittlerweilen eventuell schon mittgeteilt? Was hattet ihr für reaktionen drauf??
Danke schon jetzt im voraus!!

Grüessli Kaz

05.05.09 / 09.05.09 Juhui nömme so lang wie au scho :-)

21.11.08 15:37
Inessa

nicht registriert

Re: Geld statt Geschenke...

wir haben eine gratis homepage gemacht für die hochzeit (www.wirheiraten.ch) da gibt es auch einen punkt "was wir uns wünschen" und darin ein spruch:

Wir müssen Euch noch schnell was sagen:
Nicht des Schenkens wegen seid Ihr eingeladen.

Kommt mit guter Laune und viel Zeit,
dann macht Ihr uns die größte Freud.

Wollt Ihr uns trotzdem etwas schenken,
könnt Ihr an unser Sparschwein denken!

und dann noch was wir damit machen würden - haben zum beispiel geschrieben was wir in den flitterwochen vorhaben und so damit sie wissen in welche richtung ihr geld genutzt wird. das ist heutzutage ganz normal und gang und gebe, ich war schon auf ein paar hochzeiten und da wurde fast ausschliesslich geld geschenkt. den spruch könnt ihr natürlich auch in eure einladung reinschreiben.



*Das Deutsch-Schweizer Bündnis startet am 29. Mai 2009 mit der zivilen Trauung und erreicht seinen Höhepunkt am 30. Mai 2009 bei der kirchlichen Trauung "Ich ergebe mich der Liebe weil Liebe dich ergeben hat" H.-C. Neuert*

22.11.08 16:27
Kaz 

Re: Geld statt Geschenke...

Danke Inessa,
Wir haben leider auch keine HP. Wir legen zu der Einladung noch einen Begleitbrief, mit Adressen der Trauzeugen, Essensauswahl, Anmeldungstermin und da hab ich den Spruch (Spruch ist super) bereits eingebaut. Mal schauen was mein Zuckünfiger so sagt dazu!!?

Denkt ihr wir können dies so machen??
Grüessli Kaz

05.05.09 / 09.05.09 Juhui nömme so lang wie au scho :-)

24.11.08 07:35
Inessa

nicht registriert

Re: Geld statt Geschenke...

Logo, Kaz, das ist gang und gebe .. macht euch da nicht solche sorgen - heutzutage ist das wirklich normal! früher, als man erst mit der hochzeit zusammenzog und noch keinen gemeinsamen haushalt hatte machte es noch sinn küchenzubehör etc. zu schenken aber heutzutage ist das unnötig.


*Das Deutsch-Schweizer Bündnis startet am 29. Mai 2009 mit der zivilen Trauung und erreicht seinen Höhepunkt am 30. Mai 2009 bei der kirchlichen Trauung "Ich ergebe mich der Liebe weil Liebe dich ergeben hat" H.-C. Neuert*

 1 2
Deutsch-Schweizer   Hochzeitshomepage   Verwandtschaft   Haushaltsartikel   Hochzeitsreise   Einladungskarten   hingeschrieben   Haushaltsgeräte   veröffentlichen   Wunschbuch   Flitterwochen   Geschenke   unterzubringen   wahrscheindlich   gaaaaaaaaaaaaaanz   Einzahlungscheine   Anmeldungstermin   Haushaltsartickel   Einladungskarte   ausschliesslich