Von der Hochzeitsanzeige bis zur Einladung

Mit der Hochzeitsanzeige informieren Sie Freunde, Bekannte und Familie über Ihre bevorstehende Hochzeit. Eine Einladungskarte ist gleichzeitig die Visitenkarte Ihres Festes. Oft wählen Brautpaare ein Hochzeitsmotto, welches bereits auf den Einladungen klar ersichtlich ist. Je nach Empfänger sind dreierlei Hochzeitsanzeigen zu versenden:
Safe the date
Damit Ihre Gäste den Ihnen bereits bekannten Hochzeitstermin reservieren, können Sie 8-12 Monate im Voraus ein SAFE THE DATE versenden. Ohne weiteren Bezug auf das Ereignis zu nehmen, bitten Sie um Reservation des Datums. Diese Vorinformation ist als Ergänzung zur Hochzeitsanzeige gedacht und ersetzt diese nicht.
Hochzeitsanzeige
Die Orientierungskarte wird an Bekannte, ehemalige Schulfreunde und Personen versandt, die sie wohl kennen, aber keinen engeren Kontakt pflegen. Die Informierten werden nicht speziell zum Aperitif nach der Trauung eingeladen.

Mögliche Inhalte der Anzeige:
  • Sie geben bekannt, dass Sie heiraten
  • Datum, Zeit und Ort der Trauung
  • Ihre Adresse vom gemeinsamen Heim
  • Webadresse Ihrer Hochzeitshomepage (sofern vorhanden)
Hochzeitsanzeige
mit Einladung zum Apero
Die Anzeige mit Einladung zum Apéro wird an alle Bekannten, Freunden und Verwandte versandt, die nicht zur Hochzeitsfeier eingeladen sind.
Ergänzend zur Hochzeitsanzeige laden Sie zum Apero nach der Trauung ein. Dies kann mit einem speziellen Einlageblatt erfolgen oder in den Text integriert werden.
Hochzeitsanzeige
mit Einladung zum Fest
Diese Anzeige gilt für alle Familienmitglieder, engste Freunde und Bekannte. Sie laden ein zur Hochzeitsfeier. Nebst der normalen Hochzeitsanzeige ergänzen Sie folgende Informationen auf einem Beilageblatt:
  • Einladung zum Aperitif nach der Trauung
  • Einladung zur Hochzeitsfeier
  • Treffpunkt (Ort, Zeit) für die geladenen Gäste
  • Hinweise für die Anreise (Wegbeschreibung)
  • Hinweise wo die Feier stattfindet (Wie erreichen wir den Wagen in der Nacht?)
  • Namen und Kontaktangaben der Trauzeugen und Tafelmajoren

Sofern Sie sämtliche Informationen auf einer Hochzeitshomepage publizieren, erübrigen sich die weiteren Informationen auf der Einladungskarte. Sie verweisen einfach auf Ihre Webadresse und halten diese Webseite stets aktuell mit den neusten Informationen. Meistens sind zum Zeitpunkt des Anzeigenversands noch nicht alle Details bekannt.
Versand der Anzeigen und Einladungen
Einladungen für die Hochzeitsfeier werden in der Regel 5-6 Monate vor dem Fest und gleichzeitig mit der Hochzeitsanzeige versandt.

Ergänzen Sie bei den geladenen Gästen die Einladung mit einer Antwortkarte, damit sich die Eingeladenen einfach An- oder Abmelden können.

Bitten Sie um rasche Antwort, denn Sie sind für die weitere Planung auf die genaue Gästezahl angewiesen.

Hat jemand nach 2-3 Wochen noch nicht geantwortet, dürfen Sie ohne Hemmungen dieser Person anrufen, und nachfragen. Schon oft ist eine Einladungskarte auf dem Postweg verloren gegangen.

Bericht: RE