Kleine Aufmerksamkeiten erhalten die Liebe

Nach einer Zeit kann es schon einmal zu Problemen in der Beziehung kommen und dann fragt man sich nicht selten, ob die Liebe, so wie sie am Anfang war, überhaupt noch vorhanden ist. Doch eines steht fest: Eine perfekte Beziehung gibt es nicht. Die Partnerschaft kann für einen selber daher immer nur perfekt sein, wenn man ihr auch genügend Zeit widmet. Um die Liebe innerhalb der Beziehung auch noch nach Jahren aufrechtzuerhalten, sodass beide Partner glücklich sind, bedarf es viel Fingerspitzengefühl.
Dem Partner Zeit widmen
Wer auch noch nach Jahren die Liebe aufrechterhalten möchte, der sollte seinem Partner regelmäßig Zeit einräumen und sich ihm oder ihr widmen. Es ist dabei sinnvoll, sich beispielsweise einen gemeinsamen Abend in der Woche einzuräumen, sollte der Alltag sonst zu stressig sein und dies nicht ermöglichen. Darüber hinaus kann man in regelmäßigen Abständen gemeinsam Essen gehen oder einer Freizeitaktivität nur zu zweit nachkommen. Auch eine Überraschung kommt an dieser Stelle gut an.
Sich einander wertschätzen
Es ist unbedingt notwendig, dass sich beide Partner auch nach einer längeren Beziehung und innerhalb der Ehe wertschätzen und sich gegenseitig voll und ganz respektieren. Dies betrifft vor allem alles rund um das Thema Meinungsverschiedenheiten. Darüber hinaus ist auch die Ehrlichkeit und Treue innerhalb der Partnerschaft wichtig. Wer dem anderen eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lässt, wie beispielsweise eine liebe SMS oder einen spontanen Besuch in der Mittagspause abstattet und Essen vorbei bringt, der trägt dazu bei, dass die Beziehung wieder frischen Wind erhält.
An einem Strang ziehen
Gerade wenn schon Kinder vorhanden sind, ist es enorm wichtig, dass beide Partner an einem Strang ziehen und sich nicht von den Kindern gegeneinander ausspielen lassen. Doch auch in einer Partnerschaft ohne Kinder ist es wichtig, in eine gemeinsame Richtung zu gehen. Dies wird besonders dann unterstützt, wenn man dem anderen bei seinen Belangen ebenso hilft, wie er oder sie es für einen selber machen würde. Sollte der andere also einmal krank sein, kann man dem Partner Aufgaben abnehmen, indem man den Haushalt macht oder einkaufen geht. Auch wenn man gegenseitig für sich sorgt, zeigt man seinem Gegenüber, dass man an der Liebe innerhalb der Partnerschaft arbeitet.
Überraschende Geschenke erwärmen das Herz
Auch wenn viele kleine Aufmerksamkeiten in der Beziehung von Herzen kommen und daher nicht immer materieller Natur sind, kommen manchmal auch kleinere Geschenke gut. Wer seiner Liebsten also manchmal einen Strauß Blumen mitbringt oder wer seinem Partner auch zwischendurch mal etwas schenkt, ohne dass ein konkreter Anlass zu erkennen ist, der zeigt seinem Partner, wie viel er oder sie ihm bedeutet. Manchmal ist es aber auch völlig ausreichend, seinem Partner eine ausgiebige Massage zu gönnen oder das Frühstück ans Bett zu bringen.
Bereits bei der Partnerwahl darauf achten
Kleine Aufmerksamkeiten kommen auch schon bei der Partnerwahl gut, sodass man auch zum ersten Date etwas mitbringen kann, um dem anderen eine Freude zu machen. Dies gilt für das Dating im realen Leben ebenso, wie in der virtuellen Welt. Beispielsweise bei der Partnersuche über Online Portale wie Parship.ch ist es möglich, zu erfragen, welche besonderen Interessen der andere hat. So kann man eine kleine Aufmerksamkeit genau nach dem Geschmack der auserwählten Person treffen und besonders punkten.
Komplimente sind wichtig für die Partnerschaft
Innerhalb einer bestehenden Partnerschaft ist es zudem wichtig, sich eine kleine Aufmerksamkeit zu machen, indem man sich gegenseitig Komplimente macht. Es ist wichtig, dass hier das richtige Maß gefunden wird. Das ständige Komplimente machen ist dabei genauso unangebracht wie das seltene Kompliment, das der andere vielleicht nur alle paar Monate zu hören bekommt. Es ist wichtig, dass das Kompliment dabei aufrichtig gemeint ist und es nicht erzwungen wird. Auch nach einer längeren Beziehung, die vielleicht nicht mehr so leidenschaftlich ist, wie früher, ist ein Kompliment erfreuend und zaubert dem Partner ein Lächeln aufs Gesicht.
In der Ehe hilft Abwechslung
Oftmals fehlt in der Ehe die Spontanität. Wäre man früher noch pausenlos um die Häuser gezogen ohne an Morgen zu denken, ist das allerspätestens mit Kindern nicht mehr möglich. Doch auch hier kann bedingt für Abwechslung gesorgt werden. So kann man sich gegenseitig einladen oder in regelmäßigen Abständen feste Termine ausmachen und auch einhalten. Wie wäre es da zum Beispiel mit einem Kinoabend für Filmfans oder einem spontanen Trip in die Stadt der Liebe? Auch wenn sich der Alltag eingeschlichen hat, gilt es, dem anderen eine Freude zu machen, damit die Liebe aufrechterhalten bleibt.
Bericht: JF