Heiraten 2016 – So liegt Ihre Traumhochzeit voll im Trend

Sie möchten schon bald heiraten? Dann ist dieser Artikel genau richtig für Sie. Wir haben uns mit den neuesten Hochzeitstrends beschäftigt und sind auf Überraschendes gestoßen. Was die Trends 2016 sind, erfahren Sie im vorliegenden Artikel.
So individuell wie noch nie: die Hochzeitspapeterie
2016 ist das Jahr der ausgefallenen Hochzeitseinladung. Dabei sollte das Brautpaar so früh wie möglich mit der Planung beginnen. Denn dann lässt sich der individuelle Stil gemeinsam finden und fit machen für die Präsentation auf den Safe-The-Date-Karten, Hochzeitseinladungen, Tisch- und Menükarten und Danksagungen, um nur einige zu nennen. Der große Trend geht in Richtung persönliche Gestaltung. So darf sogar jeder Gast seine eigene, individuelle und schön ausgearbeitete Einladung erhalten. Handschriftliche Texte, kleine Zeichnungen oder beigefügte Terminkarten in Visitenkartengröße mit dem Foto des Brautpaares lassen viel Raum für eigene Ideen.

Auch Menükarten dürfen ruhig extravagant und kreativ sein. Warum nicht Motive von beliebten Künstlern benutzen? Es gibt viele entzückende Einfälle rund um das Thema Hochzeitspapeterie. Einen Sitzplan von Hand auf eine Baumscheibe malen, mit Namen bestickte Taschentücher auf die Plätze legen oder mit persönlich gestalteten Platzkarten frischen Wind auf die Hochzeitstafel zaubern, das erfordert Zeit, Geduld und bringt Spaß und gut gelaunte Gäste. Wenn das Brautpaar so viel Liebe und Herzblut in die Details steckt, werden die Gäste es bestimmt mit einem unvergesslichen Fest danken.
Naked Cakes – Kuchen genießen ohne Reue
Naked Cakes – das klingt erst einmal nach fehlendem Marzipanüberzug und Kuchen ohne Sahne. Und so ähnlich ist es auch, kommt aber sehr charmant daher. Hochzeitspaare in den USA lieben den Trend zum Naked Cake. Die Torten verzichten auf alles, was schwer ist und müde macht. Gesundheit, Körperbewusstsein und Wohlbefinden stehen ganz oben auf der Liste der neuen Brautpaare 2016. Doch nicht nur die Bräute, sondern auch viele Gäste bevorzugen leichtes Gebäck, frische Früchte und Toppings light anstelle von kalorienreichen Sahnetorten, starken Cremeschnitten oder Hüftgold versprechenden Schokoladennaschereien. Gerade im Sommer, wenn die Temperaturen merklich ansteigen, machen sahnige Hochzeitstorten träge und müde. Außerdem setzt die Sonne der Torte zu. Cremes verflüssigen sich, Früchte werden matschig, die Sahne fällt zusammen – kein appetitlicher Anblick.

Die Alternative für eine Hochzeit im Sommer 2016 sind Leckerbissen aus luftig lockere Joghurtcreme, federleichte Frischkäsevariationen oder Waldfrucht-Mascarpone-Tropfen in Daumennagelgröße. Und wer es ganz unkonventionell mag, verzichtet komplett auf die Hochzeitstorte und bietet seinen Gästen stattdessen eine abwechslungsreich bestückte Candy-Bar an. In ihr befinden sich süße Versuchungen in Mini-Größe, besonders schmackhafte Patisserie, aber eben nicht in übergroßen Dimensionen. Cookies & Cakes in Canapégröße, das liegt voll im Trend auf Hochzeiten 2016.
Pure Frische mit prickelnden Cocktails
Passend zum Naked-Cake-Trend liegen Sie mit fruchtig frischen Kaltgetränken und kreativ gemixten Cocktails und Longdrinks goldrichtig. Eine perfekte Erfrischung für heiße Sommernachmittage sind eisgekühlte antialkoholische Getränke, die auch Kinder, Schwangere und Senioren gerne genießen. Ist die Kaltgetränkebar unter einem schattigen Baum am Rande einer Rasenfläche platziert oder an einem anderen entspannten Ort aufgebaut, können sich die Hochzeitsgäste gemeinsam hinsetzen und parlieren. Eine wahre Wohlfühloase auf Ihrer Sommerhochzeit! Angesagt sind eiskalte Zitronen-Ingwer-Limonaden, Durstlöscher mit Johannesbeeren und Kokosstücken und viel gecrushtes Eis. Auch selbst gemachte Kefirlimonade oder gesunde, grüne Smoothies für die gesundheitsbewussten Brautpaare dürfen anbieten. Ganz besonders hübsch sehen die Getränke aus, wenn sie in durchsichtigen, bauchigen Glaskaraffen zum Beispiel mit Limettenscheiben oder Granatapfelkernen aromatisiert werden und pure, genussvolle Frische ausstrahlen.
Videos aus der Vogelperspektive
Bekannt aus dem Fernsehen sind Fotodrohnen, die quer über ein Gebirge fliegen oder Wildtiere fast unbemerkt aus der Vogelperspektive beobachten. Eine Fotodrohne ist flexibel, liefert einzigartiger Bilder und macht den schönsten Tag in Ihrem Leben zu etwas Unvergessenem. Wichtig ist, dass der Videograf mit Fotodrohne umgehen kann. Sie sollten unbedingt vermeiden, die Verantwortung für die Aufnahmen an Ihren technikbegabten Neffen oder Onkel abzugeben. Das spart zwar Geld, kann aber auch böse ins Auge gehen. Man stelle sich nur vor, die Drohne stürzt mitten in die Brautfrisur, ins Buffet oder fliegt unkontrolliert gegen ein Fahrzeug! Nicht nur, dass das teure Gerät Schaden nehmen würde, auch der Ärger mit den Hochzeitsgästen ist fast unausweichlich. Hier muss ein Profi ran!

