Terminplanung: 6-7 Monate vor der Hochzeit

10 Monate vor der Hochzeit   |   6-7 Monate vor der Hochzeit   |   3-5 Monate vor der Hochzeit
1-2 Monate vor der Hochzeit   |   einige Tage vor der Hochzeit   |   nach der Hochzeit
Tagesablauf planen
Beginnen Sie bereits jetzt mit der Planung des Tagesablaufes. Ob Sie nun zivil oder kirchlich heiraten, die richtige und rechtzeitige Planung des Tagesablaufes ist wichtig. Einige definierte Eckpunkte (Trauung, Nachtessen) sind schon früh gegeben. Dazwischen lässt sich Punkt für Punkt ein Rahmenprogramm realisieren. Kalkulieren Sie genügend Zeit ein. Jede Dislozierung der Gesellschaft erfordert jeweils ca. 20 Minuten mehr als die übliche Fahrzeit.
Dokumente für Ausländer
Ist Ihr Partner oder Sie selber nicht Schweizer Staatsbürger, erkundigen Sie sich rechtzeitig auf dem Zivilstandsamt Ihrer Wohngemeinde über die benötigten Dokumente, welche Sie für die standesamtliche Trauung brauchen. Es ist möglich, dass Sie noch Dokumente in Ihrem Heimatland anfordern müssen, was je nach Art der Unterlagen längere Zeit dauern kann. Viele Dokumente müssen auf Deutsch übersetzt und amtlich beglaubigt werden.

Wenn Sie Gäste aus dem Ausland an Ihrer Hochzeitsfeier erwarten, erkundigen Sie sich nach den Einreisebestimmungen.
Trauungslokal reservieren
Sobald Sie das Datum festgelegt haben, kann das Organisieren losgehen. Reservieren Sie auf dem Zivilstandsamt, wo die standesamtliche Trauung erfolgen soll, das Trauungslokal. Die Trauung hat in einem beliebigen, jedoch offiziellen Trauungslokal im In- oder Ausland zu erfolgen. Besonders wenn Sie auf eine kirchliche Trauung verzichten, ist es sehr lohnenswert, den Trauungsort und das entsprechende Lokal auszuwählen.

Das Vorbereitungsverfahren muss auf dem Zivilstandsamt der Wohngemeinde der Braut oder des Bäutigams eröffnet werden. Nach dessen Eröffnung darf frühestens in 10 Tagen, aber spätestens nach 3 Monaten geheiratet werden.
Pfarrkirche reservieren und Pfarrer auswählen
Haben Sie sich für eine zusätzliche kirchliche Trauung entschieden, informieren Sie das entsprechende Pfarramt und verlangen eine schriftliche Terminbestätigung. Da sich die eigentliche Hochzeitssaison auf wenige Monate beschränkt, ist besonders in begehrten Kirchen eine frühzeitige Reservation dringend zu empfehlen. Vielerorts haben Sie die Möglichkeit, Ihr "Wunschpfarrer" selber mitzubringen. Überlegen Sie sich, wer den Trauungsgottesdienst abhalten soll.
Professioneller Hochzeitsservice engagieren?
Möchten Sie die Planung Ihrer Hochzeit einem professionellen Hochzeit-Service überlassen? Viele Unternehmen bieten Ihren Dienst professionell und preiswert an heiratende an. Mühsame Terminabsprachen und die aufwendige detailierte Organisation entfallen somit für Sie. Sie haben die Möglichkeit, sich auf das Wichtigste zu konzentrieren.
Hotel, Restaurant oder private Location reservieren
Holen Sie von Hotels, Restaurant, Saalvermietern und Partyservices Offerten ein. Wir empfehlen Ihnen, die Lokalitäten in Ihrer engeren Auswahl zu besichtigen, da Sie die Tischordnung, Standort der Tanzfläche und Musik später planen müssen. Notieren Sie sich eventuell Raummasse des Saales oder lassen Sie sich vom Hotel- oder Restaurantpersonal betreffend der Personenzahl und Tischplatzierung beraten.

Das Menu soll zu einem späteren Zeitpunkt ausgewählt werden. Verlangen Sie eine Speisekarte, damit Sie sich den Menuplan zu Hause in Ruhe durchsehen können. Verschiedene Hotels und Restaurants mit Saal für grössere und kleinere Gesellschaften finden Sie bei uns unter Hotels und Restaurants.
Ausflugsziele
Wie wäre es mit einem Aperitif für die geladene Gesellschaft in einem Schloss oder auf einer Burg? Erkundigen Sie sich nach möglichen Ausflugszielen in Ihrer Umgebung, welche zu Fuss, mit Kutschen oder wenn weiter weg, einem Car erreichbar sind. Schlösser und Pärke sind sehr begehrte Orte. Reservieren Sie deshalb frühzeitig ein nahe gelegenes oder angegliedertes Lokal.
Trauzeugen und Tafelmajoren bestimmen
Trauzeugen und Tafelmajoren haben einen grossen Einfluss für das gute und reibungslose Gelingen Ihrer Hochzeitsfeier. Als Trauzeugen werden meistens Mitglieder der Familie wie Geschwister oder sehr gute Freunde, die Sie gut kennen, gewählt.

Für Tafelmajoren sind Personen mit viel Ideen und Humor am besten geeignet. Tafelmajoren übernehmen die Verantwortung für die Unterhaltung der Gäste am Nachmittag und am Abend, und sind zugleich Ansprechpersonen für Ihre Gäste. Suchen Sie nach geeigneten Personen in Ihrem Freundeskreis. Zu beachten gilt, dass Sie die gewählten Personen über Ihre Aufgabe und Ihre Erwartungen aufklären, bevor diese definitiv zusagen müssen.
Hochzeitsgarderobe
Sehen Sie sich in Brautboutiquen und Herrenmode-Geschäften um und suchen Sie sich das passende Outfit für Ihr Hochzeitstag aus. Brautkleider und Anzüge, die Massgeschneidert werden, sind besonders früh auszusuchen.

Sollten Sie bereits schwanger sein, ist Ihrem Bauchumfang zum Zeitpunkt der Kleiderwahl grosse Beachtung zu schenken. Nehmen Sie dazu nicht Ihr aktueller Umfang! ;-)
Fotograf und Videoproduzenten engagieren
Fotografen und Videoproduzenten aussuchen und beauftragen. Erkundigen Sie sich ev. nach geeigneten Plätzen, wo Sie sich mit Ihrem Partner fotografieren lassen wollen. Bei einer Offerte sollten Sie die Gestaltung des Albums gleichzeitig offerieren lassen. Teilen Sie Ihrem ausgewählten Fotografen und Videoproduzenten Ihr Hochzeitsdatum und Ort mit.
Tool downloaden
Terminplan zum herunterladen, ausdrucken und verwenden:
Terminplan herunterladen (PDF)