Das optimale Outfit für den Besuch einer Hochzeitsfeier

Der schönste Tag im Leben ist und bleibt für die meisten die Hochzeit und dementsprechend werden auch zahlreiche Stunden, Wochen und Monate in die optimale Planung investiert. Dem ist auch als Gast Würdigung und Respekt beizumessen.
Neben dem Hochzeitskleid für die Braut und dem Anzug für den Bräutigam ist natürlich auch das Outfit der Gäste immer ein Thema. Gerade dann, wenn die Einladung keinen bestimmten Dresscode wünscht, steht man oft vor der Frage, welche Mode als Gast denn angemessen ist für diesen schönsten Tag im Leben des Brautpaares.
Grundregeln für das optimale Outfit als weiblicher Hochzeitsgast
Bei der Wahl der besten Bekleidung, um einer Einladung zur Hochzeit angemessen angezogen nachzukommen, sind einige Dinge unbedingt zu beachten. Zum einen ist zu prüfen, ob die Einladung eventuell einen Dresscode vorsieht beziehungsweise wünscht. Diesem sollte man unbedingt nachgehen, zumindest soweit es einem möglich ist. So gibt es zum Beispiel einen Trend, wo Frauen zum Beispiel ausschließlich in roten Kleidern kommen mögen, was sich dann zu einem tollen Gesamtbild ergibt und das nicht nur auf den Hochzeitsfotos.

Sind keine Farben gewünscht, gilt eine unumstößliche Grundregel: das weiße Kleid gehört der Braut! Es ist einfach das Symbol schlechthin und daher sollte man in dieser "reinen" Farbe nicht mit der Hauptperson des Tages konkurrieren, weshalb man sich auch immer schick, bezaubernd und auffallend kleiden, nie aber versuchen sollte, zum Mittelpunkt oder Blickfang des Festes zu werden. Farbenfrohe Kleider sind immer eine gute, weil fröhliche Wahl, wobei dunkle Abendkleider und auch das schwarze Cocktailkleid immer passend sind. Allerdings sollte man auf zu tiefe Ausschnitte und zu kurze Rücke oder Kleider verzichten.
Optimale Wahl der Kleidung für Männer einfacher aber ebenso wichtig
Auch bei Männern sind natürlich eventuell gewünschte Dresscodes zu beachten. Ansonsten fallen aber alleine schon die Themen "Mittelpunkt", "Blickfang" und "Konkurrenz zur Braut" weg, weshalb sich die Wahl des Outfits sofort schon einfacher gestaltet. Klassisch ist natürlich immer der Anzug und hier wird man selten den Bräutigam in den Schatten stellen, weil auch der eher darauf bedacht ist, das glänzende Auftreten seiner Braut zu überlassen. Hier sind gedeckte Farben meistens die Regel, wobei auch farbliche Akzente sehr attraktiv sind. Im Onlineshop von babista.ch haben männliche Hochzeitsgäste verschiedene Outfits zur Verfügung, sodass sich jeder nach seinem Geschmack angemessen kleiden kann.
Gerade die Farben der gewählten Hemden oder Krawatten sorgen für Glanzpunkte, ohne zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Neben der Wahl eines Anzuges sind auch Kombinationen aus einzelnen Hosen und Sakkos immer eine gute Möglichkeit, seinem persönlichen Geschmack freien Lauf zu lassen, denn am Ende soll man nicht nur angemessen gekleidet aussehen, sondern sich auch wohlfühlen. Deshalb kombinieren auch immer mehr Männer eine schicke Jeans mit Hemden, Jackets oder Westen, was nicht weniger Eleganz verspricht.
Quelle: ZVG
Erstellen Sie mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse Ihre eigene Hochzeitshomepage mit unabhängiger Wunschliste!