Der glücklichste Tag im Leben aus der Vogelperspektive wird inzwischen von zahlreichen Videografen angeboten. Es gibt echte Könner auf ihrem Gebiet. Wer sich für diese Art der Aufzeichnung entscheidet, sollte sich den Videografen genau ansehen. Der erste Eindruck ergibt sich aus der Internetseite. Wird Videografie angeboten, sollte das Erstgespräch möglichst schnell stattfinden, um den passenden Dienstleister zu finden. Auf diese Weise wird es dem Brautpaar möglich, verschiedene Vergleichsangebote einzuholen.

Wichtig ist, dass die Chemie stimmt und dass der Videograf einige Referenzen vorweisen kann. Deshalb ist es empfehlenswert, ein Vorgespräch beim Dienstleister selbst zu führen oder ihn bei der Terminvereinbarung zu bitten, Referenzfilme mitzubringen. Eine Hochzeit von oben per Video liegt voll im Trend im Jahr 2016. Es ist ein Andenken, das sich Brautpaare auch Jahre später noch anschauen und die einmalige Atmosphäre mittels der bewegten Bilder erneut aufleben lassen.
Die ausgefallene Location
Groß, größer, am größten! Gemeint ist nicht die Größe des Lokals, sondern der Ausdruck des Erstaunens, der sich in den Gesichtern der Hochzeitsgesellschaft zeigt. Denn ein atemberaubendes Ambiente in der richtigen Location mit perfekten Rahmenbedingungen sorgt für eine einzigartige Hochzeitsfeier. Je ausgefallener, persönlicher, individueller oder stylischer eine Location ist, desto besser gelingt das Kunststück.

Mit dem nötigen Kleingeld lassen sich recht außergewöhnliche Locations mieten. Verzichten Sie auf das Vereinsheim und gönnen Sie sich und ihren Gästen eine Hochzeit in einem Gutshof, in einem alten Theater, auf einer ausgebauten Fabriketage oder in einem glamourösen Lokal. Die ungewöhnliche Kulisse erzeugt ein einmaliges Ambiente und das wiederum lässt eine unvergleichliche, einzigartige Atmosphäre unter den Gästen aufleben. Ein romantischer, rustikaler Ort ist zum Beispiel der Bächlihof Jona. Besonders stilvoll geht es auf Schloss Wyl zu. Und der Murgbrugg-Keller ist die perfekte Verbindung von historischem Gemäuer und modernem Ambiente. Sehen Sie sich um in der Schweiz. Wir haben von coolen Fünfziger-Jahre-Tanzlokalen bis zu königlichen Ballsälen so einiges zu bieten. Und wer nicht fündig wird, kann immer noch auf die Grenzgebiete der Nachbarländer ausweichen und dort etwas Passendes finden.
Facebook war gestern, Instagram ist heute
Wir alle stehen mittendrin im medialen Zeitalter und auch unsere Hochzeiten sind dabei im Blickfeld. Es gibt einige positive Seiten des Medienkonsums, den Sie für Ihre private Hochzeitsfeier nutzen können. Nicht nur Sie freuen sich über fröhliche, lustige, rührende und aussagekräftige Fotos! Sie könnten Ihre Bilder mit der Instagram-Fangemeinde teilen und eine ganz eigene Collage aus dem schönsten Tag Ihres Lebens machen. Damit inspirieren Sie andere Brautpaare und helfen dabei, dass diese ihre spannende Planungsphase sinnvoll nutzen können. Ihre Hochzeit bleibt digital noch lange ein Gesprächsthema und Sie werden auch Wochen, Monate und Jahre später noch Reaktionen auf den schönsten Tag Ihres Lebens erhalten. Übrigens ist Instagram auch eine wahre Fundgrube, was die Ideen für die eigene Hochzeit betrifft. Stöbern Sie durch die Profile, sie werden überrascht sein, wie viele Brautpaare auf der Plattform einen Einblick in einen der privatesten Tage ihres Lebens gewähren.
Fazit: Das neue Hochzeitsjahr 2016 hat es in sich und hält viele spannende Hochzeitstrends für Sie bereit. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich in Ruhe durch unsere Beiträge in der Tipp-Kategorie klicken. Vielleicht finden Sie hier den ein oder anderen entscheidenden Hinweis, der Ihrer Hochzeitsplanung auf die Sprünge hilft und zu einer ausgefallenen Idee inspiriert.
Bericht: MR