So klappt's mit der Traumfigur fürs Hochzeitskleid

Kaum ein Anlass gibt Frauen einen so grossen Anreiz zum Abnehmen wie die eigene Hochzeit. Doch welche Möglichkeiten hat man als Braut, vor der Hochzeit auf gesundem Wege Kilos zu verlieren? Wir verraten es Ihnen.
Grundsätzlich ist es am gesündesten, über einen längeren Zeitraum abzunehmen. Auch wenn Crash-Diäten sehr verlockend erscheinen, da man durch die niedrige Kalorienzufuhr sehr schnell abnehmen kann, ist von dieser Variante abzuraten. Der Körper verliert bei solch einer radikalen Diät mehr Wasser als Fett, und auch der Jojo-Effekt lässt meist nicht lange auf sich warten. Besser ist es also, wenn Sie die Monate vor der Hochzeit so planen, dass Sie genügend Zeit zum Abnehmen haben.
Für ein gesundes Abnehmen sollten Sie auf viel frisches Obst und Gemüse setzen, um Ihren Körper mit genügend Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen zu versorgen. Und auch das Trinken sollten Sie nicht vergessen, denn Wasser ist für Stoffwechsel und Kreislauf unentbehrlich. Reduzieren sollten Sie jedoch die Zufuhr von Weissmehlprodukten, da diese viel Zucker enthalten und nur für kurze Zeit sättigen.
Das perfekte Hochzeits-Workout
Neben der Ernährungsumstellung gehört auch Bewegung zu jeder Diät dazu. Beim Sport verbrennt der Körper Kalorien, baut Muskeln auf und kann die lästigen Fettpölsterchen zum Schmelzen bringen. Dennoch sollten Sie es mit dem sportlichen Ehrgeiz nicht übertreiben. Denn wer seinen Körper überfordert, kann im schlimmsten Fall sogar an Herz-Kreislauf-Problemen erkranken. Wenn Sie lange kein Sport mehr getrieben haben, sollten Sie besser mit Spaziergängen oder leichtem Walken beginnen und sich langsam steigern. Ansonsten ist ein Mix aus Kraft- und Ausdauersport ideal, um den Körper in Form zu bringen.
Ein Tipp: Viele Damen vergessen beim Training ihren Beckenboden. Dabei kann genau dieser zu einer besseren Haltung beitragen. Häufig ist ein schwacher Beckenboden auch mitverantwortlich für Rückenschmerzen oder eine schwache Blase. Nicht ohne Grund zielen viele Pilates- und Yoga-Übungen darauf ab, die Körpermitte zu kräftigen. Ein effektives Beckenbodentraining können Sie dank entsprechender Anleitungen aber auch zuhause durchführen. Achten Sie auf eine korrekte Ausführung, reichen bereits fünf Minuten am Tag aus, um Beckenboden und Blase zu trainieren. Übrigens: Mit einem gestärkten Beckenboden können Sie auch Ihre Freuden in der Hochzeitsnacht verstärken. Denn durch das erlernte An- und Entspannen der Beckenbodenmuskulatur wird der Sex - und nicht selten auch der Orgasmus - intensiver.
Zu guter Letzt sollten Sie während der ganzen Vorbereitungen jedoch niemals vergessen, dass es eigentlich keine Rolle spielt, ob Sie Ihr Traumkleid nun eine Konfektionsgrösse kleiner oder grösser kaufen. Denn Ihre Gäste - und vor allem Ihr Bräutigam - lieben Sie so, wie sie eben sind.