Hochzeitsnacht unter der karibischen Sonne

Wer geheiratet hat, der ist meistens in der besten Stimmung und krönt das Bündnis mit einer luxuriösen Hochzeitsreise. Viele Paare wählen für dieses Ereignis die Karibik als Reiseland.
Wer nicht nur am Strand und im Hotelzimmer seine Zeit verbringen möchte und ein paar Abenteuer erleben möchte, der kann von Insel zu Insel zu reisen und ein sogenanntes Inselhüpfen in der Karibik machen. Dabei hat man die Möglichkeit entweder eine Pauschalreise zu buchen, in der alle Routen festgelegt sind, oder aber auch die Sache selbst in die Hand zu nehmen und abenteuerlustig die verschiedenen Inseln zu erkunden. Dabei wird es auf keinen Fall langweilig und man hat die Möglichkeit nicht nur eine, sondern gleich mehrere Inseln in einem Urlaub zu erkunden. Die Karibikinseln liegen so nah beieinander, sodass die Überfahrt meistens nicht länger als eine Stunde dauert. Daher muss man also nicht einmal lange Reisezeiten einplanen und kann die Tage bestmöglich auskosten.

Wenn man sich also entschieden hat, seine Flitterwochen in der Karibik zu verbringen und von einer Insel zu nächsten reisen möchte, dann bleibt nur noch die Frage, was es auf den verschiedenen Inseln zu unternehmen und erkunden gibt. Zunächst einmal kann ein Urlaub in der Karibik unglaublich entspannend sein, denn wer denkt schon an Arbeit und Probleme, wenn man am weißen Sandstrand liegt, und Kokosmilch mit einem Strohhalm schlürft? Vor allem für diejenigen, die beim Standesamt keinen Junitermin, sondern nur einen Termin im November bekommen haben, die können den kalten Temperaturen entkommen, indem Sie in die Karibik reisen. Die beste Zeit für einen Karibikurlaub ist nämlich von November bis April.

Für sportlichen Paare bietet sich ein Besuch in der dominikanischen Republik an, wo es vielfältige Wassersportangebote gibt. In Belize in der Nähe des mittelamerikanischen Festlands kann man zudem sehr gut tauchen gehen und das zweitgrößte Barrier Riff der Welt bestaunen. Wer den Nervenkitzel braucht, der kann sogar auf den Bahamas neben echten Haien tauchen.

Nicht nur Wasseraktivitäten machen die Karibik zu einem Paradies, es gibt auch viele verschiedene Straßenfestivals, die die Touristen mit ihren lateinamerikanischen Rhythmen einladen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Viele verschiedenste Gerichte werden in der Karibik angeboten, sodass jeder etwas findet, sei er oder sie noch so misstrauisch. Die meisten Einheimischen der Karibik sprechen übrigens Englisch und Französisch, sodass man sich ohne viele Probleme verständigen kann.

Egal auf welchem tropischen Teil des Atlantischen Ozeans man sich befindet, es gibt immer etwas zu erkunden. Alleine auf Grenada kann man wochenlang neue Sehenswürdigkeiten bestaunen und neue Plätze entdecken. Doch auch Curacao hat einiges zu bieten, die Insel ist zwar nur 444 Quadratkilometern groß, hat aber dennoch einen einzigartige Flair. Angenehme Durchschnittstemperaturen von 27 Grad Celsius und viele verschiedene Buchten und naturbelassene Strände laden zu einer Wanderung unter der karibischen Sonne ein.

Ein weiteres Highlight der Karibischen Inseln ist Puerto Rico. Hier kann man im Nationalpark Caribean National Forest zahlreiche Wanderungen unternehmen und die schönsten Wasserfälle, Seen und Bergbäche bewundern. Auch das Casino Resorts in San Juan, der Hauptstadt von Puerto Ricos, ist ein definitiv einen Besuch wert. Über 400 Zimmer und ein Pool mit Blick aufs Meer laden zu ein paar ganz besonderen Nächten in der Karibik ein.

Egal, was für Vorlieben man als Paar hat, was den Urlaub betrifft, die Karibik bietet für jeden das passende Programm. Jede Hochzeit sollte mit Flitterwochen in die Karibik gekrönt werden. Denn wer träumt nicht davon, den Urlaub unter der karibischen Sonne am weißen Sandstrand zu verbringen?!
Bericht: ZVG
Bild: Fotalia.de 109390419
Erstellen Sie mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse Ihre eigene Hochzeitshomepage mit unabhängiger Wunschliste